898570

Schriftstück

18.07.2000 | 00:00 Uhr |

Ich besitze einen Performa 5200. Von einem Freund habe ich Schriften-CDs erhalten mit Fonts für DOS und Windows. Wie lassen sich denn diese Schriftfonts auf meinem Macintosh installieren?

Mit Programmen wie Fontographer und Font Monger können Sie PC- und Macintosh-Zeichensätze konvertieren und auf der anderen Plattform installieren. Die Programme lassen eine Umwandlung von Postscript- und Truetype-Fonts zu. Fontographer kostet allerdings um die 1000 Mark und wird hauptsächlich von Profis zur Erstellung oder Ergänzung von Zeichensätzen verwendet. Font Monger schlägt mit zirka 260 Mark zu Buche. Auf der Macwelt-Utility-Diskette 8/95 finden sie das Sharewareprogramm TT Converter 1.5, mit dem Sie Truetype-Zeichensätze konvertieren können. Der Autor verlangt dafür 10 US-Dollar Sharewaregebühr.

Beim Konvertieren einer Schrift können Sie sich allerdings sehr schnell im illegalen Bereich bewegen. Bei hochwertigen Schriften, wie zum Beispiel von Berthold oder Linotype, sollten Sie unbedingt die Lizenzrechte des Font-Anbieters berücksichtigen. Sharewareanbieter haben im Regelfall nichts dagegen, wenn Ihre Schrift anderweitig verwendet wird. Sie sollten auch berücksichtigen, daß es bei der Konvertierung zu Qualitätseinbußen kommen kann. Da Schriften aus dem PD- und Sharewarebereich oft mangelhaft sind, kann bei einer Umwandlung auch nur Schrott herauskommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
898570