901098

Betriebssystem: Wirkungsloser Dreifingergruß am iMac

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Mag der Universal Serial Bus (USB) noch soviel Segen bringen, im Charakter des Macintosh bewirkt er leider auch unwillkommene Veränderungen. So ließen sich in der Vergangenheit praktisch alle Desktop-Macs mit dem "Dreifingergruß" aus der Kombination Befehls-Control-Einschalttaste auch bei Totalabstürzen zum Neustart zwingen. Nicht so der iMac. Bei ihm funktioniert die Tastenkombination nur im ordnungsgemäß laufenden Betrieb, denn die bei einer ADB-Tastatur vorhandene direkte Verbindung zur für den Neustart zuständigen Hardware wird hier von der Systemsoftware emuliert. Daher reagiert der iMac nach einem Systemabsturz auf keine Tastatureingabe mehr. So schmerzlich es auch sein mag, ein Reset führt allein die aufgebogene Büroklammer herbei, die man in die Öffnung zwischen den Ethernet- und Modemports hinter der Klappe an der Seite einführt. Sollte dies nicht fruchten, muß man leider den Netzstecker ziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
901098