1026880

Passwortvielfalt ist gleich Passworthoheit

27.10.2009 | 14:34 Uhr |

Passwortvielfalt ist gleich Passworthoheit

Beim Neustart oder Aufwachen aus dem Ruhezustand, fragt 1Password nach dem Hauptkenntwort für die gespeicherten Daten.
Vergrößern Beim Neustart oder Aufwachen aus dem Ruhezustand, fragt 1Password nach dem Hauptkenntwort für die gespeicherten Daten.

Da sich der Diebstahl eines Kennwortes niemals mit allerletzter Sicherheit ausschließen lässt, sollte man ein Hilfsprogramm wie beispielsweise 1Password und Schlüsselbundverwaltung nutzen, um für jede einzelne Internet-Seite ein anderes Kennwort einzurichten. Wer auf einigen oder sogar auf allen Seiten das gleiche Kennwort verwendet, muss bei einem Diebstahl mit einem Dominoeffekt rechnen, weil der Hacker einfach Benutzername und Kennwort auf verschiedenen Seiten ausprobieren kann.

Im umgekehrten Fall braucht das Opfer jedoch Zeit, um auf sämtlichen Internet-Seiten ein neues Passwort einzurichten. Zeit genug für einen Betrüger, auf Ebay, Amazon und Co fleißig einzukaufen sowie in sozialen Netzwerken den digitalen Ruf zu ruinieren oder womöglich auch noch Geld in alle Welt zu überweisen.

Kennwörter verschlüsselt gespeichert

Wenn man ein Kennwort mit 1Password oder mit Schlüsselbundverwaltung speichert, landen die Kennwörter in einer verschlüsselten Datei, die sich nur mit einem Master-Kennwort öffnen lässt. In 1Password gibt man dieses Master-Kennwort bei der ersten Einrichtung ein. Die Schlüsselbundverwaltung verwendet dafür automatisch das Kennwort, das man selbst verwendet, um sich am Mac anzumelden.

Wer Mühe hat, sich für jede Internet-Seite eine gute Kombination aus Buchstaben und Zahlen einfallen zu lassen, kann den Passwort-Generator von 1Password für sich arbeiten lassen. Dieser erstellt einen bis zu 50 Zeichen langen Code aus Zahlen, Buchstaben und auf Wunsch auch Sonderzeichen, die man kopieren und in die Formulare eintragen kann. Alternativ zu diesem Generator kann man eine ganz ähnliche Funktion von Mac-OS X nutzen, die allerdings etwas versteckt ist: Sie wird sichtbar, wenn man die Systemeinstellungen öffnet, in den Bereich "Benutzer" wechselt und dort auf den Knopf "Kennwort ändern" klickt.

Auch dieses Kennwort lässt sich mit der Maus auswählen und mit Befehlstaste-C in die Zwischenablage kopieren. Anschließend sollte man aber den Vorgang abbrechen, um nicht versehentlich ein neues Passwort für den Benutzer einzurichten. Firefox bringt seine eigene Kennwortverwaltung mit, die eine Alternative ist, wenn man sich die 39,95 US-Dollar für 1Password sparen will.

Macwelt Marktplatz

1026880