2485816

Kalender vor überflüssigen Geburtstagen bereinigen

06.02.2020 | 14:55 Uhr | Peter Müller

Von manchen Kontakten wollen wir gar nicht wissen, wann sie geboren sind. So bekommt man die Überinformation wieder los.

Social Media hat ermöglicht, dass Firmen und andere Personen mehr über uns wissen, als uns recht sein kann. Umgekehrt wissen wir so viel über Dritte, dass uns das beinahe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen lässt. Besonders lästig können die Geburtstage von Leuten sein, mit denen wir über Facebook verbunden sind und die wir versehentlich oder absichtlich in unser Adressbuch importiert haben.

Beinahe täglich stehen dann Geburtstage von Leuten, die wir nur flüchtig kennen, auf unserer Agenda. Der einzige Weg zu mehr Übersicht ist aber steinig und führt über das Adressbuch respektive die App Kontakte, wie sie jetzt heißt, führt Glenn Fleishman in seiner Macworld-Kolumne Mac 911 aus .

In jedem Kontakt muss man das Feld mit dem Geburtstag ausblenden, anders geht es nicht. Leider lassen sich die Kontakte mit ausgefüllten Geburtstagsfeld nicht selektieren, man kann sich aber durch den Kalender hangeln, vom 1. Januar ausgehend. Auf jeden Geburtstag, an den man in Zukunft nicht mehr erinnert werden will, klickt man mit einem Sekundärklick und öffnet die zum Kontakt gehörende Karte. Dort klickt man auf "Bearbeiten" und dann auf das weiße Minus auf rotem Grund neben dem Geburtstagsfeld – der Termin verschwindet sofort aus dem Kalender und kehr dann auch nicht mehr zurück.

Macwelt Marktplatz

2485816