896672

Peripherie: lautes Festplattengeräusch

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Ich habe einen Mac mit 68030-CPU samt 10 MB Arbeitsspeicher und Quantums LPS-240-Festplatte. Und genau die macht mir Sorgen. Ist es denn in Ordnung, daß die Platte ziemlich regelmäßig vor sich hinschnattert, ohne daß von mir ein Festplattenzugriff initiiert wurde?

Wir können Sie beruhigen. Das Geräusch ist zwar nicht gerade schön, hat aber einen technischen Grund. Vor ein paar Jahren gab es mit Quantum-Festplatten einer bestimmten Baureihe Probleme. Bei hoher Luftfeuchtigkeit blieben die Köpfe auf der Plattenoberfläche im wahrsten Sinn des Wortes kleben: Schaltete man den Rechner aus und nach einer gewissen Zeit wieder an, fuhren die Köpfe nicht mehr an, sondern klebten am aufgebrachten Schmierfilm der Plattenoberfläche fest. Aus diesem Grund hält die Platte die Köpfe, wenn sie nicht gerade durch einen Zugriff in Aktion sind, auf Trab und "schüttelt" sie. Das ergibt dann das von Ihnen vernommene Rattern. Wir gehörten damals selbst zu den Leidtragenden und erhielten von Quantum ein ROM, das die Festplatte zu diesen Geräuschen veranlaßt. Sie können nun natürlich auch Quantum, sprich Ihren Händler, bitten, Ihnen ein anderes ROM zu besorgen; aus Gründen der Sicherheit ist es aber gewiß besser, daß Sie die Platte ein wenig lärmen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
896672