2598463

Mac-as-a-Service: macOS in der Cloud nutzen

16.07.2021 | 16:15 Uhr |

Ein Mac macht sich auf jedem Schreibtisch gut, aber auch in der Cloud findet man zahlreiche Angebote für den zeitweisen Einsatz.

Wer macOS nutzen möchte oder gar muss, aber keinen eigenen Mac im Einsatz hat oder mobil auf macOS zugreifen will, findet verschiedene Dienste, die Macs in der Cloud bereit halten. Es gibt für das Mieten von Macs aber auch andere Ansätze.

macOS in der Amazon-Cloud nutzen

Prominentes Beispiel für diese Möglichkeit ist Amazon EC2 Mac Instances in AWS . Hier bucht man Mac-Rechner in der AWS-Cloud über Amazon EC2. Dabei stehen keineswegs nur virtuelle Computer zur Verfügung, sondern physische Macs Mini im Amazon-Rechenzentrum. Den Zugriff gewährt AWS Nitro System mit EC2-Instanzen, die auf dedizierter Hardware laufen – in diesem Fall Macs Mini.

Mit seinem eher hohen Preis von 1,21 US-Dollar pro Stunde richtet sich das Angebot vor allem an Unternehmen und Entwickler, die ohnehin schon auf Ressourcen in AWS setzen. Diese können jetzt zusätzlich noch macOS in AWS nutzen, ohne eigene Computer anschaffen zu müssen.

Davon profitieren zum Beispiel auch Entwickler oder Anwender, die skalierbare Umgebungen in der Cloud benötigen. Amazon setzt beim Betrieb von macOS in AWS auf Macs Minis mit Intel Core i7-Prozessoren – also das Modelljahr 2018. Derzeit stellt der Anbieter macOS Mojave (10.14), macOS Catalina (10.15) und macOS 11 Big Sur zur Verfügung. Später im Jahr dürfte noch macOS 12 Monterey hinzukommen, das gerade erst in die Public-Beta-Phase eingetreten ist .

Mac-as-a-Service mit Hardware von Cancom

Ein komplett anderes System bietet Cancom mit seinem Mac-as-a-Service . Dabei erhalten Anwender keinen Zugriff auf Cloud-Ressourcen, sondern der Händler und Dienstleister stellt Macs leihweise auf die Schreibtische der Kunden. Parallel zur Mac-Hardware stellt Cancom auch Verwaltungslösungen der Macs zur Verfügung, etwa Lizenzen für Jamf Cloud . Die Preise hängen von der gewünschten Hardware ab.

Dabei mieten Unternehmen die Geräte und Cancom liefert diese, inklusive Geräteverwaltung und Service. Auch das Paketieren von Anwendungen und das Testen von Skripten ist über diesen Weg möglich. Cancom nimmt nicht mehr benötigte Geräte zurück und unterstützt bei der Datenlöschung. Mit Mac-as-a-Service von Cancom erhalten Unternehmen also alles Notwendige für den Betrieb von Macs im Unternehmen aus einer Hand und zu einem Preis.

Virtual macOS - Der günstige Mac auf Zeit aus der Cloud

Bei Virtual macOS (vmOSX) handelt es sich um einen der bekanntesten Dienste für den Betrieb von Macs in der Cloud. Grundsätzlich bietet vmOSX zwei verschiedene Arten von Mac-as-Service. Mit „Shared Plans“ lassen sich kostengünstig Zugriff auf Mac-Hardware buchen. Die „Dedicated Plans“ bieten für etwas mehr Kosten mehr den Zugriff auf leistungsfähigere Macs. Die Preise für „Shared Plans“ beginnen bei etwa 10 US-Dollar pro Monat, die „Dedicated Plans“ beginnen bei etwa 30 US-Dollar pro Monat. Sie müssen aber beachten, dass Sie bei den „Shared Plans“ nur ein bis drei Stunden Zugriff pro Tag erhalten, während bei den „Dedicated Plans“ der Zugriff 24/7 möglich ist. Mit „Shared Unlimited“ ist der Zugriff für 20 US-Dollar/Monat zeitlich unbegrenzt.

