1899204

Facebook löschen: So entfernen Sie Ihr Konto endgültig

15.02.2021 | 15:45 Uhr | Thomas Armbrüster, Peter Müller

Facebook gilt mittlerweile bei vielen nicht mehr als vertrauenswürdig, was den Umgang mit persönlichen Daten angeht. Andere stören sich an immer mehr zunehmenden Hass und Häme auf Facebook. Wie aber verabschiedet man sich endgültig vom sozialen Netzwerk?

"Bad news are good news" – das platte Geschäftsmodell der Boulevardzeitungen hat Facebook in das 21ste Jahrhundert überführt und es gewissermaßen perfektioniert. Denn Facebook ist vor allem daran gelegen, seine Nutzer so lange wie möglich auf seinen Seiten zu halten, um ihnen so viel Werbung wie möglich zu zeigen, die bekanntlich so viel wie nur möglich über den Nutzer und seine Vorlieben weiß. So spülen die Algorithmen bewusst viele Aufreger und Kontroversen in die Timeline. In Kommentaren zu Presseartikeln tobt der blanke Hass, besonders wenn es um Nachrichten geht, die viele Leute nicht wahrhaben wollen – und deshalb schlicht Fakten negieren und die Überbringer der schlechten Botschaft nicht selten mit Schmähungen und Drohungen überziehen, die früher oder später zu Gewalttaten gegen diese Personen führen könnten.

Doch auch zahlreiche Affären rund um die Datensicherheit bei Facebook schrecken viele Nutzer ab, besonders in Europa melden sich immer mehr Nutzer vom sozialen Netzwerk ab. Dass Facebook nach wie vor an der Gewinnung möglichst vieler Daten seiner Nutzer liegt, um diese zu Geld zu machen, zeigen die jüngsten Ausfälle der Firma gegen Apple. Der iPhone-Hersteller hat angekündigt, mit dem Update auf iOS 14.5 und iPadOS 14.5 die im Sommer 2020 angekündigten strengen Richtlinien zur Wahrung der Privatsphäre scharfzustellen. Ad-Tracker, die Nutzer quer über alle Anwendungen verfolgen und die hochpreisige Werbung erst möglich machen, sind ab Werk abgeschalten, erst nach Zustimmung der Nutzer werden sie aktiv. Und jede Anwendung muss fortan ein Label im App Store tragen, das den Datenhunger der App ausweist.

Kein Wunder also, will man dem zunehmend sich asozialer verhaltendem sozialen Netz den Rücken kehren.

Doch wie löscht man eigentlich sein Facebook-Konto? Wir zeigen Ihnen wie es geht:

Facebook-Konto permanent löschen

Der einfachste Weg, Ihr Konto zu löschen, ist über das Menü "Einstellungen", das Sie auf der Facebookseite rechts oben finden. In der linken Leiste der darüber aufgerufenen  Seite finden Sie den Unterpunkt "Deine Facebook-Informationen". Klicken Sie darauf. Anschließend müssen Sie nur noch die Option "Dein Konto und deine Informationen löschen" auswählen und bestätigen. Alternativ gibt man direkt im Browser den nachfolgenden Link ein:  https://www.facebook.com/help/delete_account

Den kompletten Prozess haben wir hier anhand eines kaum benutzten Kontos nachgestellt und protokolliert:

Bevor Sie Ihr Konto löschen, sollten Sie aber darauf achten, die Admin-Rechte von Ihnen betreuter Seiten an Freunde oder Kollegen zu übertragen, da mit der Löschung sonst diese Apps oder Seiten vom Facebook verschwinden. Davor warnt aber das soziale Netzwerk ausdrücklich. Bevor Sie ihren Account löschen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, alle ihre Daten von Facebook auf ihren Rechner herunterzuladen (siehe auch Bildergalerie). Wie das auch ohne Löschung geht,  erfahren Sie hier.

Account erst nach 30 Tagen permanent gelöscht

Bitte beachten: Ihr Account ist nicht direkt gelöscht. Sie haben 30 Tage Zeit, um das Löschen ihres Accounts rückgängig zu machen. Dafür müssen Sie sich einfach wieder mit Ihrem Account bei Facebook anmelden. Sie erhalten dann die Option, das Löschen ihres Kontos rückgängig zu machen.

Facebook gibt an, dass es bis zu 90 Tage dauern kann, bis alle ihre Daten von den Facebook-Servern gelöscht sind. Ihren Account reaktivieren können sie aber nur in der besagten Frist von 30 Tagen.

Macwelt Marktplatz

1899204