2642872

Macbook: Maus ruckelt auf externem Monitor – die Lösung

19.02.2022 | 19:20 Uhr |

Ruckelt die Maus auf dem externen Monitor, doch auf Ihrem Macbook läuft alles flüssig? Die Lösung ist ganz simpel.

Vor Kurzem konnte ich etwas Seltsames beobachten: Wenn ich mein Macbook Pro (M1, 2020) via Adapter mit HDMI-Kabel mit einem externen Monitor anschloss, ruckelte auf diesem meine Maus – auf dem Macbook-Bildschirm lief jedoch alles wie gewohnt butterweich. Ich durchforstete sämtliche Mac-Systemeinstellungen, checkte die Monitor-Einstellungen und am Ende sogar meine Maus. Doch nichts half, um das lästige Ruckeln zu beenden.

Jetzt weiß ich: Selbst ein brandneues Macbook Pro mit Apples M1 Max Chip mit 10-Core CPU, 32-Core GPU, 16-Core Neural Engine und 64GB RAM – für das Sie gut und gerne um die 4.300 Euro ausgeben müssten – kann Sie im Zweifel nicht vor lästigen Maus-Rucklern auf einem externen Bildschirm bewahren. Der Fehler liegt nämlich nur sehr selten am Macbook oder Zweitmonitor, sondern hat viel simplere Gründe: das falsche Zubehör!

Wenn Sie ein Macbook besitzen, welches lediglich Thunderbolt-Anschlüsse und keinen HDMI-Port bietet, werden Sie sich vermutlich – so wie ich – einen Adapter zugelegt haben. Solche Adapter gibt es mittlerweile überall recht preiswert zu kaufen. Sucht man etwa auf Amazon nach "Macbook USB-C Adapter" bekommt man bereits Angebote ab 30 Euro, die einem alles Mögliche auf USB-C umwandeln. Werfen Sie jedoch einen genauen Blick auf die Produktbeschreibung und schauen Sie, ob dieser Adapter Bildwiederholraten von 30 oder 60 Hz unterstützt. Dies wird meistens wie folgt angegeben:

  • 4K@30Hz HDMI

  • 4K@60Hz HDMI 

Mit einem Adapter mit "4K@60Hz HMDI"-Funktion ( auf Amazon bereits ab 25,49 Euro zu kaufen ) dürfte das Mausruckeln auf dem externen Monitor nicht weiter auftreten.

Macwelt Marktplatz

2642872