2611822

Apple Watch Series 7: Fünf Gründe für den Kauf

16.09.2021 | 17:40 Uhr | Halyna Kubiv

Die neue Apple Watch Series 7 ist da. Doch lohnt sich der Kauf für Sie? Hier sind fünf Gründe, die dafür sprechen.

Am Dienstag Abend hat Apple für eine große Überraschung gesorgt: Neben der neuen iPhone-13-Generation ( Alle Infos ) wurde auch die neue Apple Watch Series 7 vorgestellt – doch die ist komplett anders, als alle dachten. Alle Infos zur neuen Uhr finden Sie entweder in unserem großen Spezial-Artikel zur Apple Watch Series 7 oder im folgenden Video: 

Die Apple Watch 7 kommt - allerdings nicht so, wie viele sie sich vorgestellt hatten. Eine krasse Revolution ist die neue Smartwatch jedenfalls nicht. Was sich alles geändert hat, erfahrt Ihr in diesem Video. ► iPhone 13: Alles zu Specs, Preis & Design
youtu.be/yVZQ0V5Vje0

Warum Sie lieber mit dem Kauf der Series 7 warten sollen, verraten wir Ihnen in unserem Artikel " Fünf Gründe gegen den Kauf ". Es gibt aber gute Gründe, sich die neueste Apple Watch zuzulegen.

01. Design

Wer von dem neuen Design der Apple Watch enttäuscht ist, verhält sich ein bisschen wie ein trotziges Kind, wenn die blöde Realität nicht seinen Wünschen entspricht. Denn dass die Leaks mal daneben liegen können, ist nichts Neues, auf iTV und auf iRing warten wir immer noch. Zudem muss sich Apple nicht an kursierende Gerüchte halten, eher das Gegenteil ist der Fall. Zudem ist das eckige Design am Handgelenk so eine Sache: Eine Smartwatch liegt deutlich direkter am Körper als ein Smartphone. Wie die Berührungen mit Kanten und allgemeine Handhabung eines eckigen Geräts sich im Alltag gestaltet, müsste man bei einem Praxis-Test herausfinden. Nicht alles, was schön aussieht, ist auch bequem und angenehm, als High-Heels- und Skinny-Jeans-Trägerin spreche ich da aus Erfahrung.

02. Display

20 Prozent mehr Display hört sich auf der Keynote eher mager an, dabei könnte es ein wichtiges Argument für den Kauf werden, wie damals die Always-on-Option bei der Apple Watch 5 . Nicht zu vergessen ist, dass das größere Display endlich mal eine Tastatur auf der Apple Watch erlaubt. Wer viel per Watch antwortet und auf das iPhone verzichtet, wird sicherlich diese neue Möglichkeit der Eingabe schätzen.

03. Schneller laden

Die Apple Watch Series 7 verspricht schnelleres Laden – also innerhalb von 40 Minuten von Null auf 80 Prozent des Akku. Auch nur das kurze Anlegen auf die neue Magsafe-Ladestation verspricht genügend Saft, um beispielsweise die Uhr über die Nacht zu tragen. Apple rechnet beispielsweise, dass acht Minuten am Ladegerät für acht Stunden Schlaf-Auswertung ausreichen. Das heißt, zwei kurze Ladezyklen bei der Morgen- und Abendroutine werden dafür ausreichen, damit die Uhr 24 Stunden lang am Handgelenk bleibt. Dies können wir schon jetzt sicher sagen, denn mit der Series 6 gelingt das auch.

04. Armbandkollektion

Bei den Leaks um das neue Gehäuse-Design waren die Befürchtungen groß, dass die ursprünglichen Armbänder nicht mehr passen werden. Für manche ist das kein Gegenargument, doch mittlerweile hat sich eine eingeschworene Fan-Gemeinschaft gebildet, die mehr als zwei Armbänder für die Apple Watch hat und diese nach Outfit aber auch nach Lust und Laune kombiniert. Es wäre ziemlich schade, würde Apple mit einer neuen Generation die sorgfältig gesammelten Kollektionen obsolet machen. Schließlich profitiert der Hersteller selbst davon, denn Apple veröffentlicht ganz in der Tradition der großen Modehäuser eine Herbst- und Frühlingskollektion seiner Armbänder.

05. Drei Monate Fitness+

Etwas überraschend hat Apple seinen Dienst Fitness+ auch für Europa angekündigt, unter anderem für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die neuen Abonnenten könnten die Trainings einen Monat kostenlos ausprobieren, doch wer irgendetwas Nachhaltigeres im Sport erreichen will, muss länger am Ball bleiben, ein Monat ist einfach zu kurz für irgendwelche merkbare Änderungen. Wer sich aber eine neue Apple Watch kauft, kann gleich drei Monate mit Apples Trainern schwitzen. Nach Aussage einer Trainerin in unserem Fitness-Studio haben die Menschen durch die Corona-Schließungen und -Einschränkungen im Schnitt fünf Kilogramm Masse zugelegt, mit drei Monaten Fitness+ kann man zumindest ein Teil davon nachhaltig abtrainieren.

Das iPhone 13 ist offiziell: Apple hat sein neuestes Smartphone-Modell vorgestellt - besser gesagt, seine neuesten Smartphone-Modelle. Wie erwartet gibt es neben dem iPhone 13, drei weitere Versionen: Das iPhone 13 Mini, das iPhone 13 Pro und das dicke Flaggschiff iPhone 13 Pro Max. Wie sie sich unterscheiden, was sie können und was sie kosten, erfahrt Ihr in diesem Video. ► Zum Technikliebe T-Shirt-Shop: shop.spreadshirt.de/technikliebe/ ► Zum iPhone 13 im Preisvergleich der Kollegen von Macwelt.de: macwelt.de/preisvergleich/iPhone13

Macwelt Marktplatz

2611822