2239721

Songtexte in iTunes und Musik-App herunterladen und automatisch anzeigen

09.12.2016 | 09:00 Uhr |

Apples iTunes, aber auch iPhone, iPad und sogar alte iPod-Modelle besitzen mehrere praktische Möglichkeit, den Text des gerade gespielten Songs anzuzeigen. Musikfans lernen auf diese Weise die Musik besser kennen – und beim Mitsingen gibt es auch keine peinlichen Missverständnisse mehr.

„Take me down to a very nice city…“ Wer den Guns N’Roses-Song „Paradise-City“ so mitgröhlt, hat ganz offensichtlich den Text nicht richtig verstanden. Schlimmer noch: Gegenüber echten Kennern könnten derart schief gewickelte Songzeilen durchaus den Eindruck erwecken, man sei ein trauriger Hipster, der Band-T-Shirts nur wegen des Designs trägt – ohne die Band zu kennen. Man muss allerdings kein Hipster sein, um Songtexte falsch zu verstehen: Selbst hart gesottenen Fans einer Band passiert das bei neuen Songs immer wieder. Gedruckte Booklets, noch dazu mit Lyrics, sind heutzutage ja eher Mangelware. Wer gerne Musik hört, kann die Songtexte aber inzwischen jederzeit zur Hand haben: MP3- und AAC-Dateien haben dafür ein extra Feld in den Informations-Tags der Datei – und iPhone, iPad, ja sogar iPod und der Mac können die Lyrics anzeigen, während der Song spielt. Wer gerne unterwegs oder zuhause Musik hört, kann also schön mitlesen und lernen – und muss sich beim nächsten Open-Air nicht nicht als Hipster beschimpfen lassen.

iTunes ermöglicht es, Songtexte in den Musikdateien zu speichern
Vergrößern iTunes ermöglicht es, Songtexte in den Musikdateien zu speichern

Lyrics sind in aller Regel nicht an Bord

Allerdings gibt es bei den Songtexten ein großes Problem: Sie werden – anders als andere Infos wie Album, Erscheinungsjahr oder sogar Komponist – nicht „ab Werk“ in die AAC-Files (Apple) oder MP3-Dateien (Amazon, Google und Co.) eingepflegt, die es in den verschiedenen Stores zu kaufen gibt.  Stattdessen ist das „Lyrics“-Feld in den Metatags der Dateien öd und leer. Auch selbst gerippte Ware muss dementsprechend zunächst ohne Songtexte auskommen: Die CD-Datenbank von Gracenote und die FreeDB, ebenfalls eine CD-Datenbank im Netz sehen entsprechende Einträge nicht vor. Wer allerdings in iTunes einen Song markiert und das Info-Fenster mit der Tastenkombination (cmd)+(I) öffnet, findet hier das in der Regel leere Tab „Liedtext“. Seit iTunes 12 gibt es hier einen neuen Haken namens „eigener Liedtext“: Schaltet man diesen ein, wird ein Text-Fenster freigeschaltet, in dem Songtexte abgelegt werden können.

Der Text kann einfach in das dafür vorgesehene Feld geschrieben oder kopiert werden
Vergrößern Der Text kann einfach in das dafür vorgesehene Feld geschrieben oder kopiert werden

iTunes-Lyrics: Woher nehmen?

Doch woher sollen die Songtexte für iTunes – und damit auch für iPhone und iPad – kommen? Nun: Die kann man entweder aus dem Booklet abschreiben – oder eine der zahlreichen Lyrics-Websites im Netz benutzen. Das Problem hierbei: Eigentlich sind diese Website nicht legal: Das Copyright des Textes liegt – wie bei allen Texten, zum Beispiel auch diesem Artikel hier – zunächst beim Urheber. Der darf frei entscheiden, ob er die Songtexte anbietet (etwa als Eintrag in der iTunes-Datei oder als Booklet) oder eben nicht – und auf welchem Wege. Die Lyrics-Websites, die sich im Netz tummeln, sind in aller Regel nicht von den Künstlern oder Labels legitimiert. Auf der anderen Seite könnte ein Musikfan den Text ja auch einfach aus dem Booklet abschreiben – oder selbst mitschreiben, was natürlich die oben genannten Missverständnisse, Stichwort „very nice city“, beinhalten kann. Die Labels könnten dem Copyright-Problem entgegenwirken, indem sie die Songtexte selbst den Dateien beifügen, was bei Spotify, Apple Music und einigen Download-Käufen inzwischen auch teilweise – gegebenenfalls über den Umweg eines digitalen Booklets – passiert. Denn so oder so freuen sich Fans darüber, die Texte mitzulesen. Und wer will, kann die Songtexte inzwischen mit einer einfachen Google-Suche finden und in die Musikdatei einfügen. Das Problem dabei: Bei großen Mediatheken ist das ausgesprochen aufwändig – weshalb sich Zusatztools für die Arbeit anbieten.

iTunes kann vorhandene Songtexte während der Wiedergabe anzeigen
Vergrößern iTunes kann vorhandene Songtexte während der Wiedergabe anzeigen

