2649917

Die besten Office-Mäuse für PC & Mac im Test (2022)

07.05.2022 | 09:20 Uhr |

Egal, ob Sie ein gelegentlich oder täglich am PC oder Mac sitzen - eine gute Maus lässt Sie schneller und effizienter arbeiten. Hier sind unsere Empfehlungen für die beste Office-Maus.

Es gibt eine ganze Reihe von Mäusen für PC und Mac mit unterschiedlichen Farben, Sensoren und Funktionen für verschiedene Einsatzzwecke. Mäuse sind zudem nicht nur für Desktop-PCs geeignet. Sie können sie auch gewinnbringend mit einem Laptop verwenden. Aber woher wissen Sie bei einer so großen Auswahl, welche Maus Ihren Bedürfnissen am besten entspricht? Vor dem Maus-Kauf sollten Sie die Auswahl eingrenzen sich daher folgende Fragen beantworten:

  • Wollen Sie die Maus mit der rechten oder linken Hand nutzen?

  • Soll es eine kabelgebundene oder eine kabellose Maus sein?

  • Möchten Sie eine portable Maus für unterwegs?

  • Wie viel Geld möchten Sie ausgeben?

  • Funktioniert die Maus mit meinem Betriebssystem?

 

Logitech MX Master 3: Empfehlung der Redaktion

Logitech MX Master 3 bei Amazon

  • Vorteile: Ergonomische Form, nahtloses Umschalten zwischen mehreren Geräten, integrierte Gesten und Tastenkombinationen

  • Nachteile: Teuer

  • UVP: 99,99 Euro

Die Logitech MX Master 3 ist bequem zu bedienen und die Kurven liegen perfekt in der Hand. Der Darkfield-Lasersensor bietet fantastische Tracking-Fähigkeiten, die auf fast allen Oberflächen funktionieren. Und das sogar auf Hochglanz- und Glasoberflächen, ohne dass eine Mausmatte erforderlich ist. Das Scrollrad aus gefrästem Stahl verfügt über einen elektromagnetischen Mechanismus, der den Widerstand beim Scrollen nahezu aufhebt und dabei keinen Pieps von sich gibt. Es ist schnell genug, um in einer Sekunde durch 1.000 Codezeilen zu scrollen, was es für Analysten und Webentwickler gleichermaßen ideal macht. Die MX Master 3 kann flexibel sowohl über eine kabellose 2,4-GHz-Verbindung (über USB-Dongle), Bluetooth oder eine kabelgebundene Verbindung über USB-C verwendet werden.

Empfehlung der Redaktion: Logitech MX Master 3
Vergrößern Empfehlung der Redaktion: Logitech MX Master 3

Wie ihr Vorgänger verfügt die MX Master 3 über Logitech Flow, mit dem Sie Ihre Maus nahtlos zwischen Bildschirmen verschieben können – selbst wenn es sich um verschiedene Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen handelt. So wird das Kopieren und Einfügen von Dateien und das Arbeiten auf mehreren Computern zum Kinderspiel. Über die Software können Sie auch App-spezifische Steuerelemente einrichten, indem Sie die Gesten-Taste an der Stelle drücken, an der Ihr Daumen ruht, und mit der Maus in eine bestimmte Richtung streichen. Damit lässt sich alles steuern, von der Medienwiedergabe bis zum Wechseln von Registerkarten im Browser. Außerdem gibt es zwei anpassbare Tasten, die neben dem seitlichen Scrollrad sitzen. Gut: Mit einer einzigen Minute Ladezeit können Sie die Maus drei Stunden lang verwenden. Vollständig aufgeladen hält der Akku etwa 70 Tage durch. 

Razer Pro Click

Razer Pro Click bei Amazon

  • Vorteile: 16.000 DPI, lässt sich mit mehreren Geräten verbinden, elegantes kabelloses Design

  • Nachteile: Mac-Funktionalität ist eingeschränkt

  • UVP: 99,99 Euro

Razer ist bekannt für seine Gaming-Peripheriegeräte und Laptops. Das Unternehmen hat auch eine Reihe von weniger gamer-spezifischen Gadgets für Kreative und Power-User im Angebot. Die Maus Razer Pro Click ist ein solches Zubehör, das auf Power-User zugeschnitten ist, die täglich Makros verwenden. Sei es, um den Workflow bei der Videobearbeitung zu beschleunigen oder um schnell auf ein Werkzeug in Photoshop zuzugreifen - Makros sind schließlich nicht nur etwas für Gamer. 

