1014341

Daten schnell verschicken

19.10.2009 | 07:41 Uhr |

Mit einem einfachen Automator-Workflow lassen sich Dateien mit einem Mausklick per Mail verschicken. Das Beste daran: Man kann den Ablauf individuell anpassen.

icon automator
Vergr├Â├čern icon automator

Wer h├Ąufig Daten als komprimierte Archive verschickt, kennt den Ablauf im Schlaf: Archiv erstellen, auf Mail ziehen, die Mail-Daten eintragen, Mail verschicken und abschlie├čend das erstellte Archiv l├Âschen. Macht man das immer wieder, ist das ein Fall f├╝r Automator.

In Automator zieht man zuerst den Workflow "Archiv erstellen", zu finden unter der Rubrik "Dateien & Ordner", rechts in das Arbeitsfenster. Als Speicherort gibt man einen Ordner an, den man speziell f├╝r diesen Zweck nutzt, etwa "Mail-Zips" im Ordner "Dokumente". Ist der Ordner erstellt und im Workflow angegeben, zieht man die Aktion "Neue Mail" in das Arbeitsfenster. Unter "Optionen" klickt man an "Diese Aktion beim Ausf├╝hren des Arbeitsablaufs anzeigen". Wenn man m├Âchte, kann man hier auch schon etwas eintragen, etwa eine Mail-Adresse oder einen Text. Die Eintragungen erscheinen dann immer voreingestellt, man kann sie aber noch ├Ąndern.

Die n├Ąchste Aktion hei├čt "E-Mails senden", zu finden unter der Rubrik "Mail". Mehr ist nicht zu tun, es sei denn, man m├Âchte zuletzt noch das erzeugte Archiv loswerden. Dazu w├Ąhlt man die Aktion "Nach Finder-Objekten fragen" aus und gibt unter "Beginn bei" den zuvor erstellten Ordner ein, in unserem Beispiel den Ordner "Mail-Zips". Dann zieht man noch die Aktion "Finder-Objekte in den Papierkorb legen" ins Arbeitsfenster, das wars. Den Ablauf speichert man entweder als Programm ab, das man sp├Ąter in der Fensterleiste des Finder-Fensters ablegt, oder als Pug-in f├╝r den Finder. Dann kann man per Kontextmen├╝ im Finder die Aktion ausw├Ąhlen.

Macwelt Marktplatz

1014341