2545071

Luftmessgeräte und Filter in der Übersicht

15.06.2021 | 15:30 Uhr | Peter Müller

Wenn mal wieder dicke Luft herrscht: Messgeräte sagen, wann es Zeit zum Lüften ist, Reiniger unterstützen.

Die Sache ist noch nicht ausgestanden – obwohl schon fast die Hälfte der Bundesbürger eine erste Impfung erhalten hat und beinahe ein Drittel dank einer zweiten weitgehend immun gegen Sars-CoV-2 sind. Selbst gegen die Delta-Variante, die derzeit vor allem in Großbritannien ihr Unwesen treibt, helfen die verimpften Stoffe fast so gut wie gegen die Wildvariante oder die derzeit dominierende B117. Dennoch bleibt es ein Rennen gegen die Zeit, Maßnahmen wie Abstand halten und vor allem Masken in Innenräumen sind nach wie vor unerlässlich, eine sich womöglich aufbauende vierte Welle zu einem Kräuseln verkümmern zu lassen.

Selbst mit FFP2-Maske ordentlich über Mund und Nase getragen, können bei höher ansteckenden Varianten die Aerosole zum Verhängnis werden, weshalb es gilt, Innenräume so gut wie möglich zu lüften. Das ist jetzt im Sommer leichter möglich als es in Herbst, Winter und Frühjahr war, dennoch gibt es auch in der warmen Situationen, in denen Fenster und Türen gelegentlich zubleiben müssen. Und damit ist nicht Zugluft gemeint, denn genau die benötigt man, um Aerosol vom Winde verwehen zu lassen. Bei weitgehend stehender Luft sind Raumluftfilter aber eine Alternative, CO 2 -Messgeräte können melden, wann es mal wieder Zeit für ein bisschen Luftzug ist.

Wir haben einige interessante Geräte gesammelt, die Ihnen den Zustand der Raumluft melden und zum Lüften anregen – oder permanent sich um reine Luft kümmern.

Bosch Spexor: Der Vielseitige

Alarmanlagen für Haus und Garage sind ohnehin schon mit jeder Menge Sensoren wie Bewegungsmeldern oder Druckmessgeräten. Der Bosch Spexor ( PC-Welt-Test ) hat zudem auch Sensorik für die Vermessung der Luftqualität verbaut – und zeigt diese auf der zugehörigen App an. Das Multifunktionsgerät hat einen satten Preis, ist dafür kurzfristig lieferbar.

Bosch Spexor bei Amazon kaufen

Bosch Twinguard: ein oder zwei Oxygen

Rauchmelder sind bereits darauf angelegt, die Raumluft zu vermessen, gemäß ihrem Einsatzzweck spüren sie kleinste Mengen des giftigen Kohlenstoffmonoxid (CO) auf, das bei Verbrennungen entsteht. Boschs Rauchmelder Twinguard erkennt nicht nur zuverlässig das Gift, sondern auch das weit harmlosere Kohlenstoffdioxid (CO 2 ), das ein Indikator dafür ist, mal wieder ordentlich die Luft zu tauschen. Insofern hat man vom Bosch Twinguard auch etwas nach der Zeit der Pandemie, wann auch immer die anbricht.

Bosch Twinguard bei Amazon kaufen

Netatmo: Wetterstation für drinnen

Professionelle Wetterstationen messen wichtige Parameter wie Temperatur, Windgeschwindigkeit- und Richtung, Luftfeuchtigkeit und vieles mehr. Ein derartiges Gerät für draußen kann aber einige tausend Euro kosten, nicht jeder Standort ist geeignet. Für den Reihenhausgarten, den Stadtbalkon oder für drinnen tun es auch einfachere Geräte, ein wenig Sorgfalt sollte man beim Aufstellen aber auch dann walten lassen, will man sich nicht vermeintliche Rekordtemperaturen jenseits der 40-Grad-Marke wundern, wenn die Morgensonne mal genau auf den Sensor scheint.

Wetterstationen für Innenräume klingen erst einmal paradox, aber auch hier ist die Messung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und nun auch CO 2- Gehalt sinnvoll. Die Netatmo Wetterstation ( PC-Welt-Test ) bringt das alles mit, ein Außenmodul für die ungefähre Vermessung der Wettersituation zu Hause und ein Innenmodul, das auch anzeigt, wann mal wieder Zeit zum Lüften ist. Mit Anbindung an Amazon Alexa und Apple Homekit.

