2565165

iPhone mit Face-ID trotz Maske entsperren: So geht's

26.04.2021 | 19:30 Uhr |

Mit iOS 14.5 können Sie Ihr iPhone mit Face ID entsperren, wenn Sie eine Maske tragen – aber nur, wenn Sie eine Apple Watch tragen.

Auch wenn wir diese neue iOS-Funktion bereits im letzten Jahr gut hätten gebrauchen können, handelt es sich dabei um ein Feature, bei dem wir wahrscheinlich alle sagen: "Besser spät als nie". Mit iOS 14.5 ermöglicht es Apple ab sofort, das iPhone via Face-ID auch mit einer Maske zu entsperren. Die einzigen Voraussetzungen: Auf Ihrem iPhone befindet sich die Version von iOS 14.5 und Sie tragen eine Apple Watch am Handgelenk.

Damit hat Apple von jetzt auf gleich Millionen von maskentragenden iPhone-Nutzern einen hervorragenden Grund gegeben, sich eine Apple Watch zuzulegen. Denn seitdem Covid-19 uns alle gezwungen hat, in der Öffentlichkeit Mundnasenschutz zu tragen, ist Face-ID auf unseren iPhones nicht mehr ganz so magisch, wie es mal war. Schließlich kann die Face-ID die Gesichter der Nutzer nicht ausreichend gut erkennen, wenn die Hälfte des Gesichts mit einer Maske verdeckt ist.

So funktioniert das neue Feature

Ähnlich wie beim Auto Unlock auf dem Mac sendet die Apple Watch einen Authentifizierungsfreigabe an das iPhone, wenn Face-ID erkennt, dass der Benutzer eine Maske trägt und entsperrt, ohne dass ein Passcode eingegeben werden muss. Wenn Sie nach oben wischen, sehen Sie für einen kurzen Moment die Anzeige "Entsperren mit Apple Watch". Anschließend wird Ihr iPhone wie gewohnt entsperrt. Das neue Feature funktioniert jedoch nur zum Entsperren und kann nicht für Einkäufe oder Passwörter verwendet werden.

Um Ihr iPhone unter iOS 14.5 mit der Apple Watch zu entsperren, öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie anschließend "Face-ID und Code". Dort wischen Sie ein wenig nach unten - und Sie sehen die Möglichkeit, das Entsperren mit der verbundenen Apple Watch zu aktivieren:

Macwelt Marktplatz

2565165