2660310

Zwei Macs direkt verbinden – ohne Internet

17.05.2022 | 13:20 Uhr |

Apple bietet vier Möglichkeiten, zwei Macs miteinander zu verbinden. Aber keine davon ist offensichtlich.

Ein Netzwerk ist schön und gut, aber was ist, wenn Sie einfach nur zwei Macs miteinander verbinden und so schnell wie möglich eine Menge Daten übertragen möchten? Mit einem Gigabit-Ethernet-Kabel oder einem Mac mit 802.11ac (Wi-Fi 5) oder höherer drahtloser Netzwerkhardware können Sie Daten zwischen zwei Geräten mit Geschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde übertragen. Doch es geht noch besser!

Apple bietet vier integrierte Methoden in macOS an, von denen keine einfach einzurichten ist. Jede von ihnen hat unterschiedliche Anforderungen, Vorteile und Nachteile. Sobald die Verbindung hergestellt ist, gibt es mehrere Methoden, um Informationen zwischen zwei Macs zu übertragen:

SMB-Dateifreigabe: Im Finder wählen Sie "Gehe zu > Mit Server verbinden" (Command-K) und klicken auf "Durchsuchen". Wenn der Mac nicht im Netzwerkfenster angezeigt wird, gehen Sie zurück zu "Mit Server verbinden", geben Sie "smb://" gefolgt von der vom Netzwerk zugewiesenen oder selbst zugewiesenen IP-Adresse des anderen Geräts ein, und klicken Sie auf "Verbinden". (Eine selbst zugewiesene Adresse bedeutet, dass der Computer keinen DHCP-Server finden konnte, der Adressen zuweist und einen Pfad zum Internet bereitstellt).

Bonjour: Ein Mac, der mit einer der nachfolgenden Methoden verbunden ist, sollte von Programmen, die Bonjour unterstützen, erkannt werden können.

Direkte App-Unterstützung: Einige Programme bauen ihre eigenen Netzwerkdienste ein und sollten problemlos einen anderen Mac erkennen, auf dem Client- oder Peer-to-Peer-Software läuft.

Ein selbst zugewiesenes Netzwerk beginnt mit 169.254., aber Sie können trotzdem über den Netzwerk-Browser eine Verbindung herstellen.
Vergrößern Ein selbst zugewiesenes Netzwerk beginnt mit 169.254., aber Sie können trotzdem über den Netzwerk-Browser eine Verbindung herstellen.

Hier sind die vier Methoden, von der schnellsten bis zur langsamsten.

Verbindung über Thunderbolt

Thunderbolt verfügt seit Langem über einen Computer-zu-Computer-Modus, der eine Verbindung mit 10 Gbit/s ermöglicht. Das ist zwar nur ein Bruchteil des aktuellen 40-Gbit/s-Datenpfads für Laufwerke, Peripheriegeräte und Bildschirme, aber es ist schnell genug! (Diese Methode funktioniert auch mit Windows und anderen Computern, die Thunderbolt unterstützen).

Bei meinen Tests mit einem Thunderbolt-4-Kabel zwischen zwei M1-Macs konnte ich mit einer Geschwindigkeitstest-App 4 Gbit/s bei anhaltenden Schreibvorgängen und 8 Gbit/s bei anhaltenden Lesevorgängen sowie 5 Gbit/s beim Kopieren großer Dateien von einem Mac zum anderen erzielen. Beide Werte liegen weit über Gigabit-Ethernet.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie ein USB-C-auf-USB-C-Kabel haben, das für Thunderbolt 3 oder 4 ausgelegt ist. Kaufen Sie es von einem Unternehmen, das eine gute Erfolgsbilanz vorweisen kann, wie Anker, Belkin, CalDigit und Other World Computing, um vier von vielen zu nennen. Wenn Sie bereits ein USB-C-Kabel besitzen, überprüfen Sie, ob es an beiden Enden ein Blitzsymbol auf den Steckern hat; es sollte auch eine Drei oder Vier zu sehen sein, obwohl Apple das seltsamerweise auslässt. Ein reines USB-C-Ladekabel (typischerweise ohne Kennzeichnung an den Enden) oder ein reines USB-3-Kabel (typischerweise mit einem USB-Symbol und der Kennzeichnung SuperSpeed+ oder SS+, SS 10 oder SS 20) sollten Sie nicht verwenden.

Wenn Sie einen oder zwei ältere Macs mit Thunderbolt 2 haben, können Sie ein Thunderbolt 2 zu Thunderbolt 2 Kabel oder ein Thunderbolt 3/4 USB-C Kabel mit einem Thunderbolt-2-Adapter an einem Ende verwenden.

So richten Sie es ein:

  1. Verbinden Sie die beiden Computer mit einem Kabel über einen ihrer Thunderbolt-Anschlüsse.

  2. Öffnen Sie "Systemeinstellungen > Netzwerk" und stellen Sie sicher, dass Thunderbolt Bridge auf beiden Macs in der Liste der Schnittstellen links erscheint. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie auf das Pluszeichen (+) und wählen Sie Thunderbolt Bridge aus, um sie hinzuzufügen, klicken Sie auf Erstellen und dann auf Anwenden.

  3. Wenn die Bridge-Schnittstelle eingerichtet ist und die beiden Macs verbunden sind, sollte unter dem Schnittstellennamen ein gelber Punkt und eine selbst zugewiesene IP angezeigt werden.

  4. Notieren Sie sich die Adresse der beiden Computer, die mit 169.254 beginnt, z. B. 169.254.14.103. Sie benötigen diese Adresse für SMB-Verbindungen, wie oben beschrieben.

Die Thunderbolt-zu-Thunderbolt-Verbindung wird mit einem gelben Punkt und einer selbst zugewiesenen IP im Einstellungsfenster "Netzwerk" angezeigt.
Vergrößern Die Thunderbolt-zu-Thunderbolt-Verbindung wird mit einem gelben Punkt und einer selbst zugewiesenen IP im Einstellungsfenster "Netzwerk" angezeigt.

Um die Verbindung zu trennen, ziehen Sie einfach das Thunderbolt-Kabel ab.

Verbindung über 1Gbps- bis 10Gbps-Ethernet

macOS kann auch automatisch eine Netzwerkverbindung über Ethernet zwischen zwei Macs mit dem gleichen Ergebnis wie oben konfigurieren: eine selbst zugewiesene IP-Adresse. Einige Macs – wie der Mac Pro und der Studio Mac – verfügen über integriertes 10Gbps-Ethernet. Macs, die in den letzten zehn Jahren auf den Markt gekommen sind, verfügen über 1-Gbit/s-Ethernet, auch bekannt als einfaches "Gigabit-Ethernet". Für die Verwendung von 1-Gbit/s-Ethernet benötigen Sie ein Kabel der Kategorie 5E (oder Cat5E) oder höher, für 10-Gbit/s mindestens Cat6. (Wenn Sie 10 Gbit/s in einem lokalen Netzwerk verwenden möchten, können Sie einen 10-Gbit/s-Ethernet-Adapter für Thunderbolt 3 oder 4 für satte 190 Euro erwerben ).

Öffnen Sie die "Systemeinstellungen > Netzwerk" und stellen Sie sicher, dass Ethernet auf beiden Macs in der Liste der Schnittstellen links angezeigt wird. Falls nicht, klicken Sie auf das Pluszeichen (+) und wählen Sie Ethernet aus, um diese Schnittstelle hinzuzufügen, klicken Sie auf "Erstellen" und dann auf "Anwenden". Verbinden Sie die beiden Macs mit dem Kabel, und Sie erhalten das Ergebnis wie in Schritt 4 oben für ein Thunderbolt-Kabel.

Sie können eine Verbindung mit Computern herstellen, auf denen andere Betriebssysteme ausgeführt werden, da diese in der Regel auch automatisch eine selbst zugewiesene IP-Adresse erstellen und SMB und andere Netzwerkdienste zulassen.

Die Leistung sollte bei Gigabit-Ethernet bis zu 1 Gbit/s betragen und bei 10 Gbit/s-Ethernet der Leistung von Thunderbolt entsprechen.

Erstellen eines WLAN-Hotspots mit Ihrem Mac

Wenn Sie kein Thunderbolt- oder Ethernet-Kabel zur Hand haben und kein WLAN-Netzwerk in der Nähe ist, können Sie mit Ihrem Mac einen WLAN-Hotspot erstellen.

Wie Sie einen Mac so konfigurieren, dass er ein solches Netzwerk anbietet, erfahren Sie unter Mac als Hotspot nutzen – über WLAN und LAN .

Sie verwenden "Systemeinstellungen > Freigabe" und nicht den Einstellungsbereich "Netzwerk". Ihr Mac zeigt außerdem einen nach oben zeigenden Pfeil im WLAN-Fächer an, um die Netzwerkfreigabe darzustellen.

Für den Hotspot können Sie einen eigenen Namen und ein Passwort festlegen.
Vergrößern Für den Hotspot können Sie einen eigenen Namen und ein Passwort festlegen.

Sobald es erstellt ist, kann das WLAN-Netzwerk des Mac von jedem Gerät mit WLAN ausgewählt werden. Dazu gehören Macs, Spielkonsolen, Android-Handys und andere Geräte. Da es sich um eine gemeinsam genutzte Verbindung handelt, wird dem Gerät, das mit dem Mac verbunden ist, von diesem eine IP-Adresse zugewiesen.

Mit meinen Macs – einem M1 MacBook Air und einem M1 Mac Mini – erreichte ich einen Datendurchsatz zwischen 100 und 200 Mbps, also etwa die Hälfte dessen, was ich über ein WLAN-Netzwerk mit einer Gigabit-Internetverbindung erreichen konnte.

Ein vom Mac erstellter WLAN-Hotspot ist eine gute Lösung, wenn kein anderes Netzwerk oder Kabel verfügbar ist, aber ein 802.11ac (Wi-Fi 5) oder höherer WLAN-Router bietet einen höheren Durchsatz und ist daher oft die bessere Wahl.

Deaktivieren Sie den WLAN-Hotspot, indem Sie den Haken des Internetfreigabedienstes in der linken Liste in "Systemeinstellungen > Freigabe" entfernen.

Erstellen eines drahtlosen Computer-zu-Computer-Netzwerks

Als letzten Ausweg können Sie auf eine ältere drahtlose Methode zurückgreifen, die früher als Ad-hoc bekannt war. Sie ist nicht mehr zeitgemäß und bietet keine WLAN-Sicherheit. Dennoch ist der Aufwand sehr gering, da es sich um eine Peer-to-Peer-Verbindung handelt. Stellen Sie nur sicher, dass sich niemand in Reichweite befindet, der Ihre unverschlüsselten drahtlosen Daten abfangen könnte.

Der maximale Datendurchsatz ist relativ gering. Ich habe weniger als 100 Mbps gemessen, im Durchschnitt sogar weniger als bei einem von einem Mac erstellten WLAN-Hotspot.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Gehen Sie auf beiden Macs zu "Systemeinstellungen" > "Netzwerk", wählen Sie Ihren WLAN-Adapter in der linken Liste aus und klicken Sie auf "Weitere Optionen".

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Frühere Netzwerke und Optionen anzeigen", klicken Sie auf OK und dann auf Anwenden. (Dies ist nur in den letzten Versionen von macOS erforderlich.)

  3. Klicken Sie auf das WLAN-Symbol in der Menüleiste des Macs, auf dem Sie das Netzwerk erstellen möchten, und dann auf "Netzwerk erstellen".

  4. Benennen Sie das Netzwerk und wählen Sie einen Kanal mit hoher Nummer (36 oder höher), da dies einen höheren Durchsatz ermöglicht, und klicken Sie auf "Erstellen".

  5. Wenn Sie gewarnt werden, dass Sie ein unsicheres Netzwerk erstellen, klicken Sie auf "Erstellen".

  6. Das WLAN-Symbol in der Menüleiste ändert sich in einen Fächer, indem sich ein Mac befindet. Klicken Sie auf das Symbol, und das Netzwerk wird unter "Gerät" angezeigt.

  7. Klicken Sie auf dem anderen Computer auf das WLAN-Symbol und dann auf "Andere Netzwerke". Das Netzwerk des freigegebenen Macs wird unter "Gerät" angezeigt. Wählen Sie es aus. (Dies kann auch mit einigen Nicht-Mac-Computern und mobilen Geräten funktionieren).

  8. Das WLAN-Symbol des verbundenen Macs ändert sich ebenfalls.

Um das Netzwerk zu erstellen, benennen Sie es und wählen Sie einen Kanal (links, wie in Schritt 4) und bestätigen Sie die Erstellung (Schritt 5).
Vergrößern Um das Netzwerk zu erstellen, benennen Sie es und wählen Sie einen Kanal (links, wie in Schritt 4) und bestätigen Sie die Erstellung (Schritt 5).

Um die Verbindung zu trennen, klicken Sie einfach im WLAN-Menü auf den Namen des angelegten Netzwerks.

Dieser Ratgeber wurde zuerst bei unserer amerikanischen Schwesterpublikation Macworld.com veröffentlicht.

Macwelt Marktplatz

2660310