1017979

Rote Augen

13.05.2009 | 13:56 Uhr | Markus Schelhorn

Mit ein wenig Handarbeit bei der Retusche von roten Augen bessere Ergebnisse erzielen.

iPhoto Icon
VergrĂ¶ĂŸern iPhoto Icon

Die automatische Erkennung und Korrektur roter Augen gelingt iPhoto 09 in den meisten FĂ€llen recht gut. Allerdings kann es vorkommen, dass je nach Art der Aufnahme die Korrektur unsauber ist.

Mit der manuellen Korrektur der Roten Augen erzielt man bei einigen Fällen bessere Ergebnisse als mit der automatischen Erkennung.
VergrĂ¶ĂŸern Mit der manuellen Korrektur der Roten Augen erzielt man bei einigen FĂ€llen bessere Ergebnisse als mit der automatischen Erkennung.

Hier schafft Handarbeit Abhilfe. Man vergrĂ¶ĂŸert die Ansicht des Auges, ruft im Bearbeitenmodus "Rote Augen" auf und verschiebt die schwebende Palette des Rote-Augen-Werkzeugs so, dass sich der Schieberegler fĂŒr die Werkzeugspitze in der NĂ€he des Auges befindet. VerĂ€ndert man anschließend den Schieberegler, wird die entsprechende GrĂ¶ĂŸe der Werkzeugspitze eingeblendet und man kann so besser beurteilen, wie groß das Werkzeug sein soll. FĂŒr die manuelle Korrektur sollte die Werkzeugspitze immer etwas grĂ¶ĂŸer als die zu korrigierende Pupille sein, ansonsten bleibt ein roter Rand stehen.

1017979