1007085

So funktioniert "Visual Voicemail"

17.11.2008 | 12:09 Uhr |

So funktioniert "Visual Voicemail"

Mit dem iPhone führte Apple zusammen mit den Mobilfunkanbietern eine neue Art der Mailbox ein. Sie heißt "Visual Voicemail", weil Sie auf Ihrem Telefon sehen können, wer wann angerufen hat. Hinterlässt ein Anrufer eine Nachricht auf Ihrer Mailbox im Netz, wird diese über die Datenleitung (z. B. UMTS) auf Ihr iPhone übertragen. Technik kann so einfach sein:

* Das Symbol "Telefon" zeigt an, wenn Sie Anrufe verpasst haben. Außerdem ertönt ein Warnton. Wenn unter Telefon die Taste "Voicemail" ebenfalls mit einer Zahl markiert ist, haben Sie neue Nachrichten auf Ihrer Visual Voicemail. Tippen Sie auf Voicemail, um eine Liste der Nachrichten zu sehen. Die mit einem blauen Punkt sind noch nicht abgehört.

* Tippen Sie auf einen Eintrag, um ihn auszuwählen. Tippen Sie noch einmal, um ihn anzuhören. Über die Taste "Lautsprecher" können Sie die Nachricht laut hören. Mit dem Schieberegler können Sie vor- und zurückspulen. Über den Pfeil rechts springen Sie zu den Kontaktdetails des Anrufers.

* Mit der grünen Taste rufen Sie die ausgewählte Nummer zurück, mit der roten Taste löschen Sie die Nachricht. Sollten Sie es sich anders überlegen, finden Sie die Nachricht unter "Gelöschte Sprachnachrichten". Dort liegt sie, bis Ihr Anbieter sie endgültig löscht.

Nur für den Fall, dass Sie sich Sorgen machen: Ihre Mailbox können Sie auch wie früher anrufen. Wenn Sie im Ausland sind, müssen Sie das sogar, denn dorthin werden die Nachrichten nicht geschickt.

Der Warnton für neue Sprachnachrichten ist in den Standardeinstellungen aktiviert. Wenn nicht, aktivieren Sie unter "Einstellungen > Töne" die Option "Neue Sprachnachricht".

Macwelt Marktplatz

1007085