1377963

Die Systemaktualisierung vorbereiten Schritt für Schritt

10.01.2012 | 11:30 Uhr | Thomas Armbrüster

Die Systemaktualisierung vorbereiten Schritt für Schritt

Bevor man sich an die Installation von OS X Lion macht, sollte man einige Vorbereitungen treffen, wozu auch ein aktuelles Backup des Rechners gehört.

1. Aktuelles Backup erstellen

Ohne ein aktuelles Backup sollte man Lion nicht installieren. Denn nur dann hat man die Möglichkeit, bei gravierenden Problemen zur letzten Version von Snow Leopard zurückzukehren. Entweder lässt man Time Machine ein Backup des kompletten internen Datenträgers auf einem externen Laufwerk anlegen, oder man erstellt einen Klon mit Carbon Copy Cloner oder mit Super Duper. Das Klonen hat den Vorteil, dass man bei Problemen sofort von der externen Festplatte neu starten und vorerst mit dem alten System weiterarbeiten kann.

2. Programme prüfen

Da in Lion die Systemkomponente Rosetta nicht mehr verfügbar ist, gibt es nun keine Möglichkeit mehr, Programme zu verwenden, die nur für Power-PC-Prozessoren geschrieben sind und nicht an Intel-Prozessoren angepasst wurden. Mit dem Lion-Tester der Macwelt lässt sich schnell herausfinden, ob noch solche Anwendungen auf dem Mac installiert sind. Oder man startet den System-Profiler über das Apple-Menü (dazu das Menü mit gedrückter Wahltaste (alt) öffnen), klickt in der Seitenleiste des System-Profilers auf "Programme" und sortiert die Anwendungen nach "Art".

3. Programme aktualisieren

Für viele Anwendungen, Shareware- und Freeware-Programme gibt es Updates, die die Kompatibilität der Applikationen zu Lion herstellen. Manche Entwickler haben zudem Intel-kompatible Versionen ihrer alten Power-PC-Programme im Angebot, das Update ist aber meist kostenpflichtig. Man sollte sich die Zeit nehmen und für alle Anwendungen auf dem Mac nach aktuellen Updates suchen und diese installieren, bevor man mit der Installation von Lion beginnt, und nicht mehr kompatible Software löschen. Für die Aktualisierungen verwendet man entweder die Update-Funktion der jeweiligen Anwendung oder schaut auf der Webseite des Herstellers nach. Eine gute Quelle für Updates ist zudem die Webseite von Macupdate .

4. Snow Leopard aktualisieren

Laut Apple ist die aktuelle Version 10.6.8 von Snow Leopard empfehlenswert für den Download und die Installation von Lion. Auch wenn der App Store schon ab Mac-OS X 10.6.6 in Snow Leopard verfügbar ist, sollte man diese Empfehlung beherzigen und erst nach dem Update auf die aktuelle Version von Snow Leopard den Download starten.

Man verwendet entweder die Softwareaktualisierung des Systems, um das Update zu installieren, oder sucht sich die neueste Version von Snow Leopard auf Apples Download-Seite .

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1377963