1017818

Wie partitioniere ich die Festplatte?

27.04.2009 | 10:44 Uhr |

Wie partitioniere ich die Festplatte?

Mit dem Festplatten-Dienstprogramm können Sie mehrere Volumes auf einer Platte anlegen.
Vergrößern Mit dem Festplatten-Dienstprogramm können Sie mehrere Volumes auf einer Platte anlegen.

Unter Partitionieren versteht man das Teilen einer Festplatte in mehrere Volumes. Dadurch können Sie zum Beispiel zwei unterschiedliche Systeme bereithalten oder ein Volume für Testinstallationen einrichten.

Zum Partitionieren öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm, das Sie auch beim Start von der Leopard-DVD im Dienstprogrammemenü des Installers aufrufen können. Ansonsten finden Sie es in "/Programme/Dienstprogramme". Wählen Sie die gewünschte Festplatte in der Liste aus, und klicken Sie auf den Reiter "Partitionieren". Über das Menü "Schema" können Sie den Speicherplatz aufteilen. Außerdem ist es möglich, mit den Plus- und Minus-Tasten Volumes hinzuzufügen und zu löschen. Die Größe der Volumes lässt sich mit der Maus ändern oder direkt in das zugehörige Feld eintragen. Außerdem geben Sie jedem Volume einen Namen und ein Format. Erst nach einem Klick auf "Anwenden" legt das Platten-Utility los.

Wie lege ich zusätzliche Benutzer an?

Die Benutzerverwaltung finden Sie in den Systemeinstellungen. Zum Arbeiten legen Sie Standardbenutzer an. Den Account-Typ können Sie auch nachträglich ändern.
Vergrößern Die Benutzerverwaltung finden Sie in den Systemeinstellungen. Zum Arbeiten legen Sie Standardbenutzer an. Den Account-Typ können Sie auch nachträglich ändern.

Wenn sich mehrere Personen einen Rechner teilen, sollte jeder seinen persönlichen Benutzer-Account haben. Das sorgt für eine saubere Trennung der Dokumente und erlaubt jedem eine individuelle Konfiguration seiner Arbeitsumgebung.

Zum Anlegen eines neuen Benutzers öffnen Sie die Systemeinstellungen und dort den Bereich "Benutzer". Um die Änderungen vornehmen zu können, müssen Sie sich als Administrator ausweisen können. Klicken Sie nun auf die Plus-Taste unter der Account-Liste. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie die Daten für den neuen Benutzer eingeben können. Als Erstes wählen Sie den Typ. Zum normalen Arbeiten reicht der Standardbenutzer, der auf sein Home-Verzeichnis beschränkt ist. Ein Administrator hat mehr Zugriffsrechte und darf zum Beispiel auch Software installieren oder die Systemkonfiguration ändern. Dann geben sie Name, Kurzname und Passwort ein. Der Kurzname des Benutzers wird übrigens auch als Name des Privatordners genutzt. Ganz unten können Sie die Account-Verschlüsselung durch Filevault aktivieren.

Macwelt Marktplatz

1017818