1012393

Klingeltonformat festlegen - fertig

02.02.2009 | 11:10 Uhr |

Klingeltonformat festlegen - fertig

Prinzipiell ist der Klingelton jetzt fertiggestellt, er hat auch schon das richtige Format. Das Datei-Suffix .m4a allerdings muss im letzten Schritt in .m4r verändert werden, damit iTunes die Datei auch als Klingelton erkennt.

Ziehen Sie zunächst den Clip aus iTunes auf die Schreibtischoberfläche, und löschen Sie dann den Clip (nicht das Original-Musikstück) aus iTunes. Unter Mac-OS X aktivieren Sie die Datei im Finder und ändern das Datei-Suffix von .m4a in .m4r. Mac-OS X fragt, ob Sie die Änderung tatsächlich wollen, wählen Sie ".m4r verwenden". Das Icon der Datei ändert sich. Es trägt nun den Schriftzug "Ring" (für Ringtone). Entfernen Sie im Dateinamen eventuell enthaltene Sonderzeichen, da diese später Probleme machen können. Aus "Hell's Bells.m4r" machen Sie etwa "Hells Bells.m4r".

Unter Windows ist das Suffix normalerweise verborgen. Um es einzublenden, starten Sie die Systemsteuerung "Ordneroptionen" und entfernen das Häkchen vor "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden". Wenn Sie die Änderung übernehmen, stellt Windows bei der Musikdatei auf dem Schreibtisch auch das Suffix .m4a dar. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und wählen Sie "Eigenschaften". Sie können das Suffix jetzt ändern.

An Mac oder Windows-PC ziehen Sie die geänderte Datei nun in iTunes, und zwar auf "Mediathek" links in der Programmleiste. iTunes importiert den Clip als Klingelton. Beim nächsten Synchronisieren steht er am iPhone zur Verfügung.

Macwelt Marktplatz

1012393