2596854

iCloud Private Relay in iOS 15: Der Provider erkennt seine Kunden nicht mehr

06.07.2021 | 13:10 Uhr | Mark Zimmermann

Das mit iOS/iPadOS 15 vorgestellte iCloud-Plus-Abonnement unterstützt mehrere Datenschutzoptionen in iCloud wie das Private Relay. Was für den Anwender ein Zugewinn an Datenschutz darstellt, könnte Mobilfunkanbietern etwas Bauchschmerzen bereiten.

Das von Apple auf dem WWDC 2021 vorgestellte iOS 15 / iPadOS 15 bietet Anwendern mit dem Private Relay die Möglichkeit, den Internetverkehr zu verschlüsseln und so zu anonymisieren, dass die Daten keiner natürlichen Person (dem Anwender) zugeordnet werden können. Das System von Private Relay, bei dem der Datenverkehr durch zwei unabhängige und getrennte Proxy (siehe Bild) geleitet wird, ähnelt dabei sehr der Art und Weise, wie Tor den Datenverkehr seiner Anwender umleitet.

Private Relay ist Datenschutz pur im Internet.
Vergrößern Private Relay ist Datenschutz pur im Internet.

Der Unterschied zwischen iCloud Private Relay und dem Tor-Netzwerk ist – vereinfacht ausgedrückt – die Anzahl dieser Zwischen-Server bis zur Zieladresse im Internet, denn Tor-Netzwerke können den Datenverkehr in einigen Fällen dutzende Male durch verschiedene Server führen. Da iCloud Private Relay den gesamten Datenverkehr von Ihrem Apple-Gerät verschlüsselt, wird sichergestellt, dass Sie niemand abhören oder tracken kann – nicht einmal Ihr Mobilfunknetz oder Ihren ISP-Anbieter. Und genau hier scheinen sich erste Probleme (mit der Beta) zu manifestieren, wie Tests mit iOS 15 Beta ergaben.

Ihr Provider kennt Sie (scheinbar) nicht mehr

Viele Mobilfunktarife bieten ihren Anwendern ein Datenvolumen von einigen GB an. Nach dem Erreichen dieses Datenvolumens erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Niveau, datenintensive Dienste wie Video-Streaming sind nicht mehr nutzbar. Dieses Szenario kennen Sie sicher. Als Anwender sind Sie aber häufig in der Lage, über eine URL auf einer Webseite (z. B. https://pass.telekom.de ) entsprechendes Datenvolumen nachzuladen, um sich bis zum Monatswechsel ihres Tarifs zu retten.

Mit iOS/iPadOS 15 erfahren die Anwender bei der Zubuchung vom zusätzlichen Surf-Volume jedoch ein "blaues" Wunder, denn der Mobilfunkanbieter erkennt seinen Kunden nicht mehr. Viel schlimmer, die Webseite des Anbieters behauptet sogar, der Anwender sei in einem WLAN und nicht im Mobilfunknetz. Dies ist zumindest bei Telekom und 1&1 (Reseller) der Fall – ob auch andere Mobilfunkanbieter wie Vodafone oder O₂ betroffen sind, konnte nicht getestet werden.

Mobilfunkanbieter erkennen mit iCloud Relay (aktuell) nicht mehr, dass sie über die eigene Infrastruktur angefragt wurden.
Vergrößern Mobilfunkanbieter erkennen mit iCloud Relay (aktuell) nicht mehr, dass sie über die eigene Infrastruktur angefragt wurden.

Für die Kundenbetreuer im Support-Team sorgt der Fall für die Verwirrung. So kamen als Rückmeldungen teilweise ziemlich steile Thesen, etwa: "Das passiert erst seit Nutzung der iOS 15 Beta und mit einer offiziellen Version, z. B. iOS 14 nicht?" oder "Liegt vermutlich daran, dass eine Beta-Version in der Regel alles andere als fehlerfrei ist…". Natürlich muss man sich nicht wundern, wenn mit einer Beta nicht alles läuft. Es gibt immerhin einen Grund, warum Apple in seinem eigenen Store die Reviews von Beta-Usern nicht zulässt. Es ist also verständlich, dass nicht alles perfekt läuft. Aber hier handelt es sich um ein funktionierendes Feature – und nicht um einen Bug. Ich kann den Mobilfunkanbietern oder den stets zuvorkommenden und freundlichen Kollegen im Call-Center keine Vorwürfe machen, ist die Funktion von Apple noch recht neu. 

Was kann ich als Anwender (solange) tun?

Als Anwender können Sie das Problem umgehen, allerdings nur auf Kosten des Datenschutzes. Sie können die iCloud Private Relay (Stand iOS 15 Beta 2) für Ihre Mobilfunkdaten deaktivieren. Hierzu müssen Sie folgendes tun:

  • Öffnen Sie die App: Einstellungen

  • Gehen Sie zu den Menüpunkt "Mobilfunk"

  • Schalten Sie "iCloud-Private-Relay" aus/ein.

iCloud Private Relay lässt sich je WLAN SSID und je Mobilfunkanbieter deaktivieren.
Vergrößern iCloud Private Relay lässt sich je WLAN SSID und je Mobilfunkanbieter deaktivieren.

Macwelt Marktplatz

2596854