2426761

Geheime Kalender-Funktion: iOS-Termine auf die Minute genau einstellen

06.05.2019 | 15:11 Uhr |

M├Âchte man unter iOS in der Kalender-App ein neues Ereignis oder einen Termin eintragen, kann der Nutzer die Uhrzeit f├╝r diesen nur in 5-Minuten-Schritten einstellen. Auf den ersten Blick zumindest: Denn mit einem kleinen Trick geht dies auch auf die Minute genau.

Dass Apple so manche Funktion in seiner Software versteckt, ist kein Geheimnis. Oftmals wei├č man gar nichts von ihrer Existenz, bis man sie per Zufall entdeckt. Und wenn man erstmal besagte Funktionen gefunden und zu sch├Ątzen gelernt hat, m├Âchte man diese nicht mehr missen, wie etwa in folgenden Beispielen:

Auch andere Unternehmen, wie etwa Netflix, verstecken gerne die ein oder andere Funktion .

Kalendertermine auf die Minute genau einstellen

Auch das iOS-Betriebssystem steckt voller Geheimnisse. Gerade wenn man denkt, man kenne bereits alle Geheimnisse rund um das iPhone-Betriebssystem, st├Â├čt man wieder auf neue Features.

So geschehen bei Twitter-Nutzer, Ryan Jones . Dieser entdeckte zuf├Ąllig, dass man seine Kalendertermine nicht nur in 5-Minuten-Schritten (von Apple als Standard ausgew├Ąhlt) einstellen kann. Daf├╝r muss man auch gar nicht erst in die Systemeinstellungen und in irgendwelchen Untermen├╝s die Funktion aktivieren. Tippen Sie einfach zwei Mal auf den Bereich, in welchem Sie die Uhrzeit f├╝r den Termin festlegen und schon k├Ânnen Sie Ihren n├Ąchsten Termin auch auf die Minute genau eintragen.

Die Kalender-Termine lassen sich unter iOS auch auf die Minute genau einstellen.
Vergr├Â├čern Die Kalender-Termine lassen sich unter iOS auch auf die Minute genau einstellen.

War auch Ihnen die Funktion noch nicht bekannt? Kein Grund, sich zu sch├Ąmen. Die auf Twitter ver├Âffentlichte Bildschirmaufnahme wurde bereits ├╝ber 85.000 Mal angesehen und anhand der Reaktionen auf den Tweet l├Ąsst sich erkennen, dass auch andere Nutzer von der Funktion ├╝berrascht waren.

Nichtsdestotrotz: Dass Apple die 5-Minuten-Schritte als Standard verwendet, ergibt durchaus Sinn. Schlie├člich sind eher Termine zu Uhrzeiten ├╝blich, die durch f├╝nf teilbar sind. Somit kann man einfach schneller durch die Kalender-Funktion navigieren und die passende Uhrzeit finden. Dies erkannte auch eine Nutzerin und kommentierte: "Cool, cool. Aber wer sagt schon: "Triff mich um 09:33 Uhr"?. Daraufhin antwortete ein weiterer Nutzer: "Ganz genau, kann ich die Intervalle auch auf 15 Minuten umstellen?". Dies geht jedoch leider (noch) nicht.

Macwelt Marktplatz

2426761