2586320

HDMI-Kabel: Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

13.05.2021 | 12:05 Uhr | Sebastian Schenzinger

Playstation 5, Xbox Series X oder ein UHD HDR Fernseher? Wir verraten, welches HDMI-Kabel Sie benötigen.

Bei der Anschaffung einer neuen Konsole oder eines UHD-TVs kommt schon einmal die Frage auf, ob ein neues HDMI-Kabel notwendig ist. Oftmals liegt den entsprechenden Geräten ein geeignetes Kabel bei, aber wenn ein zusätzliches Kabel notwendig ist, ist guter Rat teuer. Wir erklären die Unterschiede zwischen den HDMI-Kabeln und zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl achten müssen.

Amazon: Die beliebtesten HDMI-Kabel

Diese HDMI-Standards gibt es und so unterscheiden sie sich

Ein HDMI-Kabel (High Definition Multimedia Interface) ist wie der Name schon sagt die Schnittstelle zwischen Ihrer Konsole, Ihrem PC oder Blu-Ray Player und Ihrem Monitor oder Fernseher. HDMI kann neben dem Bild auch den Ton des Ausgabegeräts übertragen. Auf dem Markt gibt es viele unterschiedliche HDMI Kabel Typen, welche in erster Linie die maximale Übertragungsrate beschreiben. Diese Übertragungsrate ist dafür ausschlaggebend in welcher Auflösung und mit welcher Hertz-Zahl Sie ihr Ausgabegerät ansteuern können. Obendrauf bietet ein höherer HDMI-Standard zusätzliche Funktionen wie die Synchronisierung der Bildwiederholrate, Ethernet oder HDR. Dabei sollten Sie nicht auf Marketing Bezeichnungen wie 4K HDMI Kabel auf Plattformen wie Amazon hereinfallen, die es offiziell gar nicht gibt. Alle offiziellen Spezifikationen lassen sich auf HDMI.org nachlesen. Wenn es nur um die Übertragungsrate geht, lassen sich die Kabel in vier Klassen einteilen:

  • Standard HDMI: Übertragungsrate von 7,92 Gbit/s, bis Full HD (1080p) bei 60 Hz

  • High Speed HDMI: Übertragungsrate von 8,16 Gbit/s, bis Full HD (1080p) bei 60 Hz und UHD (2160p) bei 30 Hz, 3D und Deep Color

  • Premium High Speed HDMI: Übertragungsrate von 14,4 Gbit/s, bis UHD (2160p) bei 60 Hz, HDR

  • Ultra High Speed HDMI: Übertragungsrate von 42,6 Gbit/s, bis UHD (2160p) bei 120 Hz und FUHD (4320p) bei 60 Hz

HDMI 2.1: Die Vorteile des neuen Standards und wer es braucht

Wenn Sie mehr als nur ein Bild übertragen wollen, zum Beispiel ein HDR-Signal oder Ethernet via HDMI, dann ist ein spezielles Kabel notwendig. Aus der folgenden Tabelle können Sie die wichtigsten Neuerungen der HDMI-Standards entnehmen:

Offizielle Bezeichnung / Version

max. Datenrate

neue Videoformate

neue Tonformate

neue Farbformate

Neue Funktionen

Standard HDMI 1.0

Typ A: 3,96 GBit/s

1920 × 1080p @ 60 Hz

8-Kanal-PCM, MPEG, Dolby Digital, DTS)

RGB und YCbCr mit je 8 Bit, Farbraum ITU-R BT.709

-

1.1

Typ A: 3,96 GBit/s

-

DVD-Audio

-

-

1.2

Typ B: 7,92 GBit/s

-

SACD

-

-

1.2a

Typ B: 7,92 GBit/s

-

-

-

CEC

1.3

Typ A/C: 8,16 Gbit/s

2560 × 1440p @ 60 Hz

Dolby Digital Plus, TrueHD und dts-HD

RGB und YCbCr mit je 10/12/16 Bit, Farbraum xvYCC

Lipsync, Deep Color

1.3 a/b/c

Typ A/C: 8,16 Gbit/s

-

-

-

-

1.4

Typ A/C: 8,16 Gbit/s

3840 × 2160p @ 24 Hz; 1920 × 1080p @ 24 Hz (3D)