Netatmo Wetterstation bei Amazon

Netatmo Luftmessgerät: Auf das Wesentliche reduziert

Gut, dass  Alarmanlagen, Rauchmelder oder Wetterstationen, die man sich aus Gründen angeschafft hat, auch die Raumluft vermessen. Wer aber keine Informationen zur Außentemperatur oder Bewegungen in der Garage benötigt, kann sich gleich das nur für Innenräume gedachte Messgerät von Netatmo anschaffen. Dieses misst neben der CO 2 -Konzentration auch Temperatur, Luftfeuchte und Lärmpegel im Raum.

Netatmo Luftmessgerät bei Amazon

Faraone4w Luftmessgerät: günstig und kompakt

Während die Geräte von Netatmo und anderen vor allem auf eine App setzen, die zudem Anbindung in Smart-Home-Umgebungen findet, ist das günstige Luftmessgerät von Faraone4w dank des integrierten Farbdisplays leicht abzulesen. Dort sieht man nicht nur Daten zur Kohlenstoffdioxidkonzentration, sondern auch der Temperatur und Luftfeuchte. Auch der Preis kann begeistern, vor allem der der einfacheren Ausführung, die einen Bereich von 400 bis 5000 ppm (parts per million) bei der CO 2 -Konzentration vermisst. Das ist für unsere Zwecke ausreichend, da man zwischen 1000 und 2000 ppm schon lüften sollte. Die etwas teurere Ausgabe misst von 100 bis 9999 ppm.

Faraone4w Luftmessgerät bei Amazon (1000 bis 5000 ppm)

Faraone4w Luftmessgerät bei Amazon (100 bis 9999 ppm)

KKmoon: auf einen Blick

In der Preisklasse zwischen den beiden Geräte von Faraone4w ist das Messgerät von Kkmoon angesiedelt, das die Daten der Messungen speichert und in Diagrammen anzeigt. Der Farbbildschirm lässt sich auf unterschiedliche Helligkeiten einstellen, bestimmte Werte der Luftqualität lassen sich als Alarmtrigger definieren.

KKmoon Luftmessgerät bei Amazon

Eve Room – an Apple-Geräte angepasst

Die Eve-Reihe ist extra an iPhone und iPad angepasst und unterstützt nativ auch Homekit. Der kleine Quader misst zuverlässig die Luftqualität, die genauen Daten kann man in der passenden App verfolgen.

Eve Room bei Amazon

TWSOUL Luftqualitätsmonitor

Ein elektronisches Gerät sollte ein paar Jahre halten, diese idealerweise so lange, dass man irgendwann vergessen hat, warum man denn ein Gerät zur Warnung vor dicker Luft sich angeschafft hat. Normal merkt man ja selbst, wenn man Lüften sollte. So kann der Griff zum Monitor von TWSOUL eine Empfehlung wert sein, denn dieser misst nicht nur Kohlenstoffdioxid, sondern das erstickende Kohlenstoffmonoxid und weitere giftige Gase wie Formaldehyd oder flüchtige organische Verbindungen wie Lösungsmittel oder Alkohol. Aber auf genau das freuen wir uns wieder, nicht nur im privaten Bereich: auf eine Luft voller Bierdunst.

TWSOUL Luftqualitätsmonitor bei Amazon

TFA Dostmann: Von Profis empfohlen

Fachkräfte für Arbeitssicherheit empfehlen die Geräte von TFA Dostmann zur zuverlässigen Vermessung der Raumluft. Haken an der Sache: Diese haben immer wieder mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen, wie etwa der Airco2ntrol Coach. Derzeit hat Amazon zwar noch einen auf Lager, wann Nachschub kommen würde, konnten wir zu Redaktionsschluss nicht erfahren. Immerhin hat sich die Situation seit dem letzten Winter massiv verbessert, damals musste man mit einer Lieferzeit von bis zu einem halben Jahr rechnen.

