900096

Powerbooks: CPU ausschalten

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Eine der besten Möglichkeiten, Strom zu sparen, ist, den Prozessor auszuschalten, wenn keine Eingaben erfolgen. Betätigt man weder Tastatur noch Maus, schaltet der Rechner stückweise die Geschwindigkeit der CPU herunter, bis selbst der Cursor nur noch unregelmäßig blinkt. Dafür hält der Akku bis zu doppelt so lang. Unter System 7.6 ist die Option dafür im Kontrollfeld "Powerbook" immer sichtbar, unter anderen Systemversionen davor und bei neueren Powerbooks erscheint sie nur, wenn man den Schalter mit gedrückt gehaltener Wahltaste auf "Weitere Einstellungen" zieht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
900096