1012111

Schritt-für-Schritt-Anleitung

27.01.2009 | 15:15 Uhr |

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Verwirrspiel zwischen Mac-OS X 10.5.6 und einer Fritzbox (oder Speedport 701V) lässt sich beheben, wenn man in den Netzeinstellungen von Mac-OS X explizit DNS-Server einträgt. Dann wird die Fritzbox oder der Speedport-Router bei einer DNS-Anfrage übergangen; die Wartezeit entfällt und Safari, iTunes & Co. sollten wieder mit gewohnter Geschwindigkeit funktionieren.

Systemeinstellungen Netzwerk
Vergrößern Systemeinstellungen Netzwerk

(Die folgende Anleitung gilt explizit nur, wenn man Mac-OS X 10.5.6 verwendet und einen Internetrouter von AVM, zum Beispiel das Modell Fritzbox FON WLAN 7270 oder T-Online Speedport 701V. Andere Internetprobleme und -fehler werden nicht vom hier beschriebenen DNS-Fehler verursacht, deshalb kann die hier genannte Lösung in diesen Fällen keine Abhilfe schaffen.)

Schritt 1:

Mac starten und wie gewohnt eine Internetverbindung herstellen.

Schritt 2:

Systemeinstellungen öffnen und in den Bereich "Netzwerk" wechseln. In diesem Fenster sollte links eine Liste von Anschlüssen sichtbar sein; in denen einer oder mehrere mit einem grünen Punkt markiert sind. Der für uns wichtige Eintrag in der Liste ist bei WLAN-Nutzer "AirPort" oder "Ethernet (integriert)", wenn der Mac über Kabel mit dem Internetrouter verbunden ist.

Schritt 3:

Hat man "Airport" oder "Ethernet (integriert)" ausgewählt, klickt man auf den Knopf "Weitere Optionen" und wechselt dann in den Bereich "DNS".

Schritt 4:

Unter der Liste "DNS-Server" (links) klickt man auf den Knopf "+". Dann steht eine Eingabezeile zur Verfügung, in der man die nummerischen Adresse der DNS-Server einträgt (jeweils einen auf einer Zeile) und den Eintrag mit der Eingabetaste abschließt. Wir empfehlen zuerst den DNS-Server des Providers in diese Liste einzutragen und dann die beiden Server von Open DNS.

Schritt 5:

Systemeinstellungen Netzwerk mit Open DNS Eintrag
Vergrößern Systemeinstellungen Netzwerk mit Open DNS Eintrag

Zuletzt schließt man dieses Optionsfenster mit einem Klick auf den Knopf "OK" und beendet die Systemeinstellungen.

Anschließend steht einem Test mit Safari oder iTunes nichts im Wege. Mac-OS X 10.5.6. sofort die Einträge in der Liste der DNS-Server. Ein Neustart des Macs ist nicht notwendig.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012111