2547749

macOS Big Sur: Diese Apps sind bereits angepasst

14.11.2020 | 14:30 Uhr | Halyna Kubiv

Die wichtigste Frage vor einem macOS-Upgrade ist nicht, wann das Update kommt, sondern ob die eigenen Programme damit funktionieren.

Wer ausschließlich mit Apple-Programmen arbeitet, wird sich beim Umstieg auf MacOS Big Sur keine Sorgen machen. Apple aktualisiert die wichtigsten Apps gleichzeitig mit dem Betriebssystem, einige Programme aus dem Profi-Bereich wie macOS Server oder Apple Remote Desktop hat der Entwickler noch nicht angefasst, doch es ist davon auszugehen, dass in der nĂ€chsten Zeit auch fĂŒr diese Programme eine Aktualisierung kommt. Bei den Programmen der Drittentwickler wird die Übersicht deutlich schwieriger, wir haben beispielsweise gestern berichtet, dass Microsoft Office bereits fĂŒr macOS Big Sur angepasst wurde. Auch Ulysses, das Schreibprogramm mit StilĂŒberprĂŒfung, ist seit dem 12. November mit dem neuen System kompatibel.

Eine relativ umfangreiche, wenngleich nicht vollstĂ€ndige Übersicht der Programme, die unter macOS Big Sur lauffĂ€hig sind, listet die Webseite "Roaring Apps" auf, mit einem Filter kann man die Auflistung aller Apps einblenden oder alternativ nach einer App suchen. So sind laut der Webseite bereits Spotify, BBedit, Alfred, Clean My Mac X, Cyberduck, Daisy Disk, Dropbox, Firefox, Chrome, Little Snitch, Pixelmator, Plex, Zoom, Adobe Acrobat, VLC und weitere mehr unter macOS Big Sur lauffĂ€hig. Die Webseite wird besonders in diesen Tagen regelmĂ€ĂŸig aktualisiert, beim Redaktionsschluss um 14:00 haben wir bereits knapp kompatible 260 Apps gefunden, bei der Recherche zu diesem Artikel vorgestern war die Liste noch deutlich kĂŒrzer – 180 Apps listete die Webseite als mit macOS Big Sur kompatibel.

Roaring Apps – diese Apps sind bereits mit Big Sur kompatibel

Ob die aufgelisteten Apps mit den Macs auf Apple Silicon laufen werden, steht jedoch auf einem anderen Blatt. Schließlich mĂŒssen die Entwickler eigene Apps nochmals anfassen. Laut der Webseite gibt es momentan 14 Programme, die auf den Macs mit Apple Silicon nativ laufen werden. FĂŒr die Übergangszeit hat Apple eine Übersetzungs-Software Rosetta 2 vorbereitet, mittels der Software wird ein App-Code erzeugt, der auf den neuen Macbook Pro, Macbook Air und Mac Mini lauffĂ€hig ist.

Macwelt Marktplatz

2547749