2232464

Macbook Pro: So verbinden Sie Ihre Geräte über Thunderbolt 3

30.03.2017 | 16:30 Uhr |

Apple setzt beim neuen Macbook Pro ausschließlich auf Thunderbolt 3, sodass für viele Anwendungen diverse Adapter notwendig sind.

Update vom 30. März: Da Apple bis jetzt keine Verlängerung seiner Rabatt-Aktion bekannt gegeben hat, gehen wir davon aus, dass die ermäßigten Adapter auf USB-C und Thunderbolt ab Samstag wieder teurerer werden. Wer also den Kauf eines neuen Macbooks (Pro) plant, sollte sich beeilen. Die niedrigen Preise sind nur noch am Freitag aktuell.

Update vom 21. Dezember: Apple verkauft einige wenige Computer und jede Menge Adapter – ganz so ist es dann doch nicht, trotz der Vielzahl der Stecker und Kabel im Apple Store, die wir weiter unten beschreiben. In Folge der Kritik an dem Macbook Pro und seinen Thunderbolt-Anschlüssen hatte Apple Anfang November die Preise für USB-C-Adapter teils massiv gesenkt, bis auf einen Einstiegspreis von 9 Euro für den einfachsten Stecker USB-C auf USB-A. Die Aktion hatte Apple aber bis Ende des Jahres befristet. Nun gibt das Unternehmen bekannt, dass die niedrigeren Preise noch bis zum 31. März 2017 gelten. Wir halten eine weitere Verlängerung indes nicht für ausgeschlossen.

Original vom 8. November: Je nach Modellart kommt das neue Macbook Pro mit zwei oder vier Ports. Diese Schnittstellen sind jedoch alles Thunderbolt-3-Anschlüsse, die mit USB-C kompatibel sind.

Höchstwahrscheinlich werden Sie aber noch Geräte mit Anschlüssen wie USB-A, Thunderbolt 1, Thunderbolt 2, DisplayPort, HDMI oder anderen besitzen. Können Sie diese Geräte überhaupt am neuen Macbook Pro nutzen? Na klar, alles was Sie dafür brauchen, ist der entsprechende Adapter.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich ein neues Macbook Pro zuzulegen, dann sollten Sie berücksichtigen, dass Sie zusätzlich Geld in die entsprechenden Adapter investieren müssen, um somit Ihre „alten“ Geräte weiterhin nutzen zu können. Denn im Lieferumfang des neuen Macbook Pro sind bis auf das zwei Meter lange USB-C-Ladekabel und dem Power Adapter keine weiteren Kabel oder Adapter enthalten.

Sollten Sie bisher noch kein Dock verwenden, dann bietet der Satechi Slip Aluminium Type-C Multi-Anschluss Adapter eine reichliche Kombination an notwendigen Anschlüssen. Für 69,99 Euro können Sie den Typ-C Anschluss am Macbook um zwei USB 3.0 Anschlüsse, einen Typ-C Pass-Through Anschluss und einen 4K HDMI-Videoausgang erweitern.

Satechi bietet einen Dock mit verschiedenen Adaptern.
Vergrößern Satechi bietet einen Dock mit verschiedenen Adaptern.
© Amazon / Satechi

Falls Sie kein Dock haben wollen oder einfach keines mit den richtigen Anschlüssen für Ihren Anwendungsbereich finden können, helfen wir weiter. Dieser Guide nimmt Sie bei der Suche nach dem richtigen Adapter an die Hand und zeigt Ihnen natürlich auch, wo Sie diesen  kaufen können.

Die neue Schnittstellenpolitik hat dem Mac-Hersteller einiges an Kritik eingebracht, immerhin gibt es bei Apple zu jedem Zweck einen Adapter zu kaufen, mehr als zwei oder drei wird dann kaum jemand benötigen. Die Preise für die vermutlich am häufigsten gekauften hat Apple indes am Freitag letzter Woche gesenkt, der USB-C zu USB Adapter kostet nun nur noch 9 Euro statt 19, auch das Lightning-Kabel für den USB-C-Port ist mit 25 Euro nun etwas erschwinglicher. Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 kostet nun 35 Euro. Laut Apple gelten die Preise bis Ende des Jahres.

