1035094

Google Chrome: Benutzer-Skripts verwenden

12.05.2010 | 13:10 Uhr | Panagiotis Kolokythas, Stephan Wiesend

Google Chrome: Benutzer-Skripts verwenden

Eine Alternative zu Erweiterungen sind Benutzer-Skripts (User-Scripts), mit denen das Aussehen und die Funktionen von Websites beeinflusst werden können. Unter älteren Versionen von Google Chrome war die Aktivierung der Benutzer-Skript-Unterstützung noch äußerst mühsam. Seit Google Chrome 4 aufwärts werden nunmehr User-Scripts im Greasemonkey-Stil direkt unterstützt. Zu erkennen sind die Skripts an der Endung ".user.js".

Um geeignete Scripts zu finden, können Sie etwa die Website userscripts.org nach "chrome" durchsuchen. Eine der Möglichkeiten für Chrome-spezifische Scripts ist adsweep - hier finden Sie etwa Scripts zum Aufruf von Google-Mail bei "mail to"-Links oder eines, das ein leeres neues Tab statt der "Am häufigsten besucht"-Seite erzeugt.

Auf den Namen AdSweep hört beispielsweise ein User-Skript, das Werbung auf Websites versteckt. Eine Vielzahl weiterer Scripts finden Sie auf der Website userscripts.org. Um sicher zu sein, dass die Scripts auch für Chrome geeignet sind, sollten Sie die Beschreibungstexte genau studieren oder im Sucheingabefeld "Chrome" eingeben.

Wie Sie ein User-Skript installieren und nutzen, demonstrieren wir auf der folgenden Seite anhand des genialen User-Skripts "Youtube Enhancer".

Macwelt Marktplatz

1035094