1042871

Mac Mini vom Sofa steuern: Fazit

30.11.2010 | 08:45 Uhr |

Mac Mini vom Sofa steuern: Fazit

Die Wiedergabe von Musik lĂ€sst sich ĂŒber ein Touch-GerĂ€t steuern. Das Programmieren der TV-Aufzeichnungen aber geht nur mit weiteren EingabegerĂ€ten - mindestens einer Maus. Auf der Couch ist das aber weniger praktisch, weshalb wir einen Trackball empfehlen. Da die Auswahl an geeigneten Modellen ohne Kabel verschwindend klein ist, ist Apples Magic Trackpad die derzeit beste Lösung. In Verbindung mit der Bluetooth-Tastatur ist das Trackpad ein ideales Gespann. Oder alternativ Keysonic ACK-540, eine Funktastatur mit einem sehr kleinen Trackpad.

Ganz anders steuert man den Mac dagegen mit der App Rowmote Pro (fĂŒr iPod Touch, iPhone und iPad). Ein Hintergrundprogramm auf dem Mac sorgt fĂŒr die Umsetzung der Befehle des Touch-GerĂ€tes. Damit hat man neben der Maussteuerung mit einem Trackpad (funktioniert besonders gut am iPad) auch eine Tastatur. So lassen sich Programme starten oder der Mac ausschalten.

Fazit

Wer sich in der Vielfalt der GerĂ€te und Hilfsprogramme nicht verliert, kann aus einem Mac Mini einen guten Server im Wohnzimmer machen. In Großfamilien sollte man aber vorher klĂ€ren, wer das Recht zur Erweiterung der Musik- und Video-Bibliothek hat und wer löschen darf.

Macwelt Marktplatz

1042871