1005806

Einmal entsperrt - für immer

10.11.2008 | 09:24 Uhr |

Einmal entsperrt - für immer

Bei der einmaligen Erstaktivierung tauschen iPhone und Apples Server Daten aus, am Ende des Austauschs wird das iPhone dauerhaft entsperrt.

In Ländern wie Griechenland ist das iPhone 3G subventioniert mit Vertag oder entsperrt ohne Vertag zu haben.
Vergrößern In Ländern wie Griechenland ist das iPhone 3G subventioniert mit Vertag oder entsperrt ohne Vertag zu haben.

Das iPhone bekommt dabei den Status "Wildcard Activated", vielleicht am besten mit "Joker-aktiviert" übersetzt. Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden. Apple nutzt dabei - anders als bei der Entsperrung von Konkurrenzhandys - extrem komplexe Mechanismen, nicht nur in der Firmware (Software). Schon beim iPhone der ersten Generation, das es zum Beispiel in Frankreich entsperrt gab, stellte es sich als aussichtslos heraus, diesen Vorgang zu kopieren und für einen Hack zu nutzen. Das hat sich natürlich beim iPhone 3G nicht geändert - eine Sackgasse für die Hackerteams, die das Problem deshalb schon damals anders angingen. Ist der Unlock-Status erst einmal im iPhone 3G festgeschrieben, bleibt er für immer bestehen. Das iPhone verhält sich bei Updates der Firmware genauso wie ein Vertrags-iPhone. Der Wechsel von Sim-Karten kann im Betrieb erfolgen.

Beschaffung, Zoll & Co

Am einfachsten und sichersten ist die Beschaffung eines Apple-entsperrten iPhone 3G in einem Land der EU. Der Käufer muss in den meisten Fällen ausschließlich seinen Personalausweis oder Reisepass vorlegen, bezahlen und kann mit der Neuerwerbung nach Hause fahren. Das Vorlegen eines Ausweises beim Handykauf ist in fast allen Ländern gesetzliche Pflicht, hat aber keine Auswirkungen bei einem Eigentümerwechsel.

Das iPhone 3G kann dann innerhalb der EU einfach transportiert oder verschickt werden, dank freiem Warenfluss gibt es hier auch von offizieller Seite keine Probleme. Auch ist das Einfordern von Garantieleistungen innerhalb der Gemeinschaft sicher einfacher. Wer das iPhone außerhalb der EU erwirbt und einführt, muss es beim Zoll anmelden. Dabei wird Umsatzsteuer fällig (19?%), dazu eine Zollgebühr.

TIPP Kaufen Sie ein entsperrtes iPho-ne 3G im EU-Raum.

Macwelt Marktplatz

1005806