901672

Rechner / Peripherie: CD-Brenner am iMac

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Frage:
Ist es möglich, an einem iMac einen CD-Brenner anzuschließen?

Antwort:
Man kann bei einem iMac der ersten Generation (233 Megahertz) die SCSI-Karte iPower Raid von Formac nachrüsten. Damit funktionieren dann auch CD-Brenner für die SCSI-Schnittstelle. Um SCSI-Geräte an den neueren iMacs (mit 266 Megahertz) anzuschließen, kann man einen Adapter von USB zu SCSI verwenden, wie ihn Newer Technology anbietet. Allerdings könnte der Betrieb eines CD-Brenners über einen solchen Adapter problematisch sein. Wegen der langsameren Übertragungsrate von USB (etwa 1,5 Megabyte pro Sekunde) lassen sich CDs außerdem nur mit zweifacher Geschwindigkeit beschreiben. Mittlerweile haben La Cie (Telefon 02 11/37 15 07, Internet www.lacie.com) und Freecom (Telefon 0 30/6 11 29 90, Internet www. freecom.de) CD-Brenner für die USB-Schnittstelle des iMac und des blau-weißen Power Mac G3 vorgestellt. Von Sony (Internet www.sony-cp.com) gibt es darüber hinaus ein DVD-RAM-Laufwerk (CRX100EX-RP) für USB.

0 Kommentare zu diesem Artikel
901672