Lyrics per iTunes automatisch in MP3s und AACs einfügen

Zusatztools dieser Art gibt es viele, gemeinsam haben sie, dass sie die großen Songtext-Websites abgrasen und den passenden Liedtext zu einem Song herunterladen oder gegebenenfalls sogar direkt in die Musikdatei schreiben. Eines davon ist Singer Song Reader : Das Programm muss beim Abspielen einfach mitlaufen – und kopiert die Lyrics dabei automatisch in die gerade von iTunes abgespielte Musikdatei. Die Bedienung ist denkbar einfach: Nach der Installation muss das Programm nur gestartet werden, anschließend können Sie Musik in iTunes abspielen. Singer Song Reader sucht anhand der Metadaten – Titel und Interpret – den entsprechenden Songtext heraus, zeigt ihn aber zunächst nur an. Wer möchte, dass sie automatisch in die Mediathek-Datei kopiert werden, muss noch die Autosave-Funktion einstellen: In der Menüzeile des Tools geht das über den Punkt „Lyrics -> Autosave into iTunes“. Ab sofort werden aktuell gespielte Songs automatisch mit den passenden Lyrics ausgestattet, sofern Singer Song Reader läuft. Sobald ein Songtext geladen ist, kann der nächste Song abgespielt werden.

Mit Lyrics ausgestattete Songs müssen gegebenenfalls per iTunes neu übertragen werden
Vergrößern Mit Lyrics ausgestattete Songs müssen gegebenenfalls per iTunes neu übertragen werden

Songtexte in iTunes anzeigen

Seit iTunes 12 gibt es in iTunes direkt die Möglichkeit, Songtexte anzuzeigen und „mitzusingen“ beziehungsweise mitzulesen: Klicken Sie dafür einfach in der Titelzeile auf die drei Punkte mit den Strichen daneben, den sogenannten „Up Next“- oder „Nächste Titel“-Knopf. Hier gibt es das Tab „Liedtext“: Ist ein Songtext in der jeweiligen Datei gespeichert, können Sie ihn auf diese Weise abrufen und lesen. Gleichzeitig zeigt auch Singer Song Reader bereits eingepflegte Songtexte an: Läuft das Tool noch mit, können Sie die Texte auch hier nachlesen. Falls Singer Song Reader einen falschen Text gefunden hat, was durchaus vorkommen kann, gerade bei Remixes und seltenen Songs, können Sie den Songtext natürlich ganz einfach korrigieren, indem Sie mit (cmd)+(I) die Datei-Informationen in iTunes aufrufen und den falschen Songtext gegen den richtigen austauschen. Ist ein Songtext in der Datei, überschreibt Singer Song Reader ihn nicht.

Singer Song Reader hilft beim Einpflegen der Songtexte in iTunes
Vergrößern Singer Song Reader hilft beim Einpflegen der Songtexte in iTunes

Songtexte auf iPhone und iPad kopieren

Um Songtexte nun noch auf iPhone und iPad anzuzeigen, um sie zum Beispiel während einer Bahnfahrt mitzulesen, müssen die Dateien via iTunes auf das iDevice kopiert werden. Wer iTunes-Match/iTunes in der Cloud verwendet, wird feststellen, dass die Songtexte auf diesem Weg nicht übernommen werden. Das hängt damit zusammen, dass die Dateien bei diesem Service größtenteils aus dem Bestand des iTunes-Stores geladen werden. Statt der veränderten lokalen Dateien erhalten Sie jedes Mal einen „frischen“ Download. Damit ist eine Synchronisation der um Songtexte aufgestockten Dateien mit iTunes zwingend notwendig. Zudem kann es passieren, dass Songs, die bereits Songtexte haben, nicht neu auf das iDevice kopiert werden, wenn sie schon dort sind: Hier hilft es nur, einmal komplett alle Songs (oder wenigstens das betreffende Album) aus den zu übertragenden Dateien herauszunehmen, einmal zu synchronisieren. Anschließend können die Songs wieder angehakt und durch erneutes Synchronisieren wieder hinzugefügt werden.

Damit die Texte automatisch in den Dateien gespeichert werden können, muss die Autosave-Funktion aktiviert werden
Vergrößern Damit die Texte automatisch in den Dateien gespeichert werden können, muss die Autosave-Funktion aktiviert werden

Lyrics auf dem iPhone oder iPad mit iOS 10 anzeigen

Sind die Songs richtig synchronisiert, bietet die Music-App von iOS 10 die Möglichkeit, diese anzuzeigen: Spielen Sie den Song einfach ab und schieben Sie das Song-Fenster nach oben. Hier finden Sie hinter den drei Punkten neben dem Airplay-Symbol ein Menü, mit dem Sie den Song löschen oder zu einer Playlist hinzufügen können. Gibt es einen Songtext in der Datei, wird noch ein weiterer Menüpunkt „Liedtext“ angezeigt: Wenn Sie diesen antippen, werden die Lyrics zum Mitlesen eingeblendet. Sie können den Songtext jetzt lesen, wenn Ihnen danach ist – und Sie den Song gerade abspielen. Das bringt die nötige Textsicherheit auf Konzerten, Partys oder in der Disco – und verhindert zuverlässig, dass Ihnen irgendjemand unterstellt, Sie wären bloß ein Hipster mit Band-T-Shirt, der von der Musik keine Ahnung hat – und allein das sollte den (geringen) Aufwand wert sein, ab und zu einen Songtext einzupflegen und beim Abspielen nachzulesen.

Die Songtexte können anschließend auf dem iPhone oder iPad angezeigt und mitgelesen werden
Vergrößern Die Songtexte können anschließend auf dem iPhone oder iPad angezeigt und mitgelesen werden
0 Kommentare zu diesem Artikel
2239721