TFA Dostman Airco2ntrol bei Amazon

Vergrößern
© Philips

Luftreiniger

Schön und gut, wenn man weiß, dass die Luft nun wieder zu dick geworden ist und Lüften erforderlich ist. Das Problem dabei: Beim Luftaustausch über das offene Fenster oder die Tür geht zwar wieder viel CO 2 raus und frischer Sauerstoff rein, es geht aber auch Wärme verloren – was nur derzeit nicht der Fall ist. Dabei führt Lüften, wenn man nicht einen ordentlichen Zug im Zimmer erzeugt, immer nur zu einem Teilaustausch der Luft, wie der München forschende Strömungsmechaniker Christian Kähler dem Spiegel erklärt. Der CO 2 -Wert mag zwar wieder unter einen kritischen Wert gesunken sein, doch ist er nur ein Indikator für die Aerosole, in denen Sars-CoV-2 durch den Raum zirkuliert. Ein Luftreiniger sollte daher in der Lage sein, das sechsfache Raumvolumen innerhalb einer Stunde zu reinigen. Idealerweise verrichtet die Maschine ihre Arbeit so leise, dass sie nicht stört – ausgeschaltet bringt sie ja wenig. Luftfilter, die derart hohen Ansprüchen genügen, sind jedoch recht teuer. Kleinere Geräte können aber eine sinnvolle Ergänzung zum Lüften sein.

Philips AC2889: im Test der Beste

Schon im Test der Stiftung Warentest aus dem März 2020 – also zu Beginn der Pandemie – schnitt der Luftreiniger von Philips mit einer Note von 2,4 als bestes Gerät ab. Im aktuellen Test von Vergleich.org verdient sich das Gerät, das für Räume für bis zu 79 m 2 ausgelegt ist die Note "Sehr gut" und insgesamt die Bestwertung. Die Filter sind auf Partikelgrößen von bis 3 Nanometern ausgelegt, ein Schlafmodus fährt die Leistung und damit die Lautstärke deutlich herunter. Aber auch im Turbomodus soll das Gerät die 62 dB beim Geräuschpegel nicht überschreiten. Laut Hersteller filtert der Philips AC2889 bis zu 99,97 Prozent der Allergene aus der Luft, hilft also nicht nur gegen Corona, sondern auch gegen Heuschnupfen.

Philips AC2889 bei Amazon kaufen

Venta Luftreiniger LP60: Mindestgröße für geschlossene Räume

Einen Wert für das pro Stunde gereinigte Volumen gibt der Hersteller des LP60 nicht an, sondern nennt nur die Fläche von 75 Quadratmetern. Geht man davon aus, dass die Maschine die Luft in einem solch großen Raum einmal die Stunde austauscht, sollte gemäß der von Christian Kähler aufgestellten Regel der LP60 also gerade mal für 15 Quadratmeter große Büros oder Wohnzimmer ausreichen. Bei größeren Räumen wird man um das zeitweise Stoßlüften nicht Herumkommen oder sollte in entsprechenden Büros auch am Schreibtisch eine Maske tragen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Für Privaträume dürfte der LP60 aber ausreichend dimensioniert sein, sein Filtersystem verspricht, Partikel bis zu 70 Namometern Größe einzufangen.

url link https://www.amazon.de/dp/B078WN1QC5/ Venta Luftreiniger LP60 bei Amazon kaufen _blank

Aiibot Luftreiniger: im Verbund mit Stoßlüften hilfreich

Dieser Hersteller nennt immerhin ein Volumen pro Zeit, 210 Kubikmeter jagt der Aiibot Luftreiniger pro Stunde durch seinen HEPA-Filter (bis 100 Nanometer Partikelgröße). Damit soll man Räume bis 55 Quadratmeter Fläche gereinigt bekommen, bei einer Raumhöhe von 2,5 Metern tauscht man die Luft dann aber nur anderthalb Mal pro Stunde aus. Sicher immer noch besser als nichts, aber Lüften bleibt essenziell.

Aiibot Luftreiniger bei Amazon kaufen

TaoTronics Luftreiniger TT-AP001: Bessere Kosmetik

Leise mag der Luftreiniger von Taotronocs mit 25 dB zwar sein und auch recht günstig, doch schon die Partikelgröße von 300 Nanometern, unter der nichts mehr geht, ist recht groß. Das mag Essensgerüche beseitigen, Staub, Tierhaare und dergleichen, gegen Viren ist der TT-AP001 aber keine Verteidigungswaffe. Also: Fenster auf.

TaoTronics Luftreiniger TT-AP001 bei Amazon kaufen

2545071