-

Farbraum sYCC-601, Farbraum Adobe RGB, Farbraum Adobe YCC-601

HDMI Ethernet Channel (HEC)

1.4a

Typ A/C: 8,16 Gbit/s

-

-

-

-

1.4b

Typ A/C: 8,16 Gbit/s

4096 × 2160p @ 24 Hz; 3840 × 2160p @ 30 Hz; 2560 × 1600p @ 60 Hz; 1920 x 1080p @ 120 Hz

Audio Return Channel (ARC)

Farbunterabtastung YCbCr 4:2:2

-

Premium High Speed HDMI
2.0

Typ A/C/D: 14,4 GBit/s

3840 × 2160p @ 60 Hz; 1920 × 1080p @ 48 Hz (3D)

Bis zu 32 Kanäle, Dolby Atmos

Farbraum ITU-R BT.2020[13]

-

2.0a

Typ A/C/D: 14,4 GBit/s

-

-

-

-

2.0b

Typ A/C/D: 14,4 GBit/s

-

eARC

-

HDR 

Ultra High Speed HDMI
2.1

Typ A/C/D: 42⅔ GBit/s

7680 × 4320p @ 60 Hz; 3840 × 2160p @120 Hz (3D)

DTS:X

RGB mit je 14 Bit, Farbunterabtastung YCbCr 4:2:0, Video-Kompression DSC 1.2

HDR 10, Dolby Vision

So finden Sie das ideale HDMI-Kabel

Bevor Sie ein überteuertes HDMI-Kabel kaufen, sollten Sie sich zuerst einmal vor Augen führen, wofür das Produkt überhaupt benötigen und an welches Ausgabegerät respektive Display Sie es anschließen wollen. Sowohl die Playstation 5 als auch die Xbox Series X unterstützen ebenso wie die RTX 3000 Grafikkarten von Nvidia und die Radeon RX 6000 GPUs von AMD HDMI 2.1 respektive Ultra High Speed HDMI .

Sofern Sie aber nicht gerade einen 8K-Fernseher oder einen 4K Monitor mit 120 Hz Ihr eigenen nennen, ist ein HDMI 2.0 Kabel vollkommen ausreichend. Bei der Auswahl ist es auch wichtig darauf zu achten, welche HDMI-Eingänge ihr Monitor oder Fernseher überhaupt hat, wobei die höheren HDMI-Standards auch abwärtskompatibel sind. In den meisten Fällen ist also ein HDMI Premium High Speed Kabel ausreichend. Für einen älteren Full-HD Monitor mit 60 Hz reicht auch eine HDMI High Speed Variante.

Bezüglich der Länge des Kabels sollten Sie nach der Devise so kurz wie möglich, so lang wie nötig  vorgehen. Längere Kabel sind nämlich nicht nur teurer, sondern können auch die Bildqualität verschlechtern. Wenn Sie das Kabel zum Beispiel an Ihre Kamera oder Ihr Tablet anschließen wollen, kann es sein, dass Sie einen bestimmten Stecker benötigen. Ähnlich wie bei USB Typ-A, Typ-C, Micro- und Mini-USB gibt es nämlich auch bei HDMI unterschiedliche Varianten. Der gängige Standard ist dabei Typ-A, bei Kameras meistens Typ-C und bei Tablets oder Smartphones Typ-D . Zuletzt können Sie noch überlegen, ob Sie über das HDMI Kabel Internet mit übertragen wollen, für diesen Fall gibt es spezielle Ethernet-HDMI-Kabel . Auch hier wieder der Hinweis, dass das Wiedergabegerät diesen Standard auch unterstützen muss.

Amazon: Die beliebtesten HDMI-Kabel

Macwelt Marktplatz

2586320