2437504

iOS 13: Die besten Tipps und Tricks

27.06.2019 | 17:04 Uhr |

Die Public Beta für iOS 13 ist früher erschienen als erwartet. Egal, ob Dark Mode, neue Tastatur, Safari-, Mail- oder Foto-Features: Wir zeigen, wo Sie die interessantesten der neuen Features finden.

Um die neuen Features unter iOS 13 (wie etwa den neuen Dark Mode ) nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst die Public Beta herunterladen. Dies geht ganz einfach: Dafür müssen Sie sich lediglich auf der entsprechenden Webseite mit Ihrer Apple-ID registrieren. Welche einzelnen Schritte Sie befolgen müssen, um iOS 13 auf Ihr iPhone zu bekommen, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber: iOS 13 Public Beta richtig installieren .

Sobald Sie sich die Public Beta heruntergeladen haben, können Sie auch schon die neuen Features ausprobieren. Wir verraten, wo Sie so manch gut versteckte Funktionen finden.

1. Neue Tastatur und Memojis

Sobald Sie iOS 13 installiert haben, führt Apple Sie mittels eines kleinen Tutorials durch die neuen Haupt-Features. Sie können nun auch mittels Wischbewegungen Nachrichten schreiben, was mit etwas Übung deutlich schneller geht, als die Wörter einzutippen. Deaktivieren lässt sich die Funktion leider nicht – zumindest noch nicht in der Beta.

Darüber hinaus können Sie Apples animierte und anpassbare Emojis namens Memojis nun auch in Drittanbieter-Apps verwenden, bisher war dies nur in dem Nachrichten-Messenger möglich. Allerdings werden diese noch mit einem weißen Rand und nicht ganz hochauflösend dargestellt. Sprachnachrichten kann man mit den Memojis nach wie vor nur in der Nachrichten-App von Apple versenden.

2. Fotos

Das neue Design der Fotos-App sieht wirklich großartig aus. Sie können viel schneller und einfacher durch die verschiedenen Alben navigieren oder etwa die Fotos unterschiedlich groß anzeigen lassen. Apple hat nun auch das Force-Touch-Feature in die Fotos-App implementiert. Drücken Sie etwas fester auf ein Foto und Sie können dieses kopieren, teilen, als Favoriten markieren oder löschen. Wenn Sie sich etwa in dem Bereich "Mein Fotostream" befinden, erweitern sich mittels Force Touch die Optionen um den Punkt In "alle Fotos" anzeigen . Besonders hilfreich, wenn Sie zwischen verschiedenen Alben navigieren möchten.

Sie haben außerdem mehr Möglichkeiten, Ihre Fotos zu bearbeiten. Wenn Sie ein Foto zuschneiden möchten, können Sie diese im selben Zug auch spiegeln und perspektivisch verzerren.

3. Mail

In dem neuen Mail-Programm fällt als erstes auf, dass der Betreff in nun deutlich fetterer Schrift dargestellt wird. Die eigentlichen Highlights der neuen Features finden Sie allerdings beim Schreiben der Mai. Über den nach links gerichteten Pfeil oberhalb der Tastatur gelangen Sie zu einem umfangreichen Menü, in welchem Sie den Nachrichtentext formatieren können. Sie haben die Auswahl verschiedener Schriftarten, können die Textfarben anpassen und darüber hinaus Bilder, Dokumente sowie Zeichnungen anhängen.

4. Apps bequemer löschen

In iOS 13 ist eine neue Möglichkeit hinzugekommen, Apps zu löschen. Es gibt natürlich noch den klassischen Weg über den Homescreen, aber mit iOS 13 lassen sich Apps auch aus dem Update-Fenster heraus löschen. Diesen finden Sie im App Store nicht mehr in der unteren Leiste, sondern indem Sie auf ihr Profilbild in der oberen rechten Ecke tippen. Im Update-Fenster können Sie Apps, die Sie löschen wollen, nach links wischen. Dadurch erscheint, ähnlich wie zum Beispiel bei Mails in der Mail-App, ein roter Lösch-Button.

5. Warnung bei laufenden Abonnements

Wenn Sie eine App löschen, überprüft iOS 13 ob für die App ein aktives Abonnement besteht und warnt Sie gegebenenfalls.

6. Optimiertes Laden soll Batterie-Lebensdauer verlängern

In den Einstellungen zum Batteriezustand hat Apple eine neue Funktion implementiert, „Optimized Battery Charging“. Wenn aktiviert, merkt diese Funktion sich das Ladeverhalten des Nutzers und optimiert das iPhone dahingehend. Ziel ist es, das iPhone nur dann auf über 80 Prozent zu laden, wenn es wirklich notwendig ist. Denn: Den Akku voll zu laden hat langfristig einen wesentlichen größeren negativen Einfluss auf die Lebensdauer des Akkus, als wenn dieser nur auf 80 Prozent geladen wird. Mithilfe dieser Funktion könnte ihr Akku also wesentlich länger einen Großteil seiner maximalen Kapazität beibehalten.

