966598

Langsamer brennen

21.03.2007 | 11:33 Uhr | Stephan Wiesend

So vermeidet man auf modernen Brennern zerstörte Rohlinge.

Benutzt man einen aktuellen Brenner als internes oder externes Laufwerk, sollte man auf die verwendete Brenngeschwindigkeit achten. Einige neuere Brenner wie Liteons LH-20A1 können nämlich hochwertige Medien mit über 18fachem Brenntempo beschreiben. Hat man bei Toast als Brenngeschwindigkeit „Beste“ gewählt oder im Finder das Tempo „Maximal“, werden sie mit 18- oder 20fachem Tempo gebrannt. Dies verkürzt die Brennzeit gegenüber 16fachem Tempo kaum, die Brennqualität wird dadurch aber deutlich verschlechtert. Man sollte deshalb ein langsameres Brenntempo wählen.

966598