1018334

Clips schneiden, Option 2

05.05.2009 | 10:04 Uhr |

Clips schneiden, Option 2

Das Präzisionsschnittwerkzeug nutzen.

Neben der in Schritt 6 genannten Möglichkeit, Clips zu schneiden, ist mit iMovie 09 eine neue Option vorgestellt worden, die wesentlich genaueren Schnitt erlaubt. Führen Sie zwischen zwei Clips in der "Projekt-Mediathek" einen Doppelklick aus, der "Präzisions-Editor" wird geöffnet. Die beiden Clips erscheinen wie zwei übereinandergelegte Videospuren und lassen sich so mit der Maus gegeneinander verschieben, dass der gewünschte Schnitt genau erreicht wird. Das neue Werkzeug arbeitet wesentlich exakter als das bekannte und sollte an dessen Stelle eingesetzt werden.

Textgenerator

Vor- und Abspann erzeugen.

Mit einem Klick auf das T-Symbol gelangt man zum Textgenerator, mit dessen Hilfe sich zum Beispiel Vor- und Abspann des Filmprojektes einfach erzeugen lassen. Im ersten Schritt wählen Sie ein geeignetes Template aus, dann im zweiten Schritt dessen Farbe. Ziehen Sie den für den Vorspann ausgewählten Clip vor den ersten Filmclip in der "Projekt-Mediathek". Verfahren Sie dann ebenso mit dem Abspann des Films. Natürlich können Sie derartige Clips auch zwischen zwei Clips platzieren.

Animierte Karten

Schöne Illustration für Reisevideos.

Nicht wirklich geeignet für unser Beispielvideo, das komplett in Hamburg spielt, aber ideal für Reisevideos sind die neuen animierten Karten. Nach einem Klick auf das Weltkugelsymbol rechts stellt iMovie diverse Kartenvarianten dar, aus denen man eine auswählen kann. Hier kann der Benutzer dann seine Heimatstadt und das Ziel der ersten Flugetappe eingeben. iMovie erzeugt daraus einen kurzen animierten Clip, der sich prima zwischen den Videoclip vom Abflug und den ersten Clip am Zielort platzieren lässt.

Macwelt Marktplatz

1018334