2507429

Fotos vom iPhone sichern – ohne iCloud und ohne Mac

12.06.2020 | 08:20 Uhr | Thomas Armbrüster

Mit dem Lightning SD Kartenlesegerät von Apple lassen sich Bilder vom iPhone auf eine Speicherkarte sichern.

Es gibt eine ganze Reihe von USB-Sticks mit einem Lightning-Anschluss, auf die man Bilder vom iPhone übertragen kann wenn der Speicherplatz knapp wird, wie beispielsweise das iXpand Go Flash -Laufwerk von Sandisk mit der dazugehörigen iXpand-App. Das Sichern von Fotos geht jedoch auch ganz ohne App nur mit den Bordmitteln von iOS 13, wenn man das Lightning auf SD Kartenlesegerät von Apple und eine SD-Karte verwendet. In der Beschreibung bei Apple ist der Adapter eigentlich dazu gedacht, Bilder von einer SD-Karte auf das iPhone zu übertragen. Es geht aber auch andersherum.

Lightning auf SD Kartenlesegerät von Apple bei Amazon für 30,99 Euro

Wir haben dazu die SD-Karte auf dem Mac mit dem Festplattendienstprogramm im Format Mac OS Extended (Journaled) und mit der GUID-Partitionstabelle eingerichtet. Ist der Adapter mit der Karte dann mit dem iPhone verbunden, öffnet man Fotos und klickt dort auf „Tage“. Nun scrollt man zu einem Tag, tippt auf „Auswählen“ und dann auf „Alle“. Um auch Bilder von anderen Aufnahmetagen zu sichern, scrollt man nach oben oder unten, bis sich der Button „Alle“ wieder einblendet. Dann tippt man ihn erneut an. Das kann man für beliebig viele Tage wiederholen. Sind alle Bilder ausgewählt, tippt man links unten auf das Teilen-Symbol, scrollt ganz nach unten und tippt auf „In Dateien sichern“. In der sich nun einblendenden Liste der möglichen Speicherorte wird auch die SD-Karte mit ihrem Namen angezeigt. Man markiert sie und tippt rechts oben auf „Sichern“. Anstatt „Tage“ auszuwählen, kann man sich auch alle Fotos anzeigen lassen, auf „Auswählen“ tippen, dann die gewünschten Bilder manuell markieren und über den Teilen-Button auf die Speicherkarte übertragen. Der Button „Alle“ erscheint in dieser Ansicht nicht.

Wie lange die Übertragung der Bilder dauert, ist abhängig von der Geschwindigkeitsklasse der SD-Karte. Es gibt außerdem keinen Hinweis, wenn ein Foto schon auf der SD-Karte gespeichert ist. Es wird nochmals übertragen, dem Namen wird ein Zähler hinzugefügt. In der App „Dateien“ kann man sich den Inhalt der Speicherkarte ansehen und die Bilder dort unter anderem löschen, wieder auf das iPhone kopieren oder in Fotos sichern.

Auch interessant: iCloud-Speicher ist voll? So räumen Sie auf!

Macwelt Marktplatz

2507429