1046864

Das iPad und sein Schreiberling Pages

18.04.2015 | 12:34 Uhr |

Das iPad und sein Schreiberling Pages

Kurze Texte mit simplen Formatierungen lassen sich mit Pages und Co problemlos auf dem iPad niederschreiben. Doch wie sieht es mit längeren, wissenschaftlichen Texten aus, bei denen es auf Funktionen wie Fußnotenverwaltung oder ein Literaturverzeichnis ankommt? Zunächst ist für solche Aufgaben eine externe Bluetooth-Tastatur empfehlenswert.

Wer schon am Mac auf Pages setzt, dem bietet Apple auf dem iPad eine ähnliche Funktionalität - Fußnoten inbegriffen. Auch für Anwender von Microsoft Word existieren Apps, die neben dem Schreiben die Verwaltung von Fußnoten ermöglichen. Documents to Go , als Universal App in einer Basic-Version im App Store erhältlich, schickt sich an, ein Ersatz für Office auf dem iPad zu werden. Wenngleich an der Funktionalität der App wenig auszusetzen bleibt, hinterlässt die Oberfläche jedoch gemischte Gefühle. Sie wirkt in Teilen unübersichtlich und schlicht gestaltet. Für Nutzer, die dennoch einen Kauf in Betracht ziehen, könnte sich ein Blick auf die Premium-Version lohnen. Diese bietet zusätzlich zu den Features der Basic-Version die Möglichkeit der Synchronisation über Google Docs, Dropbox, die iDisk und andere Dienste.

Macwelt Marktplatz

1046864