1018334

Clips schneiden, Option 1

05.05.2009 | 10:04 Uhr |

Clips schneiden, Option 1

In- und Outpunkte für den Schnitt definieren.

Wie schon in den Vorversionen kann man auch in iMovie 09 mit der Maus über einen Clip in der "Ereignis-Mediathek" fahren, um ihn angezeigt zu bekommen, mit einem Klick auf die Leertaste wird er abgespielt. Neben dem neuen Präzisionsschnitteditor, zu dem wir später kommen, ist auch der Schnitt von Clips gleich geblieben. Klicken Sie in den Clip, und ziehen Sie mit der Maus den Bereich auf, der erhalten bleiben soll. Ist das geschehen, ziehen Sie den geschnittenen Clip in das Projektfenster. "Behandeln" Sie alle Clips des Ereignisses entsprechend.

Anti-Verwackler

Automatische Stabilisierung von verwackelten Aufnahmen.

Nachdem alle Clips geschnitten und in das Projektfenster verschoben sind, können Sie das komplette Material schon einmal betrachten, indem Sie auf die Play-Taste unterhalb der "Projekt-Mediathek" klicken. Dabei wird Ihnen vermutlich auffallen, dass einige Aufnahmen verwackelt sind. Seit iMovie 09 kann das Programm hier in fast allen Fällen helfen. Führen Sie auf den verwackelten Clip in der "Projekt-Mediathek" einen Doppelklick aus, und aktivieren Sie die Checkbox unter "Stabilisierung". Der folgende Prozess dauert recht lange, bis zum 10-fachen der Clip-Spielzeit. Danach finden Sie in der Regel ein "beruhigtes" Videobild. Im selben Fenster finden Sie übrigens unter dem Reiter "Video" alle Werkzeuge zur Farbkorrektur der Clips – das ist allerdings nicht Thema dieses Workshops.

Macwelt Marktplatz

1018334