Test: Die besten Gaming-Mäuse im direkten Vergleich

Es gibt insgesamt acht umprogrammierbare Tasten, mehr als jedes andere Modell im Testfeld. Wie es sich für Razer gehört, wurde auch beim DPI-Wert nicht gespart. Der beeindruckende optische Sensor mit satten 16.000 DPI sorgt für ein schnelles und flüssiges Arbeiten. Das ist ideal für alle, die an größeren Bildschirmen oder mit mehreren Bildschirmen arbeiten. Wie die MX Master 3 von Logitech bietet die Pro Click Multi-Host-Konnektivität mit bis zu vier Geräten, sodass Sie schnell von einem Desktop zu einem Laptop wechseln können, ohne dass ein umständliches Umstecken erforderlich ist. Die kabellose Maus wird in erster Linie über Bluetooth verbunden, wodurch sie sowohl mit Windows als auch mit Mac kompatibel ist. Da es jedoch keine spezielle Razer-Software für MacOS gibt, ist die Nutzung auf grundlegende Mausfunktionen beschränkt.

Razer Pro Click Mini

Razer Pro Click Mini bei Amazon

  • Vorteile: Tragbares Design, Bluetooth- und Wi-Fi-Unterstützung, nahezu geräuschloses Klicken

  • Nachteile: Begrenzte Mac-Unterstützung, Teuer

  • UVP: 79,99 Euro

Wenn Ihnen die Razer Pro Click gefällt, Sie aber ein portables Modell suchen, dann ist die Click Mini erste Wahl. In vielerlei Hinsicht ist die Maus mit der Razer Pro Click identisch. Etwa mit der gleichen Kombination von Razer Hyperspeed Wireless und Bluetooth-Konnektivität für Multi-Plattform-Nutzung, den programmierbaren Tasten und der allgemeinen Design-Ästhetik. Aber es gibt ein paar wesentliche Änderungen. Die größte ist natürlich der Formfaktor. Mit den Maßen 100,2 mm x 62,7 mm x 34,2 mm und einem Gewicht von nur 111 g mit zwei AA-Batterien ist sie die handlichste aller Mäuse im Testfeld und damit die ideale Ergänzung für Laptops. 

Drahtloser Spiel-Spaß: Die besten Wireless-Gaming-Mäuse im Test

Trotz der geringen Abmessungen passt die Maus perfekt in die Handfläche und ermöglicht ein komfortables Tippen. Entscheidend ist, dass die Mausklicks taktil sind und eine zufriedenstellende Rückmeldung geben, aber ohne das lästige Klicken, das normalerweise damit einhergeht. In Kombination mit einer maximalen Auflösung von 12.000 DPI ist sie eine vielseitige Maus im Kleinformat, die eine großartige Präzision bietet. Mit zwei AA-Batterien hält sie bis zu 725 Stunden durch. Bei Verwendung der Razer Hyperspeed-Konnektivität sinkt diese Zeitspanne allerdings auf 465 Stunden. Die Razer-eigene kabellose Konnektivität wird über einen winzigen USB-A-Dongle bereitgestellt, der in der Maus selbst untergebracht ist.  

Logitech Signature M650

Logitech Signature M650 bei Amazon

  • Vorteile: Nahezu geräuschloser Klick, unterschiedliche Bauformen für Links- und Rechtshänder, leicht und tragbar

  • Nachteile: Fühlt sich stellenweise ein wenig billig an

  • UVP: 44,99 Euro

Wenn Sie auf der Suche nach einer preiswerten kabellosen Maus sind, die nicht viel Lärm macht, ist die Signature M650 von Logitech genau das Richtige für Sie. Obwohl sie im unteren Preissegment angesiedelt ist, bietet sie Elemente des Flaggschiffs Logitech MX 3 mit der gleichen Smart-Wheel-Scroll-Technologie, die intelligent zwischen präzisem seitenweisem Scrollen und schnellem, gleichmäßigem Scrollen umschaltet. Außerdem gibt es zwei seitliche Tasten neben dem Daumen. Beide lassen sich individuell anpassen, um Aktionen auszuführen oder Anwendungen sowohl unter Windows als auch unter Mac zu öffnen. Außerdem nutzt sie die Silent-Touch-Technologie von Logitech, um das Geräusch von Mausklicks, um bis zu 90 Prozent zu reduzieren. Das ist zwar schwer zu messen, aber die Klicks sind deutlich leiser als bei der normalen MX Master 3, ohne dass das Klick-Feedback darunter leidet. 

