1022575

Alternative zu Apples Genius

06.08.2009 | 10:17 Uhr |

So richtet man automatische Playlisten je nach unterschiedlichem Musikstil ein, ohne Apples Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Apples Genius-Funktion erstellt Playlisten, die sich am Musikgeschmack der iTunes-Nutzer orientieren. Es gibt jedoch noch eine ganz andere Herangehensweise: Das Plug-in Mufin analysiert Musik auf technischer Basis und wertet die St├╝cke aus. Tempo, Rhythmus und andere Merkmale eines Liedes ├╝berpr├╝ft Mufin anhand eines Algorithmus. Insgesamt sollen es 40 Merkmale sein. Die Technik unter der Haube stammt urspr├╝nglich vom Fraunhofer-Institut.

iTunes mit voller Ausstattung: Rechts die optionale Genius-Leiste, links das Mufin-Fenster, das der Nutzer auf Wunsch verkleinern kann.
Vergr├Â├čern iTunes mit voller Ausstattung: Rechts die optionale Genius-Leiste, links das Mufin-Fenster, das der Nutzer auf Wunsch verkleinern kann.

Damit der Dienst funktioniert, muss Mufin zun├Ąchst die Musikbibliothek analysieren. Der Nutzer kann in den Einstellungen festlegen, ob das Plug-in nur jeweils 30 Sekunden der Songs oder gleich alles ├╝berpr├╝fen soll. Letzteres dauert l├Ąnger, bringt aber bessere Ergebnisse. Wenn Mufin die Lieder in iTunes ├╝berpr├╝ft hat, kann man von nun an neue Playlisten anhand von Referenzliedern erstellen - ganz wie mit Genius.

Macwelt Marktplatz

1022575