993928

Drucker-Probleme am Apples Mac beheben

14.11.2019 | 16:04 Uhr | Stephan Wiesend

Falls der Drucker streikt, hat macOS einige Bordmittel für den Check von Druckern und zur Behebung von Problemen.

Problem: Keine Treiber für Catalina

Nach dem Update auf Catalina gibt es eine ganze Reihe an Problemen mit Druckern. Catalina setzt auch bei einem Druckertreiber eine 64-Bit-Version voraus, was längst noch nicht alle Hersteller unterstützen. Ein Problem sind dabei auch Zusatz-Tools wie Scanner-Apps. Dabei muss man zwischen den von   Apple   bereitgestellten Druckertreibern und denen der Hersteller unterscheiden, stellt doch   Apple   für viele   Drucker   eigene Treiber selbst zur Verfügung – allerdings ohne Zusatztools.

Brother:   Viele Modelle von Brother sind mit Catalina kompatibel , allerdings stehen   bestimmte Funktionen   wie Scannen nicht mehr zur Verfügung, ebenso Remote Setup und Control Center. Statt Control Center soll man zu   iPrint   & Scan greifen.

Canon:   Treiber für Catalina gibt es von   Apple   für neuere Canon-Drucker. Über eine Supportseite von Canon sollen weitere Treiber verfügbar gemacht werden.

Fujitsu:   Die Software ScanSnap wurde durch die neuere Software ScanSnap Home ersetzt, die nur neuere Geräte unterstützt. Alte Modelle laufen deshalb nicht mehr unter Catalina.

Epson:   Unter Catalina muss man   Epson   Scan oder   Epson   Scan 2 aktualisieren   oder neu installieren. Alternativ kann man auch den ICA   Scanner   Treiber für sein Gerät landen und Scans mit Image Capture durchführen.

HP:   Auch bei HP-Druckern sind weniger das Drucken als Zusatztools ein Problem, etwas die Scannersoftware. Aktuelle Software und Treiber werden aber über die jeweiligen Produktseiten bereitgestellt – etwa ein 64-Bit-Druckertreiber.

Bei vielen Druckerproblemen kann man den Fehler aber über die Systemeinstellung "Drucker & Scanner" schnell beheben.

Alte Druckjobs löschen

Über die Warteliste können sie Druckaufträge auflisten und löschen.
Vergrößern Über die Warteliste können sie Druckaufträge auflisten und löschen.

Öffnen Sie die Systemeinstellung "Drucker & Scanner" und tippen Sie auf den Button "Drucker Warterliste öffnen". In der Drucker-Warteliste prüft man, ob eventuell Druckaufträge angehalten wurden oder ob einzelne Druckaufträge gestoppt sind. Ist dies der Fall, startet man den Drucker wieder und setzt die gestoppten Druckaufträge fort. Ist nichts gestoppt und erscheinen trotzdem Druckaufträge in der Liste, löschen Sie diese über das kleine Kreuz-Symbol und versuchen Sie dann erneut, sie aus der jeweiligen Anwendung zu drucken.

Drucker neu anlegen

Über das Minussymbol löschen Sie einen Drucker, danach legen Sie ihn erneut an.
Vergrößern Über das Minussymbol löschen Sie einen Drucker, danach legen Sie ihn erneut an.

Haben Druckabbruch und alle Versuche, aus einem anderen Programm zu drucken, nicht zum Erfolg geführt, öffnen Sie die Systemeinstellung "Drucker & Scanner". Hier werden alle angelegten Drucker angezeigt. Löschen Sie einfach den Drucker, der die Arbeit verweigert, und legen Sie ihn danach neu an.

Drucksystem zurücksetzen

Um das Drucksystem zurückzusetzen klicken sie mit gedrückter Control-Taste auf das Druckersymbol. Im Kontextmenü sehen Sie die Option für das Zurücksetzen.
Vergrößern Um das Drucksystem zurückzusetzen klicken sie mit gedrückter Control-Taste auf das Druckersymbol. Im Kontextmenü sehen Sie die Option für das Zurücksetzen.

Hilft auch das nicht, setzten Sie das Drucksystem zurück. Dabei werden alle eingerichteten Drucker und alle noch vorhandenen Druckaufträge gelöscht. Anschließend muss man den oder die Drucker wieder einrichten. Diese Option ist etwas versteckt. Klicken Sie bei gehaltener ctrl-Taste in der Systemeinstellung "Drucken & Faxen" in die linke Seitenleiste mit den Druckern und der Dialog zum Reset taucht auf.

Über den Reiter Sonstiges kann man Dienstprogramme des Druckers starten, hier ein Tool von Epson.
Vergrößern Über den Reiter Sonstiges kann man Dienstprogramme des Druckers starten, hier ein Tool von Epson.

Wartungsfunktionen nutzen

Bei einigen Problemen kann das Dienstprogramm des jeweiligen Druckers weiterhelfen, ein Tool des jeweiligen Drucker-Herstellers. Über den Button "Optionen & Füllstände" können Sie es starten: Unter dem Reiter "Sonstiges" findet sich der Eintrag "Drucker-Dienstprogramm öffnen". Sie öffnen damit das Dienstprogramm des Druckerherstellers, das weitere Diagnose- und Wartungsfunktionen bietet. Die Funktionalität und Bedienung ist dabei aber sehr unterschiedlich.

Macwelt Marktplatz

993928