1020810

Mit Mobile Me das iPhone wiederfinden

13.07.2009 | 12:15 Uhr |

Hat man iPhone oder iPod Touch verloren oder ist es gar gestohlen worden, gibt es jetzt mit der Suchfunktion die Chance auf ein Happy End - ein Mobile-Me-Account bei Apple vorausgesetzt

Zu den zu Recht viel beachteten Neuheiten von iPhone-OS 3 geh├Ârt die M├Âglichkeit, ein verlorenes iPhone oder einen iPod Touch wiederzufinden. Voraussetzung ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Apples Online-Dienst Mobile Me, dessen Leistungsspektrum p├╝nktlich zur Vorstellung von iPhone-OS 3 um die Funktion "Mein iPhone suchen" erweitert wurde. Auf einer Google-Karte stellt Mobile Me dar, wo sich das verlorene Ger├Ąt gerade befindet.

Die Suche nach dem Handy in den eigenen vier W├Ąnden kennt fast jeder: Man schnappt sich das Festnetztelefon, ruft seine eigene Handynummer an und folgt dann dem Klingelton.

Suche au├čerhalb

Das Vorgehen hilft nicht, hat man das iPhone unterwegs verloren oder ist es gar gestohlen worden. Hier setzt der Mobile-Me-Service an. Sind die entsprechenden Voreinstellungen am iPhone oder iPod Touch vorgenommen, zeigt Mobile Me den aktuellen Standort des Ger├Ąts auf einer Karte an. Der Benutzer kann nun per Internet-Verbindung eine maximal 160 Zeichen lange Meldung verfassen, die auf dem Display des Ger├Ąts angezeigt wird, und optional Daten auf dem iPhone/iPod l├Âschen. Letzteres ist wichtig, wenn man sensible Daten nicht in falsche H├Ąnde geraten lassen will.

Mobile Me nutzt eine Kombination aus Lokalisierung ├╝ber das GPS-Modul (nur iPhone 3G und 3G S bei GPS-Verbindung), ├╝ber Wi-Fi-Lokalisierung (iPod Touch und iPhone 2G) oder altenativ ├╝ber die Triangulationsberechnung der Sendemasten (iPhone).

Damit das Ganze klappt, sind am iPhone beziehungsweise iPod Touch einige Vorbereitungen zu treffen, die wir erl├Ąutern. Die Funktion ist sehr hilfreich, auch wenn b├Âswillige Zeitgenossen die L├Âsung aushebeln k├Ânnen. vr

Macwelt Marktplatz

1020810