1991870

Aufnahme in Garageband vorbereiten

19.09.2014 | 10:12 Uhr |

Bevor man zur Aufnahme mit Garageband schreitet, gibt es ein paar simple Vorbereitungen, die man nicht vergessen sollte.

Eine davon ist das Eingeben der Interpreten-Infos. Will man man nicht mit unzĂ€hligen Titeln die zu „(Mein Name)s Album“ in iTunes in einer Wiedergabeliste enden, die ebenso „unverkennbar“ benannt ist, lohnt sich der kurze Aufwand. Dazu ruft man „Garage Band > Einstellungen...“ auf und trĂ€gt unter „Meine Info“ den KĂŒnstleroder Bandnamen und den (Arbeits) titel der Sessions oder des nĂ€chsten Albums ein. Ein guter Name fĂŒr eine Playlist ist „Garageband Aufnahmen“ und das Datum wie zum Beispiel „August 2014“. SpĂ€ter landen dann alle nach iTunes exportierte Songs sauber benannt in dieser Wiedergabeliste.

Ein paar Künstler-Infos helfen in Garageband, Übersicht bei den eigenen Aufnahmen zu behalten.
VergrĂ¶ĂŸern Ein paar KĂŒnstler-Infos helfen in Garageband, Übersicht bei den eigenen Aufnahmen zu behalten.

Die zweite wichtige Vorbereitung ist noch simpler: Wenn man gerade das Gitarrensolo des Jahrhunderts einspielt, kann es sehr Ă€rgerlich sein, wenn mittendrin der Bildschirmschoner mit den letzten Urlaubsfotos startet und die Aufnahme ruiniert. Daher also unter „Systemeinstellungen > Schreibtisch & Bildschirmschoner“ am besten den aktuellen Bildschirmschoner auswĂ€hlen und das Intervall unter „Starten nach:“ auf „Nie“ einstellen.

Macwelt Marktplatz

1991870