2517482

iOS 14: 20 neue Features und Änderungen im Überblick

03.07.2020 | 08:30 Uhr |

Die größten Neuerungen von iOS 14 hat Apple während der diesjährigen WWDC vorgestellt. Dazu zählen unter anderem Widgets, eine App Mediathek, eine überarbeitete Karten-App und vieles mehr! Doch natürlich hat Apple noch hunderte weitere Neuerungen und auch Veränderungen vorgenommen. Wir verraten ihnen, welche Features iOS 14 mitbringt.

Mit iOS 14 bringt Apple im Herbst jede Menge neue Features auf das iPhone. Was das neue Betriebssystem so kann, hat Apple bereits im Rahmen der WWDC 2020 gezeigt. Zu den Top-Features gehören etwa ein komplett überarbeitetes User Interface, eine App-Mediathek und die neuen Widgets, die ein komplett neues Erscheinungsbild ergeben.

Darüber hinaus steckt iOS 14 voller neuer Features und Veränderungen: Der Teufel steckt aber manchmal im Detail, manche Features sind recht gut versteckt und nicht immer offensichtlich. Wir haben eine Liste mit den wichtigsten Neuerungen zusammengestellt – in der bald erscheinenden Public Beta und noch mehr in der für den Herbst avisierten finalen Version können sich aber noch einige Änderungen ergeben.

Apple bringt eine Reihe neue Animationen aufs iPhone. Bereits beim Aktivieren eines neuen iPhones bekommt jedes wichtige Grund-Feature (Passwort, Apple-ID, Standort, Siri usw.) eine eigene, neue Animation. Dadurch wirkt das iOS viel moderner.

Um durch die verschiedenen Seiten auf dem Home-Screen zu navigieren, muss man nicht länger hin und her wischen. Alternativ kann man nun auch die Punkte-Leiste länger gedrückt halten, und den Finger nach rechts oder links wischen, um schneller die verschiedenen App-Seiten aufzurufen. 

Swipen Sie schneller durch App-Seiten
Vergrößern Swipen Sie schneller durch App-Seiten

Edit-Mode : Um Apps zu löschen oder die Anordnung zu verändern, musste man bisher ein App-Symbol länger gedrückt halten. Unter iOS 14 können Sie nun jedoch den Finger beliebig auf dem Bildschirm platzieren und länger halten, um Apps oder Widgets zu entfernen, sie neu zu arrangieren oder neue Widgets hinzuzufügen.

App-Seiten bearbeiten : Halten Sie den Finger lange auf dem Home-Screen gedrückt und tippen Sie anschließend auf die weißen Punkte, die die Anzahl der App Seiten auf dem iPhone symbolisieren. Nun können Sie die App-Seiten bearbeiten und diese bei Bedarf ein- oder ausblenden. Sind Seiten ausgeblendet, werden neu heruntergeladene Apps direkt in der App-Mediathek gespeichert.

Über die App Seiten können Sie Seiten ausblenden.
Vergrößern Über die App Seiten können Sie Seiten ausblenden.

Speicherort für Apps festlegen : Sobald Sie von der Funktion Gebrauch machen, App-Seiten auszublenden, erfolgt in den Einstellungen eine Neuerung: Neue App-Downloads werden automatisch der App-Mediathek hinzugefügt und nicht auf dem Home-Bildschirm abgelegt ( Mehr dazu hier ). Dies können Sie jedoch jederzeit ändern: Gehen Sie dafür in die Einstellungen, wählen Sie Home-Bildschirm und setzen Sie bei der Option „Neue App-Downloads“ den Haken bei „Zum Home-Bildschirm“. Im gleichen Menü-Punkt können Sie auswählen, ob App-Benachrichtigungen in der App-Mediathek angezeigt werden sollen. 

Ausgeblendete Apps werden nicht vom iPhone gelöscht oder deinstalliert, sondern können weiterhin in der sogenannten App-Mediathek gefunden werden. Diese erreichen Sie, indem Sie auf der letzten Home-Screen-Seite nach rechts wischen. Hier können Sie die App-Mediatheak nach allen Apps durchsuchen, die sich auf dem iPhone befinden – egal, ob eingeblendet oder ausgeblendet. Darüber hinaus macht das iPhone Vorschläge und sortiert die Apps nach bestimmten Kategorien, etwa nach Social, Unterhaltung, Produktivität, Kreativität oder Lifestyle.

Die App-Mediathek sorgt für Ordnung im digitalen Chaos.
Vergrößern Die App-Mediathek sorgt für Ordnung im digitalen Chaos.

Apps suchen : Ein- und ausgeblendete Apps lassen sich nach wie über die Suchen-Funktion finden. Alternativ können Sie in der App-Mediathek auch eine Listen-Funktion aufrufen, in der alle sich auf dem iPhone befindenden Apps alphabetisch sortiert sind. 

Über die Such-Liste können Sie ausgeblendete Apps wiederfinden.
Vergrößern Über die Such-Liste können Sie ausgeblendete Apps wiederfinden.

Kategorisierte Apps in der App-Mediathek werden in verschiedenen Größen innerhalb von Ordnern angezeigt. Größer dargestellte Apps können direkt gestartet werden, ohne den jeweiligen Mediathek-Ordner öffnen zu müssen. Kleinere dargestellte Apps können nur gestartet werden, indem man zunächst den entsprechenden Ordner öffnet und anschließend die App auswählt. 

In der App-Mediathek finden Sie App-Kategorien.
Vergrößern In der App-Mediathek finden Sie App-Kategorien.

App-Vorschläge : In der App-Mediathek taucht als erste Kategorie „Vorschläge“ auf. In diesem Ordner befinden sich Apps, die das iPhone dank künstlicher Intelligenz für den Nutzer als relevant erachtet. Darüber hinaus finden Sie einen Order „Zuletzt hinzugefügt“, der nur die Apps anzeigt, die zuletzt heruntergeladen wurden. 

Um Apps aus der App-Mediathek wieder dem Home-Screen hinzuzufügen , gehen Sie in die App-Mediathek, halten mit dem Finger etwas länger auf eine App gedrückt und ziehen diese anschließend nach links Richtung Home-Screen. 

Ein Entwickler, mehrere Apps : Wenn Sie unter iOS 14 auf dem Home-Screen nach unten wischen und somit zu der App-Such-Funktion gelangen, können Sie nun auch nach Entwicklern suchen. Suche ich beispielsweise einfach nur nach Google, wird mir neben den Top-Treffern (Google) auch noch weitere Apps vom selben Entwickler angezeigt, die sich ebenfalls auf meinem iPhone befinden, wie etwa Google Maps, Google Drive oder YouTube. 

Geben Sie einfach den Entwickler ein, um mehrere Apps des Entwicklers zu sehen.
Vergrößern Geben Sie einfach den Entwickler ein, um mehrere Apps des Entwicklers zu sehen.

Wallpaper : In den Einstellungen können Sie nun unter Hintergrundbild sechs neue Wallpaper einstellen: Drei neue Motive für den Dunkel-Modus sowie drei neue Hintergrundbilder für den hellen Modus. Diese funktionieren auch als dynamische Wallpaper, sodass sich das Hintergrundbild passend zur Tageszeit umstellt. Wie Sie an die neuen Hintergrundbilder kommen, ohne sich die iOS-14-Beta-Version herunterladen zu müssen, erklären wir in unserem Ratgeber .

Insgesamt gibt es sechs neue Hintergrundbilder.
Vergrößern Insgesamt gibt es sechs neue Hintergrundbilder.

Apps löschen oder verstecken ? Apps lassen sich nach wie vor löschen, indem man eine Applikation so lange gedrückt hält, bis sie anfangen zu „tanzen“. Tippt man anschließend auf das Minus-Symbol in der oberen linken App-Ecke, hat man die Wahl, die App endgültig zu löschen oder lieber doch der Mediathek hinzuzufügen.

iOS 14 bietet eine Reihe von Widgets an. Bei Widgets handelt es sich um Applikationen, die nur bestimmte Informationen in einem großen Design-Layout auf dem Home-Screen anzeigen. Um Widgets auf dem Home-Screen hinzuzufügen, halten Sie den Home-Bildschirm lange gedrückt, bis die Apps anfangen, sich zu bewegen. Klicken Sie anschließend auf das „+“-Symbol in der oberen linke Ecke (direkt links neben der Notch). Hier haben Sie eine Auswahl an verschiedenen Apps, wie etwa Fotos, Karten, Notizen, Musik, Wetter und noch viele weitere. Mehr zu den Widgets, wie Sie diese nutzen können und auf welche anderen Widgets wir uns in Zukunft freuen können, erfahren Sie in unserem Extra-Artikel: iOS 14 Widgets-Konzept: Was uns bei Whatsapp, Twitter & Co erwarten könnte .

Bild-in-Bild Video: Ein weiteres Highlight unter iOS 14: Endlich kann man auch Videos oder Face-Time-Anrufe in der  Bild-in-Bild-Wiedergabe betrachten. Dafür wischt man beim Ansehen eines Videos im Full-Screen-Modus einfach von unten nach oben und das Video wird in einem kleinen Bildausschnitt auf dem Home-Screen angezeigt. Dies funktioniert aber (noch) nicht mit allen Player-Apps: Während das neue Feature unter Netflix oder der TV-App von Apple schon einwandfrei funktioniert, geht das bei YouTube (noch) nicht – es sei denn, man schaut sich ein YouTube-Video über eine Browser-App an. Wischen Sie das Bild-in-Bild-Video an einen Bildschirmrand, um es komplett auszublenden, während jedoch das Video weiterhin abgespielt wird. Das Audio hören Sie weiterhin. Darüber hinaus können Sie die Größe des Videos innerhalb der Bild-in-Bild-Wiedergabe bestimmen, indem Sie es größer oder kleiner ziehen. Der Modus erlaubt es ebenfalls, 15 Sekunden in der Wiedergabe vor oder zurückzuspringen. Ein kleiner Nachteil: Wischen Sie bei der Videowiedergabe im Full-Screen-Modus nach oben, wird das Video nicht beendet, sondern automatisch in den Bild-in-Bild-Modus versetzt. Dies können Sie jedoch unter Einstellungen —> Bild-in-Bild —> „BiB automatisch starten“ jederzeit ändern. 

Bild-in-Bild: Endlich mehr Multitasking
Vergrößern Bild-in-Bild: Endlich mehr Multitasking

Siri wird wieder mal schlauer und kann nun auch unter iOS 14 auf komplexere Fragen antworten und zudem neuerdings Audionachrichten verschicken. Darüber hinaus wurde Siris Design komplett überarbeitet: Während unter älteren iOS-Versionen bei der Befragung von Siri der digitale Sprachassistent den gesamten Bildschirm in Anspruch nimmt, erscheint unter iOS 14 lediglich eine kleine Animation am unteren Bildschirmrand. Dadurch bleibt eine App (oder der Homescreen) bei der Benutzung von Siri weiterhin sichtbar. Allerdings kann man diese währenddessen nicht wie gewohnt nutzen. Warum Apple sich dafür entschieden hat, erklärt Apples Chef-Entwickler Craig Federighi in einem Exklusiv-Interview . Siris Antworten werden nun auch nicht mehr bildschirmfüllend angezeigt, diese erscheinen nun wie eine Benachrichtigung am oberen Bildschirmrand. 

Siri wird kleiner, smarter und weniger aufdringlich.
Vergrößern Siri wird kleiner, smarter und weniger aufdringlich.

Wollen Sie bestimmten Apps nur einen eingeschränkten Zugriff auf Ihre Fotos auf dem iPhone geben? Kein Problem: Wenn Sie unter iOS 14 zum ersten Mal mit einer App auf Ihre Foto-Mediathek zugreifen möchten, fragt das iPhone, wie es weiter vorgehen soll. Sie können den Zugriff komplett verweigern, eine gezielte Auswahl an Fotos treffen oder den Zugriff auf alle Fotos erlauben. Die Entscheidung müssen Sie für jede App, die auf die Fotos zugreifen will, einzeln treffen. In den Einstellungen können Sie jedoch jederzeit Ihre Entscheidung rückgängig machen und den Apps neue Zugriffsrechte erteilen oder verweigern. Gehen Sie dafür in die Einstellungen und wählen Sie die jeweilige App aus. Tippen Sie anschließend auf „Fotos“ und wählen Sie die neuen Zugriffsrechte aus. 

Werde ich über mein eigenes iPhone abgehört ? Oder sogar ohne mein Wissen gerade über meine Frontkamera gefilmt? Dies herauszufinden wird unter iOS 14 leichter denn je, denn nun zeigt einem das iPhone an, sobald das Mikrofon oder die Kamera aktiv ist. iOS 14 zeigt nun mit einem kleinen Punkt rechts neben der Notch an, ob das Mikrofon oder die Kamera aktiv ist. Ist der Punkt orange, ist gerade das Mikrofon aktiviert. Ist der Punkt grün, wird gerade die Kamera verwendet. 

Der farbige Punkt rechts neben der Notch zeigt an, ob das Mikrofon oder die Kamera aktiv ist.
Vergrößern Der farbige Punkt rechts neben der Notch zeigt an, ob das Mikrofon oder die Kamera aktiv ist.

Emoji-Suche : Vorbei sind die Zeiten, in denen man bei einer Nachricht ewig nach einem bestimmten Emoji suchen muss. Denn unter iOS 14 gibt es die Emoji-Suche: Sobald Sie eine Nachricht tippen und in der Tastatur auf das Emoji-Symbol tippt, erscheint oberhalb der Tastatur eine Suchleiste. Hier können Sie beliebige Begriffe eingeben und iOS 14 zeigt automatisch diejenigen Emojis an, die zu dem Begriff passen. 

So schnell haben Sie ein Emoji noch nie gefunden: Die neue Emoji-Suche
Vergrößern So schnell haben Sie ein Emoji noch nie gefunden: Die neue Emoji-Suche

Haptic Touch ist eigentlich der Nachfolger vom 3D-Touch. Doch mit iOS 14 bringt Apple ein weiteres Haptic Touch auf das iPhone. Indem Sie zwei oder dreimal auf die iPhone-Rückseite tippen , können verschiedene Funktionen aktiviert werden. Unter „Einstellungen – Bedienungshilfen – Tippen – Auf Rückseite tippen“ können Sie verschiedene Funktionen auswählen. Folgende Features können Sie für das Doppeltippen oder Dreimal tippen auswählen: AppUmschalter, Bildschirm sperren, Bildschirmfoto, Einhandmodus, Home, Kontrollzentrum, Kurzbefehl, Lauter, Leiser, Mitteilungszentrale, Schütteln, Siri, Spotlight, Ton aus. 

Macwelt Marktplatz

2517482