7. Screenshot direkt in „Dateien“ speichern

Um einen Screenshot in den eigenen Dateien zu speichern, mussten Sie bisher die Vorschau des Screenshots öffnen und dann über die Teilen-Funktion „In Dateien speichern“ auswählen. Das hat Apple in iOS 13 etwas vereinfacht. Wenn Sie die Preview des Screenshots öffnen und „Fertig“ auswählen, können Sie den Screenshot wie gewohnt löschen oder in den Fotos speichern, aber durch eine neue, dritte Auswahlmöglichkeit auch direkt in den Dateien.

8. Neue Shortcuts-Leiste

Mit iOS 13 hat Apple eine neue Gestensteuerung eingeführt. Mit drei Fingern lassen sich verschiedene Aktionen wie Kopieren, Ausschneiden und Einfügen durchführen. Neu ist aber auch die Shortcuts-Leiste, die sich aufrufen lässt, indem Sie einfach an einer beliebigen Stelle für eine Sekunde mit drei Fingern auf das Display tippen. Daraufhin öffnet sich die Leiste mit verschiedenen Funktionen zur Textbearbeitung.

9. Verschieben der neuen Lautstärkeanzeige

Wir beschweren uns seit Jahren über die riesige Lautstärkeanzeige in der Mitte des Bildschirms. In iOS 13 hat Apple endlich die Lautstärkeanzeige durch einen kleineren vertikalen Balken in der linken oberen Ecke des Displays (neben den Lautstärketasten) ersetzt. Juhu!

Außerdem können Sie diese Lautstärkeleiste mit dem Finger nach oben und unten ziehen. Dabei wird unten in der Lautstärkeleiste eine Anzeige angezeigt, die die Ausgabe des Sounds Ihres iPhones anzeigt, z. B. Lautsprecher, AirPods oder ein Bluetooth-Gerät.

10. Unbekannte Anrufer stummschalten

Wenn Sie in die Einstellungen gehen und dann auf Telefon tippen, sehen Sie einen neuen Schalter für unbekannte Anrufer. Wenn diese Option aktiviert ist, verwendet iOS Siri Intelligence, um bei Anrufen das Klingeln Ihres Telefons nur dann zuzulassen, wenn die Nummer in Ihren Kontakten, E-Mails oder Nachrichten gefunden wird. Anrufe von jeder anderen Nummer gehen direkt zur Voicemail.

11. Tabs in Safari automatisch schließen

Auf Ihrem iPhone sind Ihre Safari-Tabs in "Decks" gestapelt, so dass es manchmal schwer zu erkennen ist, dass Sie 87 Tabs laufen haben, einschließlich Sachen, die Sie nicht mehr benötigen, wie die IMDB-Seite des Schauspielers, den Sie vor sechs Wochen gesucht haben.

Unter iOS 13 können Sie unter Einstellungen > Safari im Abschnitt Tabs nach einer neuen Option zum Schließen von Registerkarten suchen. In diesem Menü können Sie wählen, ob Sie die Safari-Tabs nach einem Tag, einer Woche oder einem Monat automatisch schließen möchten. Es ist eine gute Möglichkeit, um zu verhindern, dass  Ihre mobilen Browser-Tabs außer Kontrolle geraten.

12. Fantastische Suchfunktion in iMessage

Die Suche in iMessage ist in iOS 13 wirklich, wirklich gut geworden. Ziehen Sie Ihre Nachrichtenliste ein wenig nach unten, um die Suchleiste oben anzuzeigen. Während Sie etwas eingeben, sehen Sie Kontakte, Nachrichten, Links, Fotos, Orte.... alles, was der Suche entspricht.

Es ist alles ordentlich organisiert, sofort und viel nützlicher als zuvor. Wenn Sie Nachrichten in iCloud aktiviert und jahrelange Texte gesichert haben, werden Sie diese Funktion unglaublich leistungsstark finden.

13. Wi-Fi und Bluetooth-Verbindung im Kontrollzentrum auswählen

Sie können jederzeit auf die Wi-Fi- oder Bluetooth-Symbole im Kontrollzentrum tippen, um sie ein- oder auszuschalten, aber wenn Sie eine Verbindung zu einem anderen Wi-Fi-Hotspot oder Bluetooth-Gerät herstellen möchten, müssen Sie über die Einstellungen gehen.

Nicht mehr! Nachdem Sie den Abschnitt Verbindungen im Control Center erweitert haben, drücken Sie einfach 3D-Touch oder lange auf die Wi-Fi- oder Bluetooth-Tasten, um Ihre Verbindung schnell zu ändern.

14. Sie können große Apps über das Mobilfunknetz herunterladen

Wenn Sie eine besonders große App herunterladen möchten, ohne dass Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, wird iOS eine Meldung anzeigen, dass die App nicht heruntergeladen wird. Mit iOS 13 können Sie Ihren unbegrenzten Datenplan mit Multi-Gigabyte-Downloads wirklich auf die Probe stellen. Das neue Popup für Apps über 200MB ermöglicht es Ihnen, später über Wi-Fi oder sofort über das Handy herunterzuladen.

