2415878

macOS Mojave: Neue dynamische Wallpaper einrichten

15.03.2019 | 16:00 Uhr |

Zeit für einen Tapetenwechsel: Dynamische Hintergrundbilder kamen zuerst mit macOS Mojave auf den Mac. Da Apple allerdings nur zwei verschiedene dynamische Hintergrundbilder im Angebot hat, zeigen wir, wie Ihr Desktop auch mit anderen dynamischen Motiven interessant bleibt.

Mit macOS Mojave hat Apple zum ersten Mal dynamische Hintergrundbilder für den Mac vorgestellt. Das bekannteste Motiv ist die Sanddüne in der Mojave-Wüste, die man bereits seit der ersten Vorstellung der aktuellen macOS-Version kennt. Das Besondere hierbei: Während sich das Motiv statisch nicht verändert, sorgt die sich verändernde Umgebung für die optische Abwechslung. So ist die Mojave-Wüste zu unterschiedlichen Tageszeiten zu sehen: zur Morgendämmerung, mittags, in der Abenddämmerung und nachts mit leuchtenden Sternen am Wüstenhimmel.

Darüber hinaus hat Apple ein zweites dynamisches Hintergrundbild in macOS Mojave implementiert, was aber im Vergleich zum Wüsten-Motiv eher langweilig erscheint. Das sogenannte "Sonnenverläufe"-Thema ist nämlich nichts anderes als ein einfacher gelb-bläulicher Farbverlauf, der im Laufe der Zeit dunkler wird.

Das "Sonnenverlauf"-Motiv erfüllt seinen Zweck, spannend ist es aber nicht.
Vergrößern Das "Sonnenverlauf"-Motiv erfüllt seinen Zweck, spannend ist es aber nicht.

Um die dynamischen Hintergrundbilder zu aktivieren, gehen Sie in die Systemeinstellungen > Schreibtisch & Bildschirmschoner und wählen Sie im Reiter Hintergrundbilder > Dynamischer Schreibtisch aus. Das Mojave-Motiv bietet rechts neben der Motiv-Vorschau drei verschiedene Optionen zur Auswahl: Dynamisch, Hell (statisch), Dunkel (statisch).

WICHTIG: Um neue dynamische Hintergrundbilder einzurichten, wählen Sie an dieser Stelle bitte die Option "Dynamisch".

Dynamische Wallpaper: Was steckt dahinter?

New York zu unterschiedlichen Tageszeiten als dynamisches Wallpaper
Vergrößern New York zu unterschiedlichen Tageszeiten als dynamisches Wallpaper
© 24 Hours Wallpaper

Apples dynamische Hintergrundbilder bestehen letztendlich aus vielen verschiedenen Bildern, die zu bestimmten Zeiten automatisch wechseln. So entsteht der Eindruck, dass sich das Motiv in Echtzeit verändert. Die Bilder sind keine gewöhnlichen Foto-Dateien in Form von JPEGs, sondern kommen im .heic-Format. Dieses ist auch unter der Bezeichnung "High Efficiency Image Format" (HEIF) bekannt, bei Apple heißt es jedoch HEIC.

Der Vorteil: Unter anderem können mehrere Fotos innerhalb einer Datei gespeichert werden. Haben Sie ein dynamisches Hintergrundbild im HEIC-Format heruntergeladen und öffnen dieses mit der Vorschau-App, können Sie die jeweiligen Bilder sehen. So können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, welche Bilder beim dynamischen Hintergrund angezeigt werden.

In einer HEIC-Datei können mehrere Bilder abgespeichert werden.
Vergrößern In einer HEIC-Datei können mehrere Bilder abgespeichert werden.

Neue dynamische Hintergrundbilder herunterladen und einrichten

Grundsätzlich bieten sich für ein dynamisches Hintergrundbild also Fotos im HEIC-Format an. Um einen ähnlichen Effekt wie Apple mit seinem Mojave-Motiv zu erzielen, darf sich der Ausschnitt des Motivs nicht verändern, sondern lediglich die Umgebung oder die Lichtstimmung.

Der Entwickler Marcin Czachurski hat das "Geheimnis" hinter den dynamischen Hintergrundbildern entdeckt und darauf hin ein eigenes, auf Google Earth basierendes, dynamisches Motiv entwickelt. Dieses können Sie hier herunterladen. Darüber hinaus hat die Reddit-Community vier verschiedene Motive des Anbieters 24 Hour Wallpaper zur Verfügung gestellt. Hier können Sie Motive aus dem All, High Sierra, New York und San Francisco herunterladen .

Sobald Sie die HEIC-Dateien heruntergeladen (und gegebenenfalls entpackt) haben, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Dienste > Als Schreibtischhintergrund wählen .

Um festzustellen, ob sich die Motive auch tatsächlich von Zeit zu Zeit ändern, können Sie sich eines kleinen Tricks bedienen. Führen Sie Ihren Mac einfach hinters Licht und spielen Sie etwas mit der Uhrzeit herum. Gehen Sie dafür in die Systemeinstellungen > Datum & Uhrzeit und klicken auf das Schloss-Symbol, um Änderungen an den Einstellungen vornehmen zu können.

Stellen Sie die Uhr ein paar Stunden vor, um den Effekt des dynamischen Hintergrundes zu sehen.
Vergrößern Stellen Sie die Uhr ein paar Stunden vor, um den Effekt des dynamischen Hintergrundes zu sehen.

Nachdem Sie den Schutz aufgehoben und den Haken bei Datum und Uhrzeit automatisch einstellen entfernt haben, können Sie über dem Uhr-Symbol die Zeit einfach ein paar Stunden vor- oder zurückstellen. Denken Sie jedoch daran, am Ende wieder die richtige Uhrzeit einzustellen oder die automatische Datum- und Uhrzeit zu aktivieren.

Sollte sich Ihr Hintergrundbild nicht verändert haben, gehen Sie erneut in die Systemeinstellungen > Schreibtisch & Bildschirmschoner und wählen Sie ein dynamisches Hintergrundmotiv aus . Schließen Sie die Systemeinstellungen wieder, wählen Sie das heruntergeladene dynamische Hintergrundbild aus und stellen Sie dieses als Hintergrundbild ein.

Macwelt Marktplatz

2415878