901076

Betriebssystem: Volumes umbenennen

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Problem:
Der Name einer auf dem Schreibtisch dargestellten Festplatte oder eines Wechselmediums läßt sich nicht ändern.

Lösung:
Um zu vermeiden, daß sich der Name eines Volumes ändert, während jemand über das Netzwerk darauf zugreift, verbietet es das Mac-OS, ein Volume umzubenennen, solange Filesharing aktiviert ist. Möchte man den Namen ändern, muß Filesharing deaktiviert sein. Nach dem Umbenennen kann ein Anwender das Gemeinschaftsvolume nur über die Auswahl wieder mounten, da ein Alias wie zum Beispiel unter "Benutzte Server" im "Apfel"-Menü nach wie vor mit dem alten Namen verknüpft und damit wirkungslos ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
901076