1234424

Neue Kamerafunktionen in iOS 5 nutzen

21.11.2011 | 10:22 Uhr |

Neue Kamerafunktionen in iOS 5 nutzen

Um die Kamera im iPhone immer schnell zur Hand zu haben, reicht bei iOS 5 ein doppeltes Dr├╝cken auf den Home-Schalter zum Aufwecken. Dadurch blendet das iOS eine Taste mit dem Kamerasymbol direkt neben dem Schieber zum Entsperren ein. Ein Tipp hierauf reicht, um sofort die App Kamera zu starten.

Das iPhone 4S im Macwelt-Test

Das klappt auch, wenn ein PIN-Code als Sicherung festgelegt ist. Das i Phone fragt dann erst beim Verlassen von Kamera nach dem Zugangscode. Man kann lediglich die Kamera nutzen und nur die gerade gemachten Aufnahmen zur Kontrolle ansehen.

Als praktische Neuerung l├Ąsst sich die Plustaste der Lautst├Ąrkesteuerung an der Seite des iPhone als Ausl├Âser benutzen. Zudem kann man die Einstellung f├╝r Fokus und Belichtung speichern, indem man lange auf das gew├╝nschte Objekt auf dem Bildschirm tippt. In Kamera erscheint dann unten der Hinweis " AE/AF-Sperre ". Um den Autofokus wieder zu aktivieren, tippen Sie auf den Screen. Fokus und Ausl├Âser sind beim iPhone 4S noch ein wenig flotter als beim Vorg├Ąnger. Das digitale Zoomen erfolgt in iOS 5 auch bei der Aufnahme ├╝ber die aus anderen Apps bekannte Kneifgeste. Dabei erscheint dann auch wieder der gewohnte Zoom-Schieber als Alternative.

Bildqualit├Ąt des iPhone 4S und iPhone 4

Wir haben das gleiche Motiv mit dem iPhone 3GS, 4 und 4S fotografiert. Die beiden 4er-Modelle k├Ânnen sich klar absetzen, aber auch bei ihnen gibt es einige Unter-schiede. Die Farben fallen beim iPhone 4S zur├╝ckhaltender aus, treffen aber damit die Realit├Ąt besser. In der Vergr├Â├čerung sieht man auch deutlich mehr Details. Beim iPhone 4 wies der Himmel etwas mehr JPEG -Artefakte auf. Die Abbildungen zeigen Fotos von iPhone 4 und 4S. Dabei muss man jedoch beachten, dass die Unterschiede beim Druck reduziert werden. Das iPhone 3GS (mit 3 Megapixel) verpasste dem Herbstlaub einen leichten Blaustich und fiel im Detailreichtum weiter ab.

Aufnahmen mit der App Fotos optimieren

Zur Kontrolle der Aufnahmen k├Ânnen Sie direkt aus der App Kamera in die App Fotos springen. Hierzu tippen Sie unten links auf die Miniatur des letzten Bildes, oder Sie wischen von links nach rechts ├╝ber den Bildschirm, um zu den Aufnahmen zu gelangen. Durch Wischen in die andere Richtung kehren Sie wieder zur Kamera zur├╝ck. ├ľffnen Sie Fotos von Kamera aus, finden Sie unten eine blaue Taste, ├╝ber die Sie wieder zur Aufnahmefunktion gelangen. In Fotos finden Sie die gemachten Bilder unter "Aufnahmen". Zur Bearbeitung tippen Sie auf das Bild und dann oben rechts auf "Bearbeiten".

iOS 5 bietet nun vier Funktionen an. Mit dem geschwungenen Pfeil k├Ânnen Sie das Bild in 90-Grad-Schritten drehen. Der Zauberstab steht f├╝r die Funktion "Verbessern", mit der Farbe, Sch├Ąrfe und andere Standardwerte in einem Rutsch optimiert werden. Die Ergebnisse sind oft gut, mitunter etwas ├╝bertrieben. Als Drittes gibt es eine Funktion zum Korrigieren rotgeblitzter Augen und ganz rechts noch die M├Âglichkeit, Fotos zu beschneiden. Dabei kann man ein Seitenverh├Ąltnis vorgeben und das Bild verschieben oder zoomen, bis es passt. Alle ├änderungen werden mit der gelben Taste oben rechts ├╝bernommen.

Macwelt Marktplatz

1234424