2660075

Mac mit dem iPhone entsperren – so geht's

22.05.2022 | 08:30 Uhr |

Apple lässt uns immer noch nicht das iPhone nutzen, um unseren Mac zu entsperren. Zum Glück gibt es sehr gute Lösungen von Drittanbietern, die genau das ermöglichen.

Besitzer einer Apple Watch kennen vielleicht schon das befriedigende Gefühl, wenn sich der eigene Mac beim Tragen der Watch automatisch entsperrt. Warum Apple es immer noch nicht erlaubt, den Mac auch mit einem iPhone zu entsperren, bleibt ein Rätsel. Doch zum Glück gibt es Software von Drittanbietern, die genau das ermöglicht. Und das sogar kostenfrei.

Near Lock: Mac mit dem iPhone entsperren

Die Einrichtung ist simpel. Erst laden Sie die Software jeweils für Ihren Mac und Ihr iPhone herunter:

Near Lock im iOS App StoreNear Lock für Mac herunterladen (Website)

Anschließend richten Sie die App auf beiden Geräten ein, wobei Sie mit dem Mac starten. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung führt Sie durch den Prozess, der auch nur ein paar Klicks erfordert. Nach der Einrichtung auf dem Mac können Sie das Fenster schließen, die App läuft von nun an im Hintergrund.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung führt Sie bequem durch die Einrichtung.
Vergrößern Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung führt Sie bequem durch die Einrichtung.

Wenn Sie die Einrichtung auf beiden Geräten abgeschlossen haben, sind Sie schon startklar. Um Ihren Mac mit dem iPhone zu entsperren, öffnen Sie einfach die Near Lock App auf Ihrem iPhone und tippen Sie länger auf das Symbol Ihre Macs. Das Entsperren ist per Face-ID gesichert, sodass niemand anderes damit Schabernack treiben kann. Die Verbindung wird über Bluetooth hergestellt.

In der Mac-App können Sie alle wichtigen Einstellungen vornehmen.
Vergrößern In der Mac-App können Sie alle wichtigen Einstellungen vornehmen.

Achtung: Wenn Sie Ihren Mac entsperren, während der Bildschirm ausgeschaltet ist, aktiviert sich der Mac nicht von allein. Erst wenn Sie den Bildschirm aufwecken, wird das Passwort eingetragen und der Mac automatisch entsperrt - auch wenn Sie die App auf dem iPhone bereits wieder geschlossen haben. So könnte theoretisch eine dritte Person auf Ihren Mac zugreifen, während Sie gerade im Nebenzimmer sind. Entsperren Sie Ihren Mac per App also nur, wenn Sie auch wirklich gerade darauf zugreifen möchten.

Ein praktisches Sicherheitsfeature bietet die App auch, unter dem Tab "Login-Fotos" in der Mac-App können Sie einstellen, dass die Webcam bei jedem Entsperren ein Foto anfertigt. So können Sie nachträglich sehen, ob sich jemand an Ihrem Mac zu schaffen gemacht hat.

Diese Features bietet die Pro-Version

Für 3,99 Euro ist auch die Pro-Version einen Blick wert, denn sie bietet einige praktische Funktionen. Darunter:

  • Entsperrung über WiFi statt Bluetooth

  • Proximity Lock: Automatisches Sperren und Entsperren abhängig von der Entfernung zwischen iPhone und Mac

Allerdings berichten einige Nutzer im App Store, dass es bei Proximity Lock zu Problemen kommen kann. Das automatische Sperren und Entsperren funktioniert demzufolge nicht immer. Ein Grund dafür könnte sein, dass die iPhone-App dabei aktiv sein muss, auch wenn sie nur im Hintergrund läuft. Das liegt vermutlich an iOS, das iPhone-Betriebssystem erlaubt es, Apps nur für kurze Zeit im Hintergrund aktiv zu bleiben.

Macwelt Marktplatz

2660075