2601494

macOS Monterey – Das ist neu in Notizen

26.10.2021 | 14:00 Uhr | Thomas Armbrüster

Mit jeder neuen Version von macOS überarbeitet Apple auch einige der mitgelieferten Programme. In Monterey sind die Notizen dran.

Öffnet man Notizen unter macOS Monterey , sieht das Fenster des Programms bis auf zwei Symbole in der Symbolleiste wie gehabt aus. Zum einen wurde das Symbol für die Checkliste durch ein neues Symbol ersetzt, und es ist ein neues Symbol zum Einfügen eines Links hinzugekommen. Diese Funktion arbeitet mit Safari und mit Nachrichten zusammen. Ist dort eine Webseite geöffnet oder eine Konversation markiert, lassen sich nach einem Klick auf das Symbol Verknüpfungen zu der aktiven Webseite oder Konversation in eine Notiz einfügen. Sind sowohl Safari als auch Nachrichten aktiv, werden beide im sich einblendenden Menü angezeigt und man kann auswählen, welche Verknüpfung man einfügen möchte.

Ist eine Webseite in Safari oder eine Konversation in Nachrichten geöffnet, kann man in einer Notiz Verknüpfungen hinzufügen.
Vergrößern Ist eine Webseite in Safari oder eine Konversation in Nachrichten geöffnet, kann man in einer Notiz Verknüpfungen hinzufügen.

Tags

Notizen lassen sich jetzt mit Tags versehen. Dazu tippt man in eine Notiz das Zeichen # und anschließend eine Bezeichnung ein, beispielsweise #Urlaub oder #Kochen. Hat man schon Tags definiert, blendet sich nach dem Eintippen von # ein Menü mit den verfügbaren Tags ein. In der Seitenleiste erstellt die App einen Button für jeden Tag sowie einen mit der Bezeichnung „Alle Tags“. Die Buttons klickt man jeweils an, um die mit dem jeweiligen Tag markierten Notizen aufzulisten. Man kann auch mehrere Buttons anklicken, um diejenigen Notizen anzuzeigen, in denen alle markierten Tags vorkommen. Außerdem lassen sich über das Menü „Ablage“ intelligente Ordner anlegen, denen man dann einen oder mehrere Tags zuweist. Diese Ordner werden zusammen mit den anderen Ordnern aufgeführt und mit dem für intelligente Ordner zuständigen Zahnradsymbol gekennzeichnet. Man kann sie entweder in iCloud oder lokal anlegen, sie umfassen dann jeweils nur die dort gespeicherten Notizen.

Um einer Notiz einen Tag hinzuzufügen, tippt man das Zeichen # ein, gefolgt von der Bezeichnung.
Vergrößern Um einer Notiz einen Tag hinzuzufügen, tippt man das Zeichen # ein, gefolgt von der Bezeichnung.

Geteilte Notizen

Für die Freigabe von Notizen zur gemeinsamen Bearbeitung gibt es ebenfalls neue Funktionen. Für eine geteilte Notiz lässt sich entweder über das Symbol für geteilte Notizen oder über das Menü „Darstellung“ rechts im Fenster ein neuer Bereich einblenden, in dem alle Bearbeitungsschritte (Aktivitäten) aufgelistet werden, die an der Notiz gemacht wurden. Außerdem wird im Hauptfenster der Name des jeweiligen Bearbeiters und die Uhrzeit angezeigt, wenn man sich die Markierungen für bearbeitete Texte anzeigen lässt. Dazu genügt alternativ ein Wisch mit zwei Fingern nach links auf dem Trackpad. Außerdem findet man den entsprechenden Befehl für die Markierung, wenn man das Symbol für geteilte Notizen in der Symbolleiste anklickt, sowie im Menü „Darstellung“. Und fügt man den Namen einer Person in einer geteilten Notiz mit einem vorangestellten @-Zeichen ein, wird diese Person benachrichtigt, sofern sie zum Kreis der Bearbeiter gehört.

Bearbeitet man gemeinsam Notizen, lässt sich rechts im Fenster eine Liste mit allen Aktivitäten einblenden.
Vergrößern Bearbeitet man gemeinsam Notizen, lässt sich rechts im Fenster eine Liste mit allen Aktivitäten einblenden.

Schnellnotizen

Eine weitere Neuerung in Monterey sind die Schnellnotizen. Um eine neue Schnellnotiz anzulegen, verwendet man entweder eine aktive Ecke (voreingestellt ist die rechte untere Ecke des Displays) oder ein Tastenkürzel (vorgegeben ist fn-Taste-Q). Bewegt man den Mauszeiger in die aktive Ecke, blendet sich dort ein weißes Quadrat mit abgerundeten Ecken ein. Erst wenn man darauf klickt, öffnet sich das Fenster für eine neue Notiz. Man hat zudem die Möglichkeit, in den Einstellungen von Notizen die Option „Letzte Schnellnotiz fortsetzen“ zu aktivieren. Dann wird in der App nicht ein neues Notizfenster geöffnet, wenn man eine neue Schnellnotiz anlegt, sondern die zuletzt erstellte Schnellnotiz geöffnet und der Inhalt an diese angefügt. Alle Schnellnotizen werden oben in der Seitenleiste der App unter einem eigenen Eintrag zusammengefasst.

Die Schnellnotizen haben auch eine direkte Verbindung zu Safari. Markiert man im Browser auf einer Webseite einen Text, gibt es im Kontextmenü den Befehl „Neue Schnellnotiz“ beziehungsweise „Zu Schnellnotiz hinzufügen“. Dann wird der markierte Inhalt sowie der Link zur Webseite in eine neue oder die zuletzt angelegte Schnellnotiz eingefügt. Das funktioniert aber nicht in der Reader-Darstellung. Klickt man später in der Notiz den eingefügten Inhalt mit dem Link doppelt an, wird die Seite in Safari geöffnet (sofern es der Standardbrowser ist), und der von der Webseite in die Notiz übernommene Inhalt markiert. Dazu muss jedoch in Safari schon eine Webseite geöffnet sein, sonst funktioniert es nicht, anscheinend noch ein Bug. In anderen Programmen gibt es eine solche Verbindung für markierten Text zu den Schnellnotizen wie in Safari bisher aber (noch) nicht.

Einen in Safari markierten Text kann man inklusive des Links über das Kontextmenü in eine Schnellnotiz einfügen.
Vergrößern Einen in Safari markierten Text kann man inklusive des Links über das Kontextmenü in eine Schnellnotiz einfügen.

Macwelt Marktplatz

2601494