Dank der ergonomischen Form liegt die Maus gut in der Hand, und im Gegensatz zu vielen Alternativen gibt es verschiedene Formen für kleine/große Hände und Links-/Rechtshänder. Achten Sie einfach darauf, die richtige Variante zu kaufen. Die Signature M650 verbindet sich hauptsächlich über Bluetooth und wird mit einem praktischen USB-Bluetooth-Dongle geliefert (der zur sicheren Aufbewahrung im Batteriefach verstaut wird), um auch ältere PC-Desktops ohne integriertes Bluetooth nutzen zu können. Die Maus ist mit PC und Mac kompatibel und funktioniert auch mit dem iPad. Der einzige wirkliche Nachteil ist die Haptik des verwendeten Materials: Während sich die gummierten Teile weich anfühlen, liegt das Kunststoffgehäuse spröde und ein wenig billig in der Hand. Mit einer einzigen AA-Batterie können Sie die Maus bis zu 24 Monate nutzen.  

Microsoft Surface Precision

Microsoft Surface Precision bei Amazon

  • Vorteile: Außergewöhnliche Verarbeitungsqualität, hohes Gewicht, dreimonatige Akkulaufzeit

  • Nachteile: Windows-exklusive Funktionen

  • UVP: 109,99 Euro

Die Microsoft Surface Precision Mouse hat ein dezentes graues Design, das vielleicht ein wenig langweilig aussieht – aber sie ist ein ernsthafter Anwärter auf die beste Maus auf dem Markt. Mit 135 g ist sie schwerer als viele ihrer Konkurrenten. Das Gewicht macht die Benutzung allerdings zu einem Vergnügen. Sie gleitet wie ein erfahrener Schlittschuhläufer mit Leichtigkeit und Anmut über die Mausmatte. Die Verarbeitungsqualität ist außergewöhnlich und die Konstruktion solide. Die Oberseite bietet eine glatte Oberfläche, während die Seiten griffig sind, wenn auch vielleicht nicht so griffig wie bei anderen Mäusen. 

Das Scrollrad kann mit der Taste direkt dahinter schnell zwischen glattem und magnetisch eingerastetem Scrollen umgeschaltet werden. Sie können auch den vertikalen oder horizontalen Bildlauf anpassen. Die Surface Precision verwendet Bluetooth 4.2 Low Energy und kann mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbunden werden, wobei bei Bedarf auch eine kabelgebundene USB-Verbindung verwendet werden kann. Insgesamt gibt es sechs Tasten, von denen vier anpassbar sind. Diese Funktion inklusive Smart Switching sind jedoch unter MacOS nicht verfügbar. Im Inneren befinden sich wiederaufladbare Batterien und die Surface Precision hält mit einer Akkuaufladung bis zu drei Monate durch. 

Anker Wireless Vertikale

Anker Vertical Ergonomic
Vergrößern Anker Vertical Ergonomic
© Anker

Anker Wireless Vertikale im Preisvergleich

Anker Wireless Vertikale bei Amazon

  • Vorteile: Einzigartiges ergonomisches Design, kabellose 2,4-Ghz-Verbindung, leicht zugängliche Tasten, preisgünstig

  • Nachteile: Gewöhnungsbedürftig, max. 1.600 DPI, Batteriebetrieb erforderlich

  • UVP: 25,99 Euro

Die kabellose Ergonomic-Maus von Anker richtet sich an alle, die ihre Maus anders halten möchten, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder aus reiner Vorliebe. Das Anker-Modell ist eine vertikal geformte Maus, die ganz anders gehalten wird als herkömmliche Mäuse. Sie verbindet sich kabellos über eine 2,4-GHz-Verbindung, die mit einem USB-Dongle zusammenarbeitet. Sie verfügt über zwei Tasten auf der linken Seite, mit denen man auf Webseiten schnell vor- und zurückblättern kann. Außerdem befindet sich oben auf der Maus eine Taste, mit der Sie die DPI-Stufe schnell auf bis zu 1.600 einstellen können. Diese Maus wird nicht für Spieler empfohlen, sondern für diejenigen, die einen anderen ergonomischen Griff wünschen - ideal für alle PC-Nutzer mit latentem Karpaltunnelsyndrom.

Macwelt Marktplatz

2649917