In folgenden Situationen benötigen Sie Adapter:

So verbinden Sie USB-C-Geräte

Die Thunderbolt-3-Anschlüsse im Macbook Pro sind mit USB-C-Geräten kompatibel, da sie die gleiche Schnittstellenform haben. Wenn Sie also ein USB-C-Gerät betreiben wollen, können Sie es einfach in einen der Thunderbolt-3-Anschlüsse stecken. Hierfür ist zum Glück noch kein Adapter notwendig.

So verbinden Sie USB-A-Geräte

USB-A ist der USB-Connector, mit dem Sie wahrscheinlich am meisten vertraut sind. Hierbei handelt es sich um den Anschluss, welcher auch in den Vorgängermodellen des Macbook Pro verbaut sind. Dieser befindet sich natürlich auch am Aufladekabel für iOS-Geräte. Die Bezeichnung USB 3 und USB 2 bezieht sich lediglich auf die Geschwindigkeit der Datenübertragung.

Das Problem mit der fehlenden USB-A Buchse trat bereits beim 12 Zoll großen Macbook auf, welches nur einen einzigen USB-C-Anschluss hat. Entweder besorgen Sie sich den oben erwähnten Dock-Adapter von Satechi, denn auch hier können Sie ihre USB-A-Geräte betreiben. Natürlich bietet aber auch Apple dafür einen entsprechenden Adapter an. Der Preis für den USB-C- auf USB-Adapter lag bei 25 Euro, Apple bietet ihn derzeit aber für 9 Euro an - zunächst bis Ende 2016.

Der USB-C auf USB Adapter von Apple
Vergrößern Der USB-C auf USB Adapter von Apple
© Apple

So verbinden Sie micro-USB-Geräte

USB C auf micro USB 2.0
Vergrößern USB C auf micro USB 2.0
© Amazon / AUKEY

Einige externe Festplatten oder aber auch Powerbanks für Smartphones und Tablets nutzen den micro-USB-Anschluss. Um diese Geräte auch an dem neuen Macbook Pro nutzen zu können benötigen Sie also einen USB-C auf micro USB Adapter , den Sie von dem Hersteller Aukey auf Amazon bereits für 6,29 Euro bekommen können.

So verbinden Sie Ihr iPhone oder iPad

Wenn Sie ihr iOS-Gerät mit einem USB-A auf Lightning (oder 30-pin, falls Sie ein älteres iOS-Gerät benutzen) über das Macbook Pro aufladen wollen, benötigen Sie einen USB-C- auf USB-Adapter, wie weiter oben beschrieben.

USB C auf Lightning
Vergrößern USB C auf Lightning
© Apple

Wollen Sie keinen Adapter? Dann legen Sie sich ein USB-C auf Lightning-Kabel zu. Der Preis unterscheidet sich je nach Kabellänge: Das ein Meter lange Kabel liegt bei Apple jetzt bei 25 Euro (sonst 29 Euro), dass zwei Meter lange Kabel bei 35 Euro (sonst 39 Euro).

So verbinden Sie ihre Lightning-EarPods

Sie müssen jetzt ganz stark sein: Leider gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen entsprechenden Adapter. Apple bietet zwar einen Lightning auf 3,5mm Kopfhöreranschluss Adapter an, sodass man zumindest seine „alten“ Kopfhörer am iPhone 7 weiter benutzen kann. Der Preis beträgt nach wie vor 9 Euro. Einen entsprechenden Adapter für das Macbook Pro gibt es derzeit noch nicht. Doch wenn Apple nicht die Gelegenheit nutzt, wird es sicherlich schon bald ein anderer Hersteller tun.

So verbinden Sie Kopfhörer mit 3,5mm Klinke

Zum Glück ist hier kein Adapter notwendig. Das neue Macbook Pro kommt mit einer 3,5-mm-Klinkenbuchse.

