2635502

Apple Watch schneller machen: 5 Tipps & Tricks

16.01.2022 | 10:23 Uhr |

Dass Ihre Apple Watch langsam ist, kann verschiedene Gründe haben. Hier sind fünf Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Smartwatch noch schneller machen können.

Mit der Apple Watch bietet Apple wohl eine der besten Smartwatches an, die man derzeit kaufen kann. Doch auch die beste Smartwatch kann unter Umständen langsamer reagieren als sonst üblich: Lange Ladezeiten, ruckelnde Animationen, kürzere Akku-Laufzeiten – das alles lässt sich mit ein paar Einstellungen verbessern. 

Dabei kommt es selbstverständlich drauf an, welches Apple-Watch-Modell Sie besitzen. So läuft das aktuelle watchOS 8 auf einer Apple Watch Series 3 mit einem S3 SiP mit Dual‑Core Prozessor längst nicht so flüssig wie auf der neuesten Apple Watch Series 7 (zum Test) , in der ein S7 SiP mit 64‑Bit Dual‑Core Prozessor steckt. Nichtsdestotrotz können Sie mit folgenden fünf Tipps und Tricks das Tempo Ihrer Apple Watch steigern:

1. Update auf das neueste watchOS 

Ein Software-Update ist die einfachste Möglichkeit, wie Sie Ihre Apple Watch auf dem aktuellsten Stand halten und somit eventuelle technische Fehler, die zu einer langsamen Uhr führen können, beheben. Mit einem Update stellen Sie sicher, dass Ihre Apple Watch über die beste Version des Betriebssystems verfügt, die Apple derzeit anbietet. Der Vorteil: Sie bekommen gleichzeitig Zugriff auf die neuesten Features. Ein Nachteil ist natürlich, dass ältere Watch-Modelle mit leistungsschwächeren Chips eher Probleme mit dem neuen OS haben können. 

So aktualisieren Sie Ihre Apple Watch:

  1. Öffnen Sie auf Ihrer Apple Watch die Einstellungen. 

  2. Wählen Sie nun bei "Allgemein" den Menüpunkt "Softwareaktualisierung". 

  3. Wenn eine neue Software-Version vorhanden ist, wählen Sie "Laden und Installieren". 

Damit Sie nicht regelmäßig in den Systemeinstellungen nach einem Update suchen müssen, können Sie auch automatische Updates aktivieren. Die Updates werden dabei automatisch über Nacht geladen und installiert. Zuvor werden Sie aber über die Installation informiert. Um dieses Feature zu aktivieren, gehen Sie wie oben beschrieben vor, die Funktion finden Sie unter "Softwareaktualisierung". Sollte Ihre Uhr jedoch auch nach einem Update recht langsam sein, raten wir von einer Aktivierung dieses Features ab, da die Uhr im Hintergrund regelmäßig nach Updates sucht und somit langsamer werden kann. Auch automatische App-Updates können das Tempo der Uhr mindern. Diese können Sie in den Einstellungen > App Store > Automatische Updates deaktivieren. 

2. Bewegungen und Animationen reduzieren

Unabhängig davon, ob sie die aktuelle Watch Series 7 oder ein älteres Modell besitzen: Wenn Sie auf Animationen und Bewegungen, die etwa beim Drücken der Digital Crown erscheinen, verzichten können, ist Ihre Uhr deutlich schneller. Um solche Animationen zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Öffnen Sie auf Ihrer Uhr die Einstellungen. 

  2. Gehen Sie in den Menüpunkt "Bedienungshilfen". 

  3. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie "Bewegungen reduzieren". 

  4. Wenn Sie möchten, können Sie hier auch zusätzlich "Nachrichteneffekte" deaktivieren.

3. Unnötige Features deaktivieren 

Die Apple Watch bietet eine Reihe an hilfreichen Features, die jedoch nicht für jeden Nutzer relevant sind. Wir raten Ihnen daher, alle Features, die Sie für sich persönlich als unnötig einstufen, zu deaktivieren. Zu solchen Features zählen etwa: 

  • Achtsamkeit 

  • Erinnerung zum Stehen 

  • Tägliches Coaching 

  • Umgebungsgeräuschmessung 

  • Händewaschen 

Je mehr Features Sie deaktivieren, desto weniger smart wird natürlich Ihre Apple Watch. Mit dem Abschalten bestimmter Features können Sie jedoch dafür sorgen, dass Ihre Uhr nicht unnötige Performance verschwendet. 

4. Komplikationen deaktivieren 

Selbst wenn Sie unseren ersten Tipp befolgt haben, bedeutet dies nicht, dass sich manche Apps nicht trotzdem im Hintergrund aktualisieren. Dies betrifft vor allem die Anwendungen, die Sie als Komplikation auf Ihrem Zifferblatt eingerichtet haben. Diese aktualisieren sich weiter im Hintergrund, verbrauchen Datenvolumen und beanspruchen daher die Akkukapazität und können dazu beitragen, dass sich Ihre Uhr langsamer anfühlt. Der einzige Weg, wie Sie dies verhindern können, ist die entsprechenden Komplikationen zu deaktivieren oder durch eine andere zu ersetzen, die Ihre Uhr nicht so stark beansprucht. Bevor Sie dies machen, sollten Sie jedoch den nächsten Tipp ausprobieren und beobachten, ob Ihre Uhr dadurch schneller wird. 

5. Restart & Reset

Den folgenden Tipp können Sie grundsätzlich auf jedes technische Gerät anwenden: Führen Sie bei Ihrer Apple Watch alle paar Tage einen Neustart durch. Um Ihre Apple Watch neu zu starten, halten Sie die Seitentaste gedrückt, bis Sie den Bildschirm zum Ausschalten sehen. Ziehen Sie von hier aus den Schieberegler zum Ausschalten nach rechts. Nachdem Sie eine Minute gewartet haben, halten Sie die Seitentaste gedrückt, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm erscheint.

Wenn all dies zu keinen Verbesserungen führe sollte, kann ein Reset hilfreich sein. Allerdings sollten Sie, bevor Sie die Uhr von Ihrem iPhone entkoppeln, ein Backup machen, um sich bei der Neueinrichtung viel Arbeit zu ersparen. 

Noch Mehr Tipps und Tricks für Ihre Apple Watch finden Sie hier

Macwelt Marktplatz

2635502