1051286

Tipps und Tricks für iPhone und iPod

31.07.2009 | 12:31 Uhr |

Wir zeigen, wie Sie Ihre iTunes-Mediathek optimieren oder ohne Datenverlust auf externe Laufwerke auslagern, Probleme mit doppelten Titeln oder Covern vermeiden, Hörbücher korrekt einordnen, iPhone perfekt mit Gesten steuern, die Privatsphäre auf dem iPhone verbessern und den Ladezustand des iPod Shuffle abfragen.

Mediathek auslagern

iTunes: Mehr Platz durch Medien auf externer Festplatte

In den Einstellungen legt man zunächst den neuen Ort des Musikordners fest.
Vergrößern In den Einstellungen legt man zunächst den neuen Ort des Musikordners fest.

Musik, Fotos, Apps, Podcasts und vor allem längere Videos lassen die iTunes-Mediathek schnell auf eine stattliche Größe wachsen, die für manche Festplatte zu viel ist. Zum Glück gibt es die Möglichkeit, die iTunes-Mediathek auch auf externe Laufwerke zu verlegen. Dabei gibt es jedoch so einiges zu beachten. Beim Umzug sollen alle Daten, zum Beispiel die Zähler, wie oft jeder Song abgespielt wurde, auch exakt so bleiben wie sie sind.

Zunächst rufen Sie die Einstellungen von iTunes auf. Unter "Erweitert" finden Sie den aktuellen Speicherort des Ordners "iTunes Music". Nach einem Klick auf "Ändern" geben Sie den neuen gewünschten Ort der Mediathek, an.

Erst wenn Sie "Datei > Zwei Mediatheken Wenn Sie mit mehreren Sammlungen arbeiten möchten, können Sie einfach beim Start von iTunes die Alt-Taste (Mac) oder Shift-Taste (Windows) gedrückt halten und dann die Mediathek, mit der Sie iTunes starten wollen, auswählen. Mediathek > Mediathek zusammenlegen" (Windows) oder "Ablage > Mediathek > Mediathek zusammenlegen" (Mac) wählen, bereitet iTunes den Kopiervorgang vor. Zuerst erscheint eine Warnung, dass sich dieser Schritt sich nicht ohne Weiteres rückgängig machen lässt. Nach Bestätigung mit "Zusammenlegen" werden alle Dateien an den neuen Ort kopiert, was eine ganze Weile dauern kann. Die Dateien werden dabei kopiert, nicht verschoben, das heißt, die Originale bleiben in ihrem ursprünglichen Ordner liegen. Falls Sie die Originale dann von der internen Festplatte löschen möchten, um Speicherplatz zu sparen, lohnt es sich, genau zu überprüfen, ob die Dateien jetzt wirklich auf dem gewünschten Laufwerk liegen. Markieren Sie dazu einen Song in der Mediathek, und rufen Sie "Informationen" auf, um unter "Ort" den Speicherpfad der Datei zu überprüfen. Ist dieser korrekt und sind auch alle Dateien wie gewünscht vorhanden (überprüfen Sie zum Beispiel die Anzahl der Songs, machen Sie mehrere Stichproben), können Sie den alten "iTunes Music"-Ordner löschen. ks

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1051286