900272

Drucker: Druckköpfe bei Epson-Druckern säubern

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Wenn bei einem Tintenstrahldrucker von Epson einmal eine oder mehrere Druckdüsen verstopft sind, kann man per Taste oder per Software einen Reinigungsvorgang durchführen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen reicht das aber oft nicht aus. Einen wirkungsvolleren Vorgang setzt man in Gang, wenn man während des Druckens erst die Pause-Taste und dann die Reinigen-Taste betätigt. Wenn der Drucker keine Pause-Taste hat, wie zum Beispiel der Stylus Color 500, kann man eine Demoseite ausgeben lassen und während des Drucks die Reinigungstaste betätigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
900272