So verbinden Sie Thunderbolt-1- und Thunderbolt-2-Geräte

Thunderbolt 3 auf USB C.
Vergrößern Thunderbolt 3 auf USB C.
© Apple

Ältere Versionen von Thunderbolt haben einen anderen Anschluss als Thunderbolt 3. Bisher gibt es auch noch keine Docks, die eine Schnittstelle vom alten Thunderbolt auf Thunderbolt 3 mitbringen. Im Notfall müssen Sie hierbei auf einen Adapter umsteigen. Der Thunderbolt 3 (USB-C) auf Thunderbolt 2 Adapter kostet bei Apple derzeit 35 Euro (herabgesetzt von 59 Euro), kann aber auch bidirektional genutzt werden. Somit kann man beispielsweise ein Thunderbolt 3 Gerät mit einem Thunderbolt 1 oder Thunderbolt 2 Anschluss auf einem älteren Mac betreiben.

So verbinden Sie einen externen Monitor

Diese Variante könnte Ihr Bankkonto schon deutlich mehr belasten als die zuvor vorgestellten Adapter. Es gibt schlichtweg viele verschiedene Möglichkeiten, externe Monitore mit dem MacBook zu verbinden. Machen Sie sich daher darauf gefasst, mehrere Adapter kaufen zu müssen.

DisplayPort und Mini DisplayPort

USB C auf DisplayPort
Vergrößern USB C auf DisplayPort
© Amazon / Plugable

Um einen DisplayPort-Bildschirm mit dem Macbook zu verbinden, benötigen Sie einen USB-C auf DisplayPort Kabel oder Adapter. Amazon verkauft ein entsprechendes Kabel des amerikanischen Herstellers Plugable für 29,95 Dollar, welches auch 4K-Videos unterstützt. Aktuell berichtet jedoch der Hersteller über Probleme eigener Produkte mit der Macbook-Pro-Schnittstelle , weil diese, also Adapter, wohl mit älteren Controllern ausgeliefert sind. Wir empfehlen hier, bei jedem einzelnen Dock und Adapter noch vor dem Kauf genau nachschauen, ob das Produkt die neuen Macbook Pro unterstützt.

Um einen Monitor mit einem mini-DisplayPort verbinden zu können, brauchen Sie einen Adapter wie den Allsmartlife USB C Type auf Mini DisplayPort/ Mini DP Adapter.

HDMI

USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter
Vergrößern USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter
© Apple

Apple bietet fürr derzeit 59 Euro (statt 79 Euro) einen USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter an. Damit kann man das Macbook mit USB-C-Anschluss oder das Macbook Pro mit Thunderbolt 3 (USB-C) Anschlüssen gleichzeitig mit einem HDMI-Display und einem Standard-USB-Gerät verbinden und zusätzlich ein USB-C-Ladekabel anschließen.

Wenn Sie – verständlicher Weise – nicht so viel Geld für einen Adapter ausgeben möchten, können Sie sich auch auch einen USB-C auf HDMI Adapter zulegen, wie beispielsweise den Aukeys USB-C auf HDMI Adapter für 15,99 Euro. Sollten Sie nach anderen Adaptern suchen, achten Sie auf die Unterstützung von 1080p.

DVI

USB-C / Thunderbolt 3 Adapter auf DVI
Vergrößern USB-C / Thunderbolt 3 Adapter auf DVI
© Amazon / Kanex

Kanex bietet einen USB-C auf DVI-Adapter auf Amazon für 36,06 Euro an, vom selben Hersteller gibt es auch weitere Adapter, wie beispielsweise USB-C auf Displayport , USB-C auf VGA oder USB-C auf HDMI .

VGA

USB-C VGA Multiport Adapter
Vergrößern USB-C VGA Multiport Adapter
© Apple

Um einen VGA-Bildschirm mit dem Macbook verbinden zu können, verkauft Apple ein USB-C VGA Multiport Adapter für 59 Euro (herabgesetzt von 79 Euro) an. Darüber hinaus kann man noch ein normales USB-Gerät mit dem Macbook verbinden und ein USB-C-Ladekabel anschließen. Wer ausschließlich einen USB-C auf VGA-Adapter benötigt, ist mit dem entsprechenden Adapter von Belkin gut bedient. Der Preis liegt hierfür bei 39,95 Euro.

So verbinden Sie das Macbook Pro mit dem Ethernet

Belkin USB-C auf Gigabit-Ethernet Adapter
Vergrößern Belkin USB-C auf Gigabit-Ethernet Adapter
© Apple

Vermutlich werden Sie das Macbook die meiste Zeit über mit dem W-LAN verbunden haben, aber ein Ethernetkabel zu benutzen, kann auch seine Vorteile haben. Um sich mit einem Ethernet-Netzwerk verbinden zu können, benötigen Sie einen Adapter wie den Belkin USB-C auf Gigabit-Ethernet Adapter . Dieser kostet im Apple Store 29 Euro - auch diesen hat der Anbieter im Preis gesenkt, herab von 39,95 Euro

SD-Karten mit dem Macbook verbinden

SanDisk Extreme Pro SD UHS‑II Card USB‑C Reader
Vergrößern SanDisk Extreme Pro SD UHS‑II Card USB‑C Reader
© Apple

Besonders Fotografen werden auf diesen Adapter nur schwer verzichten können. Wer seine Daten, Fotos oder Videos via SD-Karte am Macbook einsehen will, kann auf den SanDisk Extreme Pro SD UHS-II Card USB-C Reader zurückgreifen. Dieser kostet im Apple Store nun 41 statt 55  Euro.

So verbinden Sie Firewire-Geräte

OWC Thunderbolt 2 Dock
Vergrößern OWC Thunderbolt 2 Dock
© Amazon / OWC

Auch hier gibt es derzeit keinen einzelnen Adapter von Apple, wer sich aber mit Docks anfreunden kann, der wird seine Firewire-Geräte letztendlich auch am Macbook Pro betreiben können. OWCs Thunderbolt 2 Dock kostet auf Amazon zwar 271 Euro, bietet aber dafür auch insgesamt  zwölf Ports an, darunter zum Beispiel fünf USB 3.0 Ports, Ethernet, HDMI und besagtes Firewire.

Einen Drucker mit USB-B verbinden

Belkin USB 2.0 USB C auf USB B Kabel
Vergrößern Belkin USB 2.0 USB C auf USB B Kabel
© Amazon / Belkin

Heutzutage haben viele Drucker WLAN-Support, sodass überhaupt keine Kabel mehr notwendig sind. Bei älteren Modellen benötigt man aber vielleicht doch noch ein USB-B-Kabel. Hierbei handelt es sich um einen beinahe quadratischen Anschluss, der sich vom optischen sehr vom USB-A oder USB-C unterschiedet.

Ein entsprechendes Kabel bietet Belkin auf Amazon für 23,30 Euro an: das 1,8 Meter lange Belkin USB 2.0 USB C auf USB B Kabel .

So laden Sie das neue Macbook Pro via Magsafe Power Adapter

Nicht alle Änderungen im neuen Macbook Pro sind praktisch. So müssen die Nutzer ihr Macbook zum Beispiel über USB-C laden. Ältere Modelle haben dahingegen den praktischen Magsafe Connector, bei dem ein Magnet das Kabel mit dem Macbook verbindet. Sollte also jemand mal aus Versehen über das Kabel stolpern, reißt es im im Zweifel nur das Kabel aus dem Macbook und nicht das ganze Gerät.

Viele Nutzer vermissen dieses Feature in dem neuen Gerät, weshalb sich der Hersteller Griffin eine Alternative ausgedacht hat. Für 36,39 Euro erhält der Nutzer ein sogenanntes BreakSafe Magnetic USB-C Kabel , welches den gleichen Mechanismus verspricht wie Apples Netzkabel bei älteren Macbook-Modellen.

Griffin BreakSafe Magnetic Kabel USB-C
Vergrößern Griffin BreakSafe Magnetic Kabel USB-C
© Amazon / Griffin

Allerdings sollte man bei dem Gebrauch dieses Adapters Vorsicht walten lassen. Der Hersteller gab bekannt, dass der Adapter bei den 13-Zoll Modellen funktioniert. Das 15-Zoll Modell hat jedoch einen 87-Watt Power-Adapter, für den das Kabel mit einer Leistung von 60 Watt nicht ausgelegt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2232464