In Einstellungen > iTunes & App Store können Sie iOS so einstellen, dass App-Downloads immer über das Handy erlaubt sind, Sie nur bei mehr als 200 MB gefragt werden oder immer gefragt werden.

15. Speichern Sie gescannte Dokumente direkt in die Dateien-App

Die Datei-App ist in iOS 13 in vielerlei Hinsicht besser, aber eine unserer liebsten neuen Möglichkeiten ist es, ein Dokument in ein PDF einzuspannen und direkt an einen beliebigen Ort in „Dateien“ zu sichern.

Früher mussten Sie in der Notes App ein wenig herumtänzeln, um ein Dokument zu scannen, es als PDF zu speichern und es an die gewünschte Stelle weiterzugeben. Aber die Datei-App gibt Ihnen Zugriff auf jeden Ordner, vom lokalen iPhone/iPad-Speicher, über gemeinsame Ordner, iCloud Drive und sogar auf Netzlaufwerke.

Ziehen Sie an einer beliebigen Stelle im Tab „Durchsuchen“ in der Dateien-App einfach ein wenig nach unten, um die Ansichtsoptionen (Sortierung und Ansichtsstil) anzuzeigen. Tippen Sie auf die Schaltfläche (....) auf der linken Seite, und Sie haben die Möglichkeit, einen neuen Ordner zu erstellen, ein Dokument zu scannen oder eine Verbindung zu einem Server herzustellen. Erstellen Sie die wichtigen Formulare oder Belege als PDFs direkt in den gewünschten Cloud-Verzeichnis und bleiben Sie nie ohne Kopien Ihrer wichtigen Dokumente!

16. Erweiterter Haptic-Touch

Wenn Sie ein iPhone 6s oder neuer besitzen, haben Sie die 3D-Touch-Funktion — drücken Sie Ihren Bildschirm etwas härter, um URLs anzuzeigen, führen Sie schnelle Aktionen mit App-Icons durch, etc. Das heißt, es sei denn, Sie haben das noch brandneue iPhone XR, in diesem Fall haben Sie einen lahmen "Haptic Touch" Ersatz. Mit ihm können Sie ein Element lang drücken, um die gleiche Funktion wie ein fester Tipp auf einem Telefon mit 3D Touch zu erhalten, außer dass es nur an einigen wenigen Stellen funktioniert, wie dem Sperrbildschirm, den Benachrichtigungen und dem Kontrollzentrum.

In iOS 13 funktioniert Haptic Touch fast überall dort, wo 3D Touch funktioniert. Drücken Sie einfach lange auf ein App-Symbol, um die Schnell-Aktionen angezeigt zu erhalten (lassen Sie es los, bevor die Symbole in den Zustand der wackeligen Neuanordnung übergehen). Und mit iOS 13 erhalten iPads erstmals auch Haptic Touch.

17. Download-Ordner in Safari ändern

Der neue Download-Manager in Safari macht es viel einfacher als ein Desktop-Browser. Standardmäßig lädt der Browser Dateien in den Download-Ordner Ihres iCloud-Laufwerks herunter, aber Sie können den Standardspeicherort auf alles ändern, was Sie möchten, sogar den lokalen Speicher Ihres Telefons.

Gehen Sie einfach auf Einstellungen > Safari und schauen Sie unter der Rubrik "Allgemein" nach. Sie sehen eine Option Downloads, mit der Sie den genauen Ordner auswählen können, in den Safari-Dateien herunterladen soll.

18. Besser durch Sprachmemos navigieren

Wenn Sie ein fortgeschrittener Nutzer von Sprachmemos sind, haben Sie sich vielleicht etwas mehr Kontrolle über das Zuschneiden oder Bearbeiten gewünscht. Mit iOS 13 können Sie, wenn Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden, die Wellenform zoomen, was Ihnen eine feinere Kontrolle gibt und es einfacher macht, durch wirklich lange Aufnahmen zu scrollen.

19. Memojis in den Kontakten erstellen

Wenn Sie ein Memoji in iOS 12 erstellen wollen, müssen Sie zuerst eine neue Nachricht in Nachrichten öffnen und dann auf die App Animoji/Memoji Nachrichten tippen.

In iOS 13 gibt es einen anderen Weg. Wenn Sie in den Kontakten einen Kontakt bearbeiten und dann das Profilfoto für diese Person eintragen wollen, haben Sie die Möglichkeit, Animoji oder Memoji zu verwenden, einschließlich der Möglichkeit, einen neuen zu erstellen. Dies funktioniert sowohl für Ihre eigene Kontaktkarte als auch für jeden anderen Kontakt. Es ist immer noch nicht so gut wie ein eigener Ort oder eine eigene App zum Erstellen und Bearbeiten von Memoji, aber es ist ein Anfang.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2437504