Mac Stadium – macOS für Entwickler

Neben vmOSX gehört Mac Stadium zu den bekanntesten Cloud-Lösungen zum Buchen von Macs über das Internet. Im Fokus der Anbieter stehen Entwickler, die für das Programmieren von Apps und Anwendungen  Zugriff auf eine umfassende Apple-Infrastruktur benötigen.

Mac Stadium stellt einzelne Macs Mini zur Nutzung bereit, ermöglicht aber auch das Buchen komplexerer Infrastrukturen, was dann etwas teurer wird. Mac Stadium ermöglicht auch den Zugriff auf Macs Mini mit M1-Chip. Neben internationalen Rechenzentren betreibt Mac Stadium auch Mac-Rechenzentren in Europa mit seinem strengeren Datenschutz. Konkret stehen die Rechenzentren in Dublin und Frankfurt am Main.

Ein Mac Mini mit 2.6 GHz Intel i7-Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher sowie 256 GB SSD in der Cloud kostet 60 Euro pro Monat. Wer einen Mac Mini mit M1-Prozessor nutzen will, muss mit 110 Euro pro Monat rechnen. Gegen Aufpreis lassen sich mehr Arbeitsspeicher und auch mehr Speicherplatz buchen.

Mac in Cloud – Internationaler Anbieter für Entwickler

Ein weiterer, bekannter Dienst für das Buchen von Macs in der Cloud ist Mac in Cloud .  Die Preise für einen Mac in der Cloud beginnen bei etwa 25 US-Dollar/Monat. Auch hier stehen vor allem Unternehmen und Entwickler im Fokus, die Zugriff auf mehrere Geräte benötigen, die auf einem möglichst aktuellen Stand sind. Neben Xcode unterstützten die Macs auch Xamarin, Visual Studio, Android Studio, Node.js und andere Entwicklungsumgebungen. Mac in Cloud ermöglicht auch das kostenlose Testen der Umgebung. Rechenzentren weltweit stehen zur Auswahl, auch in Deutschland.

Konfigurieren des Mac-Zugriffs in der Cloud bei Mac in Cloud
Vergrößern Konfigurieren des Mac-Zugriffs in der Cloud bei Mac in Cloud

Scaleway Apple M1 as a Service – Der Mac aus Frankreich

Das französische Unternehmen Scaleway bietet mit Apple M1 as a Service die Möglichkeit, einen eigenen Mac Mini mit M1-Prozessor in der Cloud zu buchen. Auch hier stehen Entwickler und Unternehmen im Fokus, die eine Entwicklungsumgebung für macOS und iOS/iPadOS benötigen. Scaleway bietet aber auch Konten für Privatanwender an, die einen Mac Mini mit M1-Prozessor gebrauchen.

Anmelden am Scaleway-Portal für den Zugriff auf Apple M1
Vergrößern Anmelden am Scaleway-Portal für den Zugriff auf Apple M1

Im Scaleway Portal lassen sich danach verschiedene Instanzen buchen. Bei Apple Silicon stehen Macs Mini mit M1 zur Verfügung. Die Preise beginnen bei etwa 10 Cent pro Betriebsstunde, 24 Stunden sind die Mindestabnahmemenge. Scaleway bietet noch weitere Computer auf Basis von ARM  als Bare-Metal-as-a-Service an. Allerdings steht nicht immer genügend Kapazität zur Verfügung, sodass es sein kann, dass sich an manchen Tagen keine neue Instanz buchen lässt.

Bei Scaleway bekommt man nativen Zugang zu einer vollständigen Benutzererfahrung auf Mac Minis mit 8 GB RAM und 256 GB SSD über VNC oder SSH.

Macwelt